Bratpfanne

Bratpfannen - Besser Essen durch die richtige Pfanne

Unter Bratpfannen versteht man die flache Ausführung einer Pfanne. Neben der Bratpfanne sind die gängigsten Pfannen die Schmorpfannen, Servierpfannen und Grillpfannen. Abhängig von der Ausführung und dem Material einer Bratpfanne entstehen unterschiedliche Brat-Ergebnisse. Hauptsächlich werden Bratpfannen in beschichtete Antihaft Pfannen und nicht beschichtete Bratpfannen unterteilt.

Für leckeres und gesundes Essen ist eine gute Bratpfanne und etwas Geschicklichkeit notwendig. Gute Pfannen verkürzen die Bratzeit, sparen eine erhebliche Menge Strom und geben keine Schwermetalle oder Gifte an das Essen ab. Sie passen zur Herdart und den persönlichen Brat-Gewohnheiten. Der richtige Umgang mit Bratpfannen unterstützt eine gesunde Ernährung. Durch die richtige Brattemperatur und Garzeit bleiben die natürlichen Nährstoffe, Vitamine und der Geschmack der Lebensmittel erhalten. Die passende Bratpfanne unterstützt dabei.

Bratpfannen Arten

Bis in die 70er Jahre waren Antihaft beschichtete Pfannen unbekannt und es wurde nur mit nicht beschichteten Bratpfannen gebraten. Aktuell sind ca. 80 % der in den deutschen Haushalten verwendeten Bratpfannen Antihaft beschichtet. Seit ein paar Jahren geht der Trend wieder in Richtung nicht beschichtete Pfannen.

Le Creuset Aluguss PfanneGute Antihaft Beschichtungen verringern den Bedarf an Fetten und sind relativ unempfindlich gegen Kratzer. Der Umgang mit beschichteten Pfannen ist besonders einfach, da sie leicht zu reinigen sind und Fehler beim Umgang mit Lebensmitteln ausgleichen. Auch das Braten bei zu hoher Hitze oder mit falschen Fetten ist möglich. Dies ist allerdings auch gleichzeitig der größte Nachteil von Antihaft Beschichtungen! Durch Überhitzung und falsche Fette wird die Nahrhaftigkeit der Lebensmittel reduziert und teilweise entstehen beim Überhitzen ungeeigneter Fette gesundheitsschädliche Stoffe. Die Antihaft Beschichtung nimmt die Warnzeichen von Bratfehlern - das Anbrennen.

Die meisten Antihaft Beschichtungen bestehen aus einer Kunststoff-Verbindung, die PTFE und PFOA enthält. Bei Überhitzung der Pfanne können diese wieder abgegeben werden. Bei unterschiedlichen Tests wurden bei einfachen Pfannen die erlaubten Grenzwerte stark überschritten. Eine Überhitzung tritt bei ca. 240 Grad Celsius ein. Neuere Antihaft Beschichtungen sind häufig auf einer keramischen Basis. Keramik Beschichtungen sind bis ca. 400 Grad Celsius hitzestabil. Die Antihaft Eigenschaften sind aber im Moment noch nicht so langlebig wie bei den klassischen Antihaft Beschichtungen.

Meistens sind beschichtete Bratpfannen aus Aluminium Druckguss oder Handguss. Keramik Bratpfannen und Antihaft Edelstahl Pfannen sind durch eine besonders hitzefeste Beschichtung gegen Überhitzungsfehler besonders geschützt.

Skeppshult Gusseisen PfanneEine nicht beschichtete Bratpfanne erzeugt bei der richtigen Handhabung einen sehr leckeren Brat-Geschmack. In diesen Pfannen kann es anbrennen - und genau da liegt der Vorteil! Nicht beschichtete Bratpfannen erzeugen eine Kruste, durch die Lebensmittel Röst-Aromen erhalten und saftig bleiben. Außerdem führt nur die richtige Brat-Temperatur zu einem sehr guten Ergebnis. Auf diese Weise wird auch verhindert, dass Nährstoffe, Vitamine und der natürliche Geschmack der Speisen durch eine zu hohe Temperatur zerstört werden.

Zu den nicht beschichteten Bratpfannen gehören Silargan Emaille Pfannen und 3-Schicht-Pfannen. Bei anspruchsvollen Profiköchen sind Kupferpfannen sehr beliebt, da sie die besten Wärmeeigenschaften haben.

Einen sehr intensiven Geschmack erhält man vor allem in Gusseisen Bratpfannen. Hier wird zwischen emaillierte Gusseisen Pfannen und den naturbelassenen Gusseisen Bratpfannen unterschieden. In Gusseisen Pfannen bildet sich bei richtiger Benutzung eine Patina, die den Geschmack der vorangegangenen Bratergebnissen in einer Schicht aus Fett speichert und wieder abgibt. Die Patina ist gleichzeitig eine natürliche Antihaft Beschichtung. In naturbelassenen Gusseisen Pfannen bildet sich leichter eine gute Patina. Bei den nicht beschichteten Pfannen ist Gusseisen im Moment das beliebteste Material.

Emaille Bratpfannen (Silargan) und emaillierte Gusseisen Pfannen eignen sich sehr gut für nickelarmes Braten. Die rohen, naturbelassenen Gusseisen Pfannen erhöhen den Anteil an Eisen in Speisen und beugen dadurch Eisenmangel vor. Wenn die Eisenmischung von naturbelassenen Gusseisen Bratpfannen allerdings nicht auf die Zubereitung von Lebensmitteln abgestimmt ist können auch andere Schwermetalle an die Lebensmittel abgegeben werden, die nicht erwünscht sind. Beim Kauf sollte daher auf eine gute Qualität der Pfannen geachtet werden. Gusseisen für die Zubereitung von Lebensmitteln stellt z. B. Skeppshult her.

Detailliertere Informationen zu Pfannen und Bratpfannen.

Einsatzzweck für Bratpfannen

Bratpfannen haben in der Regel eine Höhe von ca. 4 cm. Durch den verhältnismäßig niedrigen Rand eignen sich Bratpfannen sehr gut für Rezepte, bei denen häufig gewendet werden muss. Eine Bratpfanne ist für ein Stück Fleisch, Spiegeleier, Omelette, Pfannkuchen, Bratkartoffeln und ganzen Fisch die richtige Pfanne.

Zum Zubereiten von großen Mengen Gemüse und Reis, sowie zum Schmoren eignen sich Schmorpfannen und Servierpfannen besser (links oben).

Bratpfannen - Besser Essen durch die richtige Pfanne Unter Bratpfannen versteht man die flache Ausführung einer Pfanne . Neben der Bratpfanne sind die gängigsten Pfannen die Schmorpfannen ,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bratpfanne

Bratpfannen - Besser Essen durch die richtige Pfanne

Unter Bratpfannen versteht man die flache Ausführung einer Pfanne. Neben der Bratpfanne sind die gängigsten Pfannen die Schmorpfannen, Servierpfannen und Grillpfannen. Abhängig von der Ausführung und dem Material einer Bratpfanne entstehen unterschiedliche Brat-Ergebnisse. Hauptsächlich werden Bratpfannen in beschichtete Antihaft Pfannen und nicht beschichtete Bratpfannen unterteilt.

Für leckeres und gesundes Essen ist eine gute Bratpfanne und etwas Geschicklichkeit notwendig. Gute Pfannen verkürzen die Bratzeit, sparen eine erhebliche Menge Strom und geben keine Schwermetalle oder Gifte an das Essen ab. Sie passen zur Herdart und den persönlichen Brat-Gewohnheiten. Der richtige Umgang mit Bratpfannen unterstützt eine gesunde Ernährung. Durch die richtige Brattemperatur und Garzeit bleiben die natürlichen Nährstoffe, Vitamine und der Geschmack der Lebensmittel erhalten. Die passende Bratpfanne unterstützt dabei.

Bratpfannen Arten

Bis in die 70er Jahre waren Antihaft beschichtete Pfannen unbekannt und es wurde nur mit nicht beschichteten Bratpfannen gebraten. Aktuell sind ca. 80 % der in den deutschen Haushalten verwendeten Bratpfannen Antihaft beschichtet. Seit ein paar Jahren geht der Trend wieder in Richtung nicht beschichtete Pfannen.

Le Creuset Aluguss PfanneGute Antihaft Beschichtungen verringern den Bedarf an Fetten und sind relativ unempfindlich gegen Kratzer. Der Umgang mit beschichteten Pfannen ist besonders einfach, da sie leicht zu reinigen sind und Fehler beim Umgang mit Lebensmitteln ausgleichen. Auch das Braten bei zu hoher Hitze oder mit falschen Fetten ist möglich. Dies ist allerdings auch gleichzeitig der größte Nachteil von Antihaft Beschichtungen! Durch Überhitzung und falsche Fette wird die Nahrhaftigkeit der Lebensmittel reduziert und teilweise entstehen beim Überhitzen ungeeigneter Fette gesundheitsschädliche Stoffe. Die Antihaft Beschichtung nimmt die Warnzeichen von Bratfehlern - das Anbrennen.

Die meisten Antihaft Beschichtungen bestehen aus einer Kunststoff-Verbindung, die PTFE und PFOA enthält. Bei Überhitzung der Pfanne können diese wieder abgegeben werden. Bei unterschiedlichen Tests wurden bei einfachen Pfannen die erlaubten Grenzwerte stark überschritten. Eine Überhitzung tritt bei ca. 240 Grad Celsius ein. Neuere Antihaft Beschichtungen sind häufig auf einer keramischen Basis. Keramik Beschichtungen sind bis ca. 400 Grad Celsius hitzestabil. Die Antihaft Eigenschaften sind aber im Moment noch nicht so langlebig wie bei den klassischen Antihaft Beschichtungen.

Meistens sind beschichtete Bratpfannen aus Aluminium Druckguss oder Handguss. Keramik Bratpfannen und Antihaft Edelstahl Pfannen sind durch eine besonders hitzefeste Beschichtung gegen Überhitzungsfehler besonders geschützt.

Skeppshult Gusseisen PfanneEine nicht beschichtete Bratpfanne erzeugt bei der richtigen Handhabung einen sehr leckeren Brat-Geschmack. In diesen Pfannen kann es anbrennen - und genau da liegt der Vorteil! Nicht beschichtete Bratpfannen erzeugen eine Kruste, durch die Lebensmittel Röst-Aromen erhalten und saftig bleiben. Außerdem führt nur die richtige Brat-Temperatur zu einem sehr guten Ergebnis. Auf diese Weise wird auch verhindert, dass Nährstoffe, Vitamine und der natürliche Geschmack der Speisen durch eine zu hohe Temperatur zerstört werden.

Zu den nicht beschichteten Bratpfannen gehören Silargan Emaille Pfannen und 3-Schicht-Pfannen. Bei anspruchsvollen Profiköchen sind Kupferpfannen sehr beliebt, da sie die besten Wärmeeigenschaften haben.

Einen sehr intensiven Geschmack erhält man vor allem in Gusseisen Bratpfannen. Hier wird zwischen emaillierte Gusseisen Pfannen und den naturbelassenen Gusseisen Bratpfannen unterschieden. In Gusseisen Pfannen bildet sich bei richtiger Benutzung eine Patina, die den Geschmack der vorangegangenen Bratergebnissen in einer Schicht aus Fett speichert und wieder abgibt. Die Patina ist gleichzeitig eine natürliche Antihaft Beschichtung. In naturbelassenen Gusseisen Pfannen bildet sich leichter eine gute Patina. Bei den nicht beschichteten Pfannen ist Gusseisen im Moment das beliebteste Material.

Emaille Bratpfannen (Silargan) und emaillierte Gusseisen Pfannen eignen sich sehr gut für nickelarmes Braten. Die rohen, naturbelassenen Gusseisen Pfannen erhöhen den Anteil an Eisen in Speisen und beugen dadurch Eisenmangel vor. Wenn die Eisenmischung von naturbelassenen Gusseisen Bratpfannen allerdings nicht auf die Zubereitung von Lebensmitteln abgestimmt ist können auch andere Schwermetalle an die Lebensmittel abgegeben werden, die nicht erwünscht sind. Beim Kauf sollte daher auf eine gute Qualität der Pfannen geachtet werden. Gusseisen für die Zubereitung von Lebensmitteln stellt z. B. Skeppshult her.

Detailliertere Informationen zu Pfannen und Bratpfannen.

Einsatzzweck für Bratpfannen

Bratpfannen haben in der Regel eine Höhe von ca. 4 cm. Durch den verhältnismäßig niedrigen Rand eignen sich Bratpfannen sehr gut für Rezepte, bei denen häufig gewendet werden muss. Eine Bratpfanne ist für ein Stück Fleisch, Spiegeleier, Omelette, Pfannkuchen, Bratkartoffeln und ganzen Fisch die richtige Pfanne.

Zum Zubereiten von großen Mengen Gemüse und Reis, sowie zum Schmoren eignen sich Schmorpfannen und Servierpfannen besser (links oben).

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen