Eisen in Lebensmitteln

Lebensmittel mit Eisen anreichern beim Kochen und Braten

In Europa leidet ein erheblicher Teil der Bevölkerung unter Eisenmangel. Zu geringe Eisenmengen in Lebensmitteln und die Art der Zubereitung haben in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, dass Eisenmangel die am weitesten verbreitete Mangelerkrankung in Europa geworden ist. So sind zum Beispiel ca. 30 % der Frauen jungen und mittleren Alters sind laut Untersuchungen von Eisenmangel betroffen.

Vor allem für Jugendliche und Schwangere ist eine regelmäßige Aufnahme von Eisen besonders wichtig. Auch viele Vegetarier nehmen zu wenig Eisen auf. Aber auch für Menschen, die nicht zu diesen klassischen Personengruppen mit Eisenmangel gehören, ist eine gesunde eisenhaltige Ernährung zu empfehlen, da Eisen für viele Prozesse im Körper wichtig ist.

Aus diesem Grund werden große Mengen chemisch angereicherter Eisenpräparate als Tabletten oder Pulver angeboten. Das Ergebnis von nicht verschreibungspflichtigen Präparaten ist häufig zumindest zweifelhaft. Viele Experten raten daher zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung und die Verwendung von nicht beschichtetem Kochgeschirr aus rohem Gusseisen. Durch beides wird die eisenhaltige Ernährung verbessert.

Eisenhaltige Lebensmittel

Eine ständige Zufuhr von Eisen über Lebensmittel ist sehr wichtig. Über die Nahrung kann Eisen sehr gut aufgenommen werden. Da der Körper das Spurenelement Eisen nicht ausreichend speichern kann, muss eine ständige Zufuhr gewährleistet werden. Zu den besonders eisenhaltigen Lebensmitteln gehören z. B. rotes Fleisch, Ei, weiße Bohnen, Linsen, Hirse, Nüsse und Petersilie. Bei einem regelmäßigen Verzehr von ausreichend Obst, Gemüse und Getreide wird der Eisenbedarf von Menschen ohne einen erhöhten Eisenbedarf gedeckt.

Tierische Lebensmittel wie Fleisch und Leber sind für eine eisenhaltige Ernährung besonders gut geeignet, da der Körper das Eisen direkt ins Blut aufnehmen kann. Pflanzliches Eisen kann für eine bessere Aufnahme mit Vitamin C haltigen Lebensmitteln unterstützt werden. Schwarzer Tee und Kaffee blockieren die Aufnahme von Eisen im Körper und sollten daher nicht zu oder nach einer eisenhaltigen Mahlzeit getrunken werden!

Eisenhaltige Ernährung durch Gusseisen Kochgeschirr

Durch die Zubereitung von Lebensmitteln verändert sich die chemische Zusammensetzung. In einer Studie der Texas Tech University, Department of Food and Nutrition, wurde festgestellt, dass durch die Zubereitung in nicht beschichtetem Gusseisen Kochgeschirr die Lebensmittel mit natürlichem Eisen angereichert werden. Zitat: "18 der 20 Speisen enthalten mehr Eisen, wenn die Zubereitung in Kochgeschirr aus reinem Gusseisen geschieht. Der prozentuale Anstieg an Eisengehalt durch das Zubereiten in reinem Gusseisen variiert zwischen den unterschiedlichen Speisen von 8 % bei den frittierten Tortillas bis zu 2536 % beim Apfelmus." 

Die Anreicherung mit natürlichem Eisen hängt unter anderem mit der Garzeit und dem Säureanteil der Speisen zusammen. Mehr Informationen dazu finden Sie in einer PDF-Datei. Das Diagramm zeigt die Anreicherung von Lebensmitteln mit Eisen beim Kochen und Braten. Die Untersuchung zeigt auf, dass der Eisengehalt von in nicht beschichtetem, reinem Gusseisen zubereiteten Lebensmitteln um durchschnittlich 26 % erhöht wurde.

Alle Gusseisen Bratpfannen, Gusseisen Kochtöpfe und Gusseisen Bräter von Skeppshult bestehen aus einem nicht beschichteten Gusseisen, deren Eisen Zusammensetzung speziell zum Kochen und Braten aus genau kontrollierten Rohstoffen gemischt wurde.

Bei einem richtigen Umgang können auch in erheblich günstigerem, oft aus eingeschmolzenem Alteisen hergestelltem, Gusseisen Kochgeschirr ähnlich leckere Rezepte zubereitet werden. Da in Eisen Schwermetalle enthalten sind achtet der schwedische Kochgeschirr Hersteller Skeppshult darauf, dass das Gusseisen aus genau kontrollierten Rohstoffen neu hergestellt wird, die sich ideal für das Kochen und Braten eignen. Viele Gusseisen Pfannen, Töpfe und Bräter wie z. B. Le Creuset oder Staub sind emailliert. Das Risiko durch Schwermetalle entfällt daher. Allerdings entfällt die Anreicherung mit natürlichem Eisen dadurch fast vollständig.

Symptome für Eisenmangel

Zu den wichtigsten Symptomen für Eisenmangel gehören Kopfschmerzen, Kälteempfindlichkeit, Nervosität, Leistungsabfall und Müdigkeit. Weitere Symptome finden Sie auf unserer Infoseite Eisenmangel.

Lebensmittel mit Eisen anreichern beim Kochen und Braten In Europa leidet ein erheblicher Teil der Bevölkerung unter Eisenmangel . Zu geringe Eisenmengen in Lebensmitteln und die Art der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eisen in Lebensmitteln

Lebensmittel mit Eisen anreichern beim Kochen und Braten

In Europa leidet ein erheblicher Teil der Bevölkerung unter Eisenmangel. Zu geringe Eisenmengen in Lebensmitteln und die Art der Zubereitung haben in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, dass Eisenmangel die am weitesten verbreitete Mangelerkrankung in Europa geworden ist. So sind zum Beispiel ca. 30 % der Frauen jungen und mittleren Alters sind laut Untersuchungen von Eisenmangel betroffen.

Vor allem für Jugendliche und Schwangere ist eine regelmäßige Aufnahme von Eisen besonders wichtig. Auch viele Vegetarier nehmen zu wenig Eisen auf. Aber auch für Menschen, die nicht zu diesen klassischen Personengruppen mit Eisenmangel gehören, ist eine gesunde eisenhaltige Ernährung zu empfehlen, da Eisen für viele Prozesse im Körper wichtig ist.

Aus diesem Grund werden große Mengen chemisch angereicherter Eisenpräparate als Tabletten oder Pulver angeboten. Das Ergebnis von nicht verschreibungspflichtigen Präparaten ist häufig zumindest zweifelhaft. Viele Experten raten daher zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung und die Verwendung von nicht beschichtetem Kochgeschirr aus rohem Gusseisen. Durch beides wird die eisenhaltige Ernährung verbessert.

Eisenhaltige Lebensmittel

Eine ständige Zufuhr von Eisen über Lebensmittel ist sehr wichtig. Über die Nahrung kann Eisen sehr gut aufgenommen werden. Da der Körper das Spurenelement Eisen nicht ausreichend speichern kann, muss eine ständige Zufuhr gewährleistet werden. Zu den besonders eisenhaltigen Lebensmitteln gehören z. B. rotes Fleisch, Ei, weiße Bohnen, Linsen, Hirse, Nüsse und Petersilie. Bei einem regelmäßigen Verzehr von ausreichend Obst, Gemüse und Getreide wird der Eisenbedarf von Menschen ohne einen erhöhten Eisenbedarf gedeckt.

Tierische Lebensmittel wie Fleisch und Leber sind für eine eisenhaltige Ernährung besonders gut geeignet, da der Körper das Eisen direkt ins Blut aufnehmen kann. Pflanzliches Eisen kann für eine bessere Aufnahme mit Vitamin C haltigen Lebensmitteln unterstützt werden. Schwarzer Tee und Kaffee blockieren die Aufnahme von Eisen im Körper und sollten daher nicht zu oder nach einer eisenhaltigen Mahlzeit getrunken werden!

Eisenhaltige Ernährung durch Gusseisen Kochgeschirr

Durch die Zubereitung von Lebensmitteln verändert sich die chemische Zusammensetzung. In einer Studie der Texas Tech University, Department of Food and Nutrition, wurde festgestellt, dass durch die Zubereitung in nicht beschichtetem Gusseisen Kochgeschirr die Lebensmittel mit natürlichem Eisen angereichert werden. Zitat: "18 der 20 Speisen enthalten mehr Eisen, wenn die Zubereitung in Kochgeschirr aus reinem Gusseisen geschieht. Der prozentuale Anstieg an Eisengehalt durch das Zubereiten in reinem Gusseisen variiert zwischen den unterschiedlichen Speisen von 8 % bei den frittierten Tortillas bis zu 2536 % beim Apfelmus." 

Die Anreicherung mit natürlichem Eisen hängt unter anderem mit der Garzeit und dem Säureanteil der Speisen zusammen. Mehr Informationen dazu finden Sie in einer PDF-Datei. Das Diagramm zeigt die Anreicherung von Lebensmitteln mit Eisen beim Kochen und Braten. Die Untersuchung zeigt auf, dass der Eisengehalt von in nicht beschichtetem, reinem Gusseisen zubereiteten Lebensmitteln um durchschnittlich 26 % erhöht wurde.

Alle Gusseisen Bratpfannen, Gusseisen Kochtöpfe und Gusseisen Bräter von Skeppshult bestehen aus einem nicht beschichteten Gusseisen, deren Eisen Zusammensetzung speziell zum Kochen und Braten aus genau kontrollierten Rohstoffen gemischt wurde.

Bei einem richtigen Umgang können auch in erheblich günstigerem, oft aus eingeschmolzenem Alteisen hergestelltem, Gusseisen Kochgeschirr ähnlich leckere Rezepte zubereitet werden. Da in Eisen Schwermetalle enthalten sind achtet der schwedische Kochgeschirr Hersteller Skeppshult darauf, dass das Gusseisen aus genau kontrollierten Rohstoffen neu hergestellt wird, die sich ideal für das Kochen und Braten eignen. Viele Gusseisen Pfannen, Töpfe und Bräter wie z. B. Le Creuset oder Staub sind emailliert. Das Risiko durch Schwermetalle entfällt daher. Allerdings entfällt die Anreicherung mit natürlichem Eisen dadurch fast vollständig.

Symptome für Eisenmangel

Zu den wichtigsten Symptomen für Eisenmangel gehören Kopfschmerzen, Kälteempfindlichkeit, Nervosität, Leistungsabfall und Müdigkeit. Weitere Symptome finden Sie auf unserer Infoseite Eisenmangel.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen