Fertigung von Gusseisen Kochgeschirr

Herstellung von Le Creuset & Skeppshult Gusseisen Töpfen, Pfannen, Brätern

Hochwertiges Gusseisen wie Skeppshult aus Schweden oder Le Creuset aus Frankreich wird auch heute noch mit viel Handarbeit hergestellt. Die beiden Hersteller produzieren jeweils Gusseiserne Pfannen, Bräter und Töpfe. Viele Arbeitsschritte sind gleich, vor allem in der Nachbearbeitung des Gusseisen Kochgeschirres gibt es zwischen dem unbeschichteten Skeppshult Gusseisen und dem emaillierten Le Creuset Gusseisen wesentliche Unterschiede.

Für die Fertigung von Gusseisen wird jeweils eine spezielle Eisen-Mischung erstellt, die sich für die Verwendung als Kochgeschirr eignet. Die ideale Eisen-Mischung ist notwendig, damit das Material die richtigen Eigenschaften für das regelmäßige schnelle Erwärmen und Abkühlen erhält, ohne dabei Risse zu bekommen. Gleichzeitig muss auf das Gusseisen für die Zubereitung von Lebensmitteln geeignet sein. Ein einfaches und günstiges Einschmelzen von altem Eisen ist dafür meistens ungeeignet, da dieses für andere Zwecke häufig hohe Anteile an gesundheitsschädlichen Schwermetallen beinhaltet!

Die Eisen-Mischung wird hierzu bei über 1000 Grad Hitze zu Gusseisen geschmolzen und in Formen aus einem Sand-Kohle-Gemisch gegossen, die jeweils nur für einen einzigen Guss verwendet werden. Das Sand-Kohle-Gemisch kann zu über 95 % wieder verwendet werden. Die Schmelze der Eisen-Mischung wird bei Le Creuset und Skeppshult Gusseisen in einem viele 100 Liter fassenden Induktions-Tiegel durchgeführt.

Den ganzen Prozess vom Erstellen der Sandform über das Schmelzen bis zur End-Fertigung können Sie auf einem You Tube Video von Skeppshult sehen. Da das Video keinen Text enthält hier eine kurze Erläuterung:

1. Eine Gussform aus speziellem Gieß-Sand wird erstellt.
2. Das geschmolzene Gusseisen wird in Gieß-Tiegel gegossen.
3. Kochend heißes Gusseisen wird in die Kochgeschirr Gieß-Sand Gussformen gegossen.
4. Während dessen fahren die befüllten Gussformen automatisch zum langsamen auskühlen.
5. Das ausgekühlte Gusseisen wird von der Sandform getrennt. Grob überstehende Teile wie z. B. der Gießkanal werden abgetrennt.
6. Die Ränder des Gusseisen Kochgeschirres werden abgeschliffen.
7. Die bereits eingebrannte Gusseisen Pfanne wird mit einem Stiel und dieser mit Logo versehen.

Gusseisen Kochgeschirr ProduktionJede Gusseisen Pfanne und jeder Gusseisen Topf wird einzeln gegossen. Nach dem Guss muss das Gusseisen für viele Stunden in den Formen langsam abkühlen, bevor das Sand-Kohle-Gemisch der Gießform abgeschlagen werden kann.

Kleine Fehler in der Gusseisen Mischung, in der Zeit oder der Temperaturkurve beim Abkühlen von Gusseisen Kochgeschirr führen zu Mängeln. Dazu gehören Spannungen, die Jahre später zum Reißen des Kochgeschirres oder hohe Schwermetallbelastungen, die zum Abgeben von ungesunden Stoffen beim Braten an Lebensmittel führen können.

Aus diesem Grund verzichten wir auf Importe von billigem Gusseisen und bieten nur Gusseisen von Herstellern an, die seit mehreren Generationen Erfahrungen mit der Fertigung von Gusseisen Kochgeschirr und eine sehr gute Reputation haben. Hierzu zählen die Gusseisen Gießereien Skeppshult aus Süd-Schweden und Le Creuset aus dem Nordosten Frankreichs.

Skeppshult Gusseisen

Skeppshult Bratpfannen wie auch Kochtöpfe und Bräter von Skeppshult werden nach dem Guss nur mit Rapsöl eingebrannt und sind daher verhältnismäßig rau. Durch den direkten Kontakt von Gusseisen und Lebensmitteln reichen sich diese mit Eisen an und unterstützen eine eisenreiche Ernährung.

Während dem Einbrennen stehen Skeppshult Bratpfannen aufrecht in einem Gestell, damit das überschüssige Öl gleichmäßig abtropfen kann. Die Auflagepunkte werden nicht im gleichen Umfang mit Rapsöl erreicht, wie der Rest des Kochgeschirres. Gelegentlich wird dieses reklamiert - eine Einschränkung der Qualität ist aber nicht vorhanden.

 

Ölreste auf Skeppshult PfanneAuflagepunkte mit wenig Öl auf Skeppshult PfanneAuf der Oberseite von Kochgeschirr (meistens bei Pfannen), zeigt sich dieses durch 2 leicht gräuliche Punkte am oberen Rand in der Nähe vom Griff. Auf dem Boden von Kochgeschirr ist der 3. Haltepunkt meistens auch klar sichtbar. An diesem ist das Öl abgelaufen und hat teilweise mehreren Schichten, so dass sich eine fühlbare Unebenheit ergeben haben kann. Während der ersten Nutzungen verschwinden diese Merkmale durch die Erwärmung von alleine und passen sich dem Rest der Oberfläche an.

Die raue Oberfläche von Skeppshult Gusseisen hat unterschiedliche Ausprägungen. Der für die Form verwendete Sand vom schwedischen Vätternsee hat eine sehr gleichmäßige und feine Oberfläche, wodurch das Kochgeschirr im Verhältnis zu anderem unbeschichteten Gusseisen eine ebenere Oberfläche hat. Verglichen mit anderen Kochgeschirr Materialien wie z. B. Edelstahl, Antihaft beschichtetem Aluminium oder emailliertem Gusseisen wie das von Le Creuset ist Skeppshult Gusseisen sehr rau. Dieses ist wichtig für viele Eigenschaften von Skeppshult Kochgeschirr.

Skeppshult gewährt eine 25-jährige Gusseisen Garantie auf das Kochgeschirr.

Le Creuset Gusseisen

Gusseisen Bräter, Töpfe und Pfannen von Le Creuset Gusseisen Bräter von Le Creuset und Le Creuset Pfannen werden nach dem Guss innen wie auch außen emailliert. Die Oberfläche ist dadurch glatt und leicht zu reinigen.

Pfannen und schwarze Bräter von Le Creuset haben in fast allen Fällen innen eine mattschwarze Emaille-Oberfläche. Diese eignet sich für die Bildung der Gusseisen Patina gut, allerdings nicht so gut wie bei dem rauen Skeppshult Gusseisen Kochgeschirr. In Le Creuset Gusseisen Kochgeschirr mit der mattschwarzer Innen-Emaille kann etwas bessere Anbrat-Ergebnisse erzielt werden, als in Brätern mit cremefarbiger Innenemaille.

Farbige Gusseisen Bräter und Töpfe von Le Creuset sind innen cremefarbig glänzend emailliert. Diese Emaille ist besonders glatt und dadurch sehr einfach zu reinigen. Eine Patina kann auch in diesem Le Creuset Kochgeschirr erzeugt werden, es ist allerdings nicht so einfach wie bei der schwarzen und weniger glatten Oberfläche.

Le Creuset gewährt eine 30-jährige Garantie auf die fehlerfreie Verarbeitung und einwandfreie Materialbeschaffenheit von Gusseisen Kochgeschirr.

Herstellung von Le Creuset & Skeppshult Gusseisen Töpfen, Pfannen, Brätern Hochwertiges Gusseisen wie Skeppshult aus Schweden oder Le Creuset aus Frankreich wird auch heute noch mit viel... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fertigung von Gusseisen Kochgeschirr

Herstellung von Le Creuset & Skeppshult Gusseisen Töpfen, Pfannen, Brätern

Hochwertiges Gusseisen wie Skeppshult aus Schweden oder Le Creuset aus Frankreich wird auch heute noch mit viel Handarbeit hergestellt. Die beiden Hersteller produzieren jeweils Gusseiserne Pfannen, Bräter und Töpfe. Viele Arbeitsschritte sind gleich, vor allem in der Nachbearbeitung des Gusseisen Kochgeschirres gibt es zwischen dem unbeschichteten Skeppshult Gusseisen und dem emaillierten Le Creuset Gusseisen wesentliche Unterschiede.

Für die Fertigung von Gusseisen wird jeweils eine spezielle Eisen-Mischung erstellt, die sich für die Verwendung als Kochgeschirr eignet. Die ideale Eisen-Mischung ist notwendig, damit das Material die richtigen Eigenschaften für das regelmäßige schnelle Erwärmen und Abkühlen erhält, ohne dabei Risse zu bekommen. Gleichzeitig muss auf das Gusseisen für die Zubereitung von Lebensmitteln geeignet sein. Ein einfaches und günstiges Einschmelzen von altem Eisen ist dafür meistens ungeeignet, da dieses für andere Zwecke häufig hohe Anteile an gesundheitsschädlichen Schwermetallen beinhaltet!

Die Eisen-Mischung wird hierzu bei über 1000 Grad Hitze zu Gusseisen geschmolzen und in Formen aus einem Sand-Kohle-Gemisch gegossen, die jeweils nur für einen einzigen Guss verwendet werden. Das Sand-Kohle-Gemisch kann zu über 95 % wieder verwendet werden. Die Schmelze der Eisen-Mischung wird bei Le Creuset und Skeppshult Gusseisen in einem viele 100 Liter fassenden Induktions-Tiegel durchgeführt.

Den ganzen Prozess vom Erstellen der Sandform über das Schmelzen bis zur End-Fertigung können Sie auf einem You Tube Video von Skeppshult sehen. Da das Video keinen Text enthält hier eine kurze Erläuterung:

1. Eine Gussform aus speziellem Gieß-Sand wird erstellt.
2. Das geschmolzene Gusseisen wird in Gieß-Tiegel gegossen.
3. Kochend heißes Gusseisen wird in die Kochgeschirr Gieß-Sand Gussformen gegossen.
4. Während dessen fahren die befüllten Gussformen automatisch zum langsamen auskühlen.
5. Das ausgekühlte Gusseisen wird von der Sandform getrennt. Grob überstehende Teile wie z. B. der Gießkanal werden abgetrennt.
6. Die Ränder des Gusseisen Kochgeschirres werden abgeschliffen.
7. Die bereits eingebrannte Gusseisen Pfanne wird mit einem Stiel und dieser mit Logo versehen.

Gusseisen Kochgeschirr ProduktionJede Gusseisen Pfanne und jeder Gusseisen Topf wird einzeln gegossen. Nach dem Guss muss das Gusseisen für viele Stunden in den Formen langsam abkühlen, bevor das Sand-Kohle-Gemisch der Gießform abgeschlagen werden kann.

Kleine Fehler in der Gusseisen Mischung, in der Zeit oder der Temperaturkurve beim Abkühlen von Gusseisen Kochgeschirr führen zu Mängeln. Dazu gehören Spannungen, die Jahre später zum Reißen des Kochgeschirres oder hohe Schwermetallbelastungen, die zum Abgeben von ungesunden Stoffen beim Braten an Lebensmittel führen können.

Aus diesem Grund verzichten wir auf Importe von billigem Gusseisen und bieten nur Gusseisen von Herstellern an, die seit mehreren Generationen Erfahrungen mit der Fertigung von Gusseisen Kochgeschirr und eine sehr gute Reputation haben. Hierzu zählen die Gusseisen Gießereien Skeppshult aus Süd-Schweden und Le Creuset aus dem Nordosten Frankreichs.

Skeppshult Gusseisen

Skeppshult Bratpfannen wie auch Kochtöpfe und Bräter von Skeppshult werden nach dem Guss nur mit Rapsöl eingebrannt und sind daher verhältnismäßig rau. Durch den direkten Kontakt von Gusseisen und Lebensmitteln reichen sich diese mit Eisen an und unterstützen eine eisenreiche Ernährung.

Während dem Einbrennen stehen Skeppshult Bratpfannen aufrecht in einem Gestell, damit das überschüssige Öl gleichmäßig abtropfen kann. Die Auflagepunkte werden nicht im gleichen Umfang mit Rapsöl erreicht, wie der Rest des Kochgeschirres. Gelegentlich wird dieses reklamiert - eine Einschränkung der Qualität ist aber nicht vorhanden.

 

Ölreste auf Skeppshult PfanneAuflagepunkte mit wenig Öl auf Skeppshult PfanneAuf der Oberseite von Kochgeschirr (meistens bei Pfannen), zeigt sich dieses durch 2 leicht gräuliche Punkte am oberen Rand in der Nähe vom Griff. Auf dem Boden von Kochgeschirr ist der 3. Haltepunkt meistens auch klar sichtbar. An diesem ist das Öl abgelaufen und hat teilweise mehreren Schichten, so dass sich eine fühlbare Unebenheit ergeben haben kann. Während der ersten Nutzungen verschwinden diese Merkmale durch die Erwärmung von alleine und passen sich dem Rest der Oberfläche an.

Die raue Oberfläche von Skeppshult Gusseisen hat unterschiedliche Ausprägungen. Der für die Form verwendete Sand vom schwedischen Vätternsee hat eine sehr gleichmäßige und feine Oberfläche, wodurch das Kochgeschirr im Verhältnis zu anderem unbeschichteten Gusseisen eine ebenere Oberfläche hat. Verglichen mit anderen Kochgeschirr Materialien wie z. B. Edelstahl, Antihaft beschichtetem Aluminium oder emailliertem Gusseisen wie das von Le Creuset ist Skeppshult Gusseisen sehr rau. Dieses ist wichtig für viele Eigenschaften von Skeppshult Kochgeschirr.

Skeppshult gewährt eine 25-jährige Gusseisen Garantie auf das Kochgeschirr.

Le Creuset Gusseisen

Gusseisen Bräter, Töpfe und Pfannen von Le Creuset Gusseisen Bräter von Le Creuset und Le Creuset Pfannen werden nach dem Guss innen wie auch außen emailliert. Die Oberfläche ist dadurch glatt und leicht zu reinigen.

Pfannen und schwarze Bräter von Le Creuset haben in fast allen Fällen innen eine mattschwarze Emaille-Oberfläche. Diese eignet sich für die Bildung der Gusseisen Patina gut, allerdings nicht so gut wie bei dem rauen Skeppshult Gusseisen Kochgeschirr. In Le Creuset Gusseisen Kochgeschirr mit der mattschwarzer Innen-Emaille kann etwas bessere Anbrat-Ergebnisse erzielt werden, als in Brätern mit cremefarbiger Innenemaille.

Farbige Gusseisen Bräter und Töpfe von Le Creuset sind innen cremefarbig glänzend emailliert. Diese Emaille ist besonders glatt und dadurch sehr einfach zu reinigen. Eine Patina kann auch in diesem Le Creuset Kochgeschirr erzeugt werden, es ist allerdings nicht so einfach wie bei der schwarzen und weniger glatten Oberfläche.

Le Creuset gewährt eine 30-jährige Garantie auf die fehlerfreie Verarbeitung und einwandfreie Materialbeschaffenheit von Gusseisen Kochgeschirr.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen