Scharfer Grat bei Messern

Messer schärfen - Grate

Ein Grat, bzw. Grate sind scharfen Kanten, Auffaserungen oder Splitter, die beim Schleifen von Messerklingen gezielt entstehen. Sie können sich auch durch Stürze oder Schneiden auf harte Gegenstände wie Knochen ungezielt ergeben. Durch die Benutzung von Messern werfen sich mit der Zeit stärkere, ungezielte Grate auf, der die Schneide stumpf machen.

Die scharfe Schneide eines Küchenmessers ist wenige hundertstell Millimeter dünn. Sie ist empfindlich, lässt sich aber gut schärfen.Der Grat ist ein feiner Überstand direkt an der Schneide. Er ist fast unsichtbar. Beim richtigen Schärfen hat er sich aus Metallresten beim Schleifen gebildet. Durch das Schleifen von Messern entstehen an der Schneide Grate, die eine wichtige Grundlage für die Schärfe des Messers sind. Nach dem Schärfen sollten die Grate entfernt werden, um die ideale Schärfe der Schneide zu gewährleisten.

Wie schnell sich ein Grat bildet hängt von der Qualität der Klinge, unter anderem der Härte, dem Schneidwinkel und der Benutzung ab. Harte Gegenstände wie Schneidebretter aus Glas oder das Schneiden von harten Lebensmitteln sorgen für eine schnelle Bildung und damit für stumpf werden von Messern. Besonders scharfe Messer mit einer zu geringen oder zu hohen Klingenhärte verlieren sehr schnell ihre Schärfe.

Messer schärfen - Grate Ein Grat, bzw. Grate sind scharfen Kanten, Auffaserungen oder Splitter, die beim Schleifen von Messerklingen gezielt entstehen. Sie können sich auch durch Stürze oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Scharfer Grat bei Messern

Messer schärfen - Grate

Ein Grat, bzw. Grate sind scharfen Kanten, Auffaserungen oder Splitter, die beim Schleifen von Messerklingen gezielt entstehen. Sie können sich auch durch Stürze oder Schneiden auf harte Gegenstände wie Knochen ungezielt ergeben. Durch die Benutzung von Messern werfen sich mit der Zeit stärkere, ungezielte Grate auf, der die Schneide stumpf machen.

Die scharfe Schneide eines Küchenmessers ist wenige hundertstell Millimeter dünn. Sie ist empfindlich, lässt sich aber gut schärfen.Der Grat ist ein feiner Überstand direkt an der Schneide. Er ist fast unsichtbar. Beim richtigen Schärfen hat er sich aus Metallresten beim Schleifen gebildet. Durch das Schleifen von Messern entstehen an der Schneide Grate, die eine wichtige Grundlage für die Schärfe des Messers sind. Nach dem Schärfen sollten die Grate entfernt werden, um die ideale Schärfe der Schneide zu gewährleisten.

Wie schnell sich ein Grat bildet hängt von der Qualität der Klinge, unter anderem der Härte, dem Schneidwinkel und der Benutzung ab. Harte Gegenstände wie Schneidebretter aus Glas oder das Schneiden von harten Lebensmitteln sorgen für eine schnelle Bildung und damit für stumpf werden von Messern. Besonders scharfe Messer mit einer zu geringen oder zu hohen Klingenhärte verlieren sehr schnell ihre Schärfe.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen