Schmor- und Gemüsepfanne

Hohe Bratpfanne - Schmor- und Gemüsepfanne

Schmorpfanne und Gemüsepfanne bezeichnen hohe Bratpfannen. Durch den hohen Rand von in der Regel 6 bis 8 cm kann man in diesen Pfannen ideal schmoren, bzw. größere Mengen Gemüse zubereiten. Schmor- und Gemüsepfannen erleichtern das Pfannenrühren.

Für Schmor- und Gemüsepfannen eignen sich Kupferpfannen, Pfannen aus Aluguss, Gusseisenpfannen und Stahlemaillepfannen besonders gut, da sie die Wärme vom Boden wie auch gleichzeitig über die Wände leiten. Dadurch findet eine gleichmäßigere Verteilung der Wärme statt und es kann bei niedrigeren Temperaturen gegart werden. Das kommt dem Geschmack und dem Nährstoffreichtum zu gute. Edelstahlpfannen leiten die Wärme hauptsächlich über den Boden und kaum über die Wände. Mehr Informationen zu Pfannen. Eine höhere Ausführung einer Schmorpfanne ist ein Schmortopf.

Der richtige Einsatz + Informationen zu antihaftbeschichteten
und nicht Antihaft Schmor- und Gemüsepfannen

Im Moment sind die beliebtesten Schmorpfannen und Gemüsepfannen mit einer Antihaft Beschichtung versehen. Durch die Beschichtung wird verhindert, dass Lebensmittel in der Pfanne anbrennen. Gleichzeitig kann mit wenig Fett gebraten werden. Es gibt aber auch Nachteile der Antihaft Beschichtungen.

Beim Einsatz als Gemüsepfanne ist eine Antihaft Beschichtung eine praktische Erleichterung. Gemüse verträgt keine hohe Hitze und brennt daher schnell an. Eine Antihaft Beschichtung verleitet leider viele Köche dazu, eine zu hohe Temperatur zu wählen um den Garprozess zu beschleunigen. Überhitzung führt dazu, dass Flüssigkeit, viele Nährstoffe und der natürliche Geschmack von Gemüse verloren geht. Am besten für den Geschmack und die Gesundheit ist das Zubereiten von Gemüse bei einer mittleren Temperatur.

Beim Schmoren entsteht in den Pfannen ein Bratenfond, der den Lebensmitteln einen leckeren Geschmack gibt. In nicht Antihaft beschichteten Pfannen sind die Reste des Fonds teilweise etwas aufwändiger zu entfernen. Durch die Antihaft Beschichtung können sich Röstaromen allerdings weniger gut bilden. Das Problem mit der Überhitzung wie bei der Gemüsepfanne besteht auch beim Schmoren, allerdings wird beim Schmoren in der Regel bei höheren Temperaturen gegart. Vor dem Schmoren wird Fleisch in der Regel angebraten und erhält in nicht beschichteten Schmorpfannen besonders leckere Brataromen.

Einige Beispiele für gute Gemüsepfannen und Schmorpfannen sind Antihaft beschichtete Schmorpfannen von Gastrolux und Woll Hochrandpfannen. Sehr gute nicht Antihaft beschichtete Schmor- und Gemüsepfannen sind hohe Gusseisen Pfannen und emaillierte Schmorpfannen.

Ergänzende Informationen zum gesunden Kochen und Braten finden Sie über diesen Link.

Hohe Bratpfanne - Schmor- und Gemüsepfanne Schmorpfanne und Gemüsepfanne bezeichnen hohe Bratpfannen . Durch den hohen Rand von in der Regel 6 bis 8 cm kann man in diesen Pfannen ideal... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schmor- und Gemüsepfanne

Hohe Bratpfanne - Schmor- und Gemüsepfanne

Schmorpfanne und Gemüsepfanne bezeichnen hohe Bratpfannen. Durch den hohen Rand von in der Regel 6 bis 8 cm kann man in diesen Pfannen ideal schmoren, bzw. größere Mengen Gemüse zubereiten. Schmor- und Gemüsepfannen erleichtern das Pfannenrühren.

Für Schmor- und Gemüsepfannen eignen sich Kupferpfannen, Pfannen aus Aluguss, Gusseisenpfannen und Stahlemaillepfannen besonders gut, da sie die Wärme vom Boden wie auch gleichzeitig über die Wände leiten. Dadurch findet eine gleichmäßigere Verteilung der Wärme statt und es kann bei niedrigeren Temperaturen gegart werden. Das kommt dem Geschmack und dem Nährstoffreichtum zu gute. Edelstahlpfannen leiten die Wärme hauptsächlich über den Boden und kaum über die Wände. Mehr Informationen zu Pfannen. Eine höhere Ausführung einer Schmorpfanne ist ein Schmortopf.

Der richtige Einsatz + Informationen zu antihaftbeschichteten
und nicht Antihaft Schmor- und Gemüsepfannen

Im Moment sind die beliebtesten Schmorpfannen und Gemüsepfannen mit einer Antihaft Beschichtung versehen. Durch die Beschichtung wird verhindert, dass Lebensmittel in der Pfanne anbrennen. Gleichzeitig kann mit wenig Fett gebraten werden. Es gibt aber auch Nachteile der Antihaft Beschichtungen.

Beim Einsatz als Gemüsepfanne ist eine Antihaft Beschichtung eine praktische Erleichterung. Gemüse verträgt keine hohe Hitze und brennt daher schnell an. Eine Antihaft Beschichtung verleitet leider viele Köche dazu, eine zu hohe Temperatur zu wählen um den Garprozess zu beschleunigen. Überhitzung führt dazu, dass Flüssigkeit, viele Nährstoffe und der natürliche Geschmack von Gemüse verloren geht. Am besten für den Geschmack und die Gesundheit ist das Zubereiten von Gemüse bei einer mittleren Temperatur.

Beim Schmoren entsteht in den Pfannen ein Bratenfond, der den Lebensmitteln einen leckeren Geschmack gibt. In nicht Antihaft beschichteten Pfannen sind die Reste des Fonds teilweise etwas aufwändiger zu entfernen. Durch die Antihaft Beschichtung können sich Röstaromen allerdings weniger gut bilden. Das Problem mit der Überhitzung wie bei der Gemüsepfanne besteht auch beim Schmoren, allerdings wird beim Schmoren in der Regel bei höheren Temperaturen gegart. Vor dem Schmoren wird Fleisch in der Regel angebraten und erhält in nicht beschichteten Schmorpfannen besonders leckere Brataromen.

Einige Beispiele für gute Gemüsepfannen und Schmorpfannen sind Antihaft beschichtete Schmorpfannen von Gastrolux und Woll Hochrandpfannen. Sehr gute nicht Antihaft beschichtete Schmor- und Gemüsepfannen sind hohe Gusseisen Pfannen und emaillierte Schmorpfannen.

Ergänzende Informationen zum gesunden Kochen und Braten finden Sie über diesen Link.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen