Kostenloser Versand ab 50 € (DEU)
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops
3 % Rabatt bei Vorkasse

Keramik Pfannen

Keramik Pfannen eignen sich für das Braten bei hohen Temperaturen und sind kratzfest. Beschichtete Keramik Pfannen sind dadurch vor den üblichen Schäden klassischer Antihaftbeschichtungen geschützt.

Keramik Pfannen eignen sich für das Braten bei hohen Temperaturen und sind kratzfest. Beschichtete Keramik Pfannen sind dadurch vor den üblichen Schäden klassischer Antihaftbeschichtungen geschützt. mehr erfahren »
Fenster schließen
Keramik Pfannen

Keramik Pfannen eignen sich für das Braten bei hohen Temperaturen und sind kratzfest. Beschichtete Keramik Pfannen sind dadurch vor den üblichen Schäden klassischer Antihaftbeschichtungen geschützt.

Filtern

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Woll Bratpfanne Saphir Lite 24 cm
Woll Bratpfanne Saphir Lite 24 cm
  • mittlere, flache Aluguss Pfanne
  • langlebig antihaft beschichtet
  • Ceran, Elektro, Gas, Halogen
  • besonders leicht
  • Höhe 5 cm
(2)
54,95 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 58,55 €
Woll Aluguss Pfannen Set 4-teilig
Woll Aluguss Pfannenset Induktion
  • günstiges Antihaft Pfannenset
  • hohe Pfanne 24 cm mit Deckel
  • flache Pfanne 28 cm
  • abnehmbare Griffe
  • für alle Herdarten und Backofen
(3)
159,95 € * 218,50 € *

Sofort lieferbar

2 von 2

Pfannen mit Keramik-Beschichtung für optimales Braten

Antihaftbeschichtete Keramik Pfannen eignen sich besonders gut für fettarmes Braten. Sie sind außerdem ideal zum Braten bei höheren Temperaturen geeignet, als es klassische Antihaft-Modelle sind. Darüber hinaus sind viele Ausführungen in sehr schönen Trendfarben erhältlich und weisen entsprechend einen stilvollen Look auf. Bei einer intensiven Nutzung sind Keramik Antihaft-Pfannen allerdings nicht ganz so langlebig, wie Modelle mit anderen Beschichtungen. Beim Braten auf mittleren und niedrigen Temperaturen sind nach unserer Erfahrung die klassischen Pfannen mit Antihaftbeschichtung besser. Ein Test von Pro 7 / Galileo, in dem unser Chef als Pfannenexperte zu sehen ist, beweist dies. Die besten und langlebigsten Modelle sind, wie wir selbst bezeugen können, die Woll Nowo Pfannen. Sie haben im Test wesentlich besser abgeschnitten als die anderen Modelle.

Inhalt

  1. Antihaft Keramik Pfannen
  2. Kaufempfehlung für Antihaft Keramik Pfannen
  3. Vorteile & Nachteile
  4. Keramik Emaille Pfannen
  5. Kaufempfehlung für Keramik Emaille Pfannen

 

Keramisch Antihaft beschichtete Pfannen

Die meisten Antihaft-Pfannen sind mit einer Beschichtung versehen, die bei sehr hohen Temperaturen weich und empfindlich für Kratzer wird. In der Regel geschieht dieses ab 240 Grad Celsius. Keramik Antihaft-Bratpfannen haben eine wesentliche höhere Hitzeverträglichkeit als Exemplare mit PTFE-Beschichtung. Sie vertragen bis zu 400 Grad Celsius. Diese Temperaturen werden bei Glaskeramik Kochfeldern und Induktionsherden bei voller Leistung auch erreicht.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der keramischen Antihaftbeschichtung ist die Unempfindlichkeit gegen Kratzer. Trotzdem geht durch intensive Reibung und Verwendung die Antihaft-Wirkung mit der Zeit verloren.

Fast alle Pfannen, die nicht keramisch antihaftbeschichtet sind, basieren auf PTFE-haltigen Beschichtung. Früher war in klassischen Beschichtungen zudem oft das als gesundheitsschädlich eingestufte PFOA enthalten. Diese Beschichtungen werden von den meisten deutschen Markenherstellern seit ca. 2005 nicht mehr eingesetzt.

Die Lebensdauer von Keramik Pfannen

Überhitzung ist, neben falschen Speisefetten und schlechter Qualität, einer der Hauptgründe für eine kürzere Lebensdauer von beschichteten Pfannen. Die Tatsache, dass Keramik Pfannen stark erhitzt werden können, wird häufig falsch genutzt. Exemplare mit Antihaftbeschichtung leiden hingegen weniger unter der Hitze, allerdings können weder die Lebensmittel noch die Speisefette solche hohen Temperaturen für eine längere Zeit verkraften. Bei einer Überhitzung gehen viele der gesunden Inhaltsstoffe verloren. Darüber hinaus verdampfen die Fette und bilden Harze, wodurch die Beschichtung ihre Antihaft-Eigenschaften verlieren kann. Das Problem tritt auch bei normalen Antihaft-Pfannen auf, bei diesen dauert es jedoch etwas länger, bis dies passiert. Die höhere Hitzeverträglichkeit der Keramik Bratpfannen sollte daher als Leistungsreserve verstanden werden.

Keramische Beschichtungen vertragen Temperaturen von 400 Grad Celsius, ohne überhitzt zu werden. Kein Lebensmittel sollte für längere Zeit mehr als 280 Grad Hitze ausgesetzt werden. Bei den meisten Lebensmitteln werden sogar Brattemperaturen von unter 200 Grad Celsius und die Nutzung von geeigneten Speiseölen zum Braten empfohlen. Nicht für die Brattemperatur geeignete Speiseöle sind bei antihaftbeschichteten Keramik Pfannen eines der größten Probleme.

Das richtige Öl ist wichtig

Inzwischen bieten fast alle Markenhersteller Pfannen mit keramischen Beschichtungen an. Dazu gehören beispielsweise Schulte Ufer, Woll und Greenpan. Leider kommt es bei vielen Keramik Antihaft-Pfannen zu erheblich mehr Reklamationen als bei Modellen mit anderen Beschichtungen. Das Problem liegt nach unserer Erfahrung sowohl an schlechten Beschichtungen, geringerer Abriebfestigkeit und auch an Überhitzung von ungeeigneten Fetten.

Hinweis: Kaltgepresste, native Öle sind zum Braten nicht zu empfehlen. Diese Öle sind weniger hitzefest und daher ungeeignet. Das gilt für alle Bratpfannen. In antihaftbeschichteten Bratpfannen brennen sie sich in die Versiegelung ein. Passiert dies häufiger, verklebt die Beschichtung und verliert ihre Antihaft-Eigenschaften. Bei Keramik Pfannen geschieht dies durch ihre sehr glatte Oberfläche besonders schnell!

 

Kaufempfehlung - Antihaft beschichtete Keramik Pfannen

Keramik Pfannen haben in kurzer Zeit einen schlechten Ruf bekommen, da sie sich mit wenig Aufwand in schlechter Qualität produzieren lassen. Viele antihaftbeschichtete Keramik Pfannen wurden für einen Preis von 5 € importiert und mit sehr hohen Gewinnspannen weiter verkauft – nicht so bei uns. Bei Kochen-Essen-Wohnen erhalten Sie nur hochwertige Produkte.

Inzwischen bieten fast alle Markenhersteller unter dem Oberbegriff "mineralisch beschichtet" Keramik Pfannen an. Folgende mineralisch antihaftbeschichteten Modelle können wir empfehlen, zu kaufen:

 

Silit Keramik Pfanne weiß grün Silit Keramik Pfannen Originalgröße SUS XXStrong Pfannen

Silit Selara

Leichte, bunte
Aluguss Keramik Pfannen
mit Kunststoff Griff.
 

Silit Tevera

Aluguss Keramik
Pfannen mit
Kunststoff Griff.
Auch für Induktion.

Woll Pfannen

Große Aluguss Pfannen
Auswahl. Nicht Keramik
aber sehr hitzefest.
Induktion wählbar.

SUS Pfannen

Große Edelstahl
Pfannen Auswahl.
Hitze bis 300 ° C.
Ideal für Induktion.

 

Vorteile / Nachteile von Keramik Pfannen

Hitzefestigkeit sehr gut
Kratzfestigkeit sehr gut
Wärmeleitung der Beschichtung gut
Empfindlichkeit bei falscher Benutzung hoch
Haltbarkeit der Eigenschaften Abhängig vom Hersteller
Eigenschaften des Pfannen-Materials Abhängig vom Hersteller

 

Keramik Emaille Pfannen

Keramik Pfannen werden auch als Emaille Bratpfannen bezeichnet, deren Oberfläche auf Keramik basiert. Ein Beispiel hierfür sind die Modelle von Silit Silargan, Le Creuset oder Riess. Die Keramik dieser Pfannen hat keine Antihaft-Wirkung. Durch den richtigen Umgang bilden sich in ihnen aber intensivere Röstaromen, die für den Geschmack wichtig sind. Gleichzeitig wird das Überhitzen der Lebensmittel verhindert und so nährstoffreiches Essen zubereitet. Der Grund dafür ist, dass die Bratpfannen eine Überhitzung durch Anbrennen anzeigen. Das ist wichtig, denn sonst können die Nährstoffe der Lebensmittel zerstört werden und der natürliche Geschmack geht verloren.

 

Kaufempfehlung für Keramik Emaille Pfannen

Die Keramik / Emaille Oberfläche der Silit und Riess Pfannen ist fest in den Stahlkörper der Bratpfannen eingebrannt. Durch die hochwertige Verarbeitung ist die Oberfläche sehr glatt, hygienisch, kratz- und stoßfest. Außerdem ist sie frei von Schadstoffen wie PTFE, PFOA und enthält kein Nickel.

Le Creuset Gusseisen Modelle haben eine rauere Oberfläche als Silit Pfannen. In den Le Creuset Pfannen kann sich durch den richtigen Umgang eine Patina (Schicht aus Fetten) bilden. Die Schicht ist für Gusseisen-Liebhaber einer der Hauptgründe, um diese Pfannen zu verwenden. Sie bildet eine natürliche Antihaftbeschichtung und enthält intensive Aromen, die den Speisen einen besonders vorzüglichen Geschmack verleihen.

Pfannen mit Keramik-Beschichtung für optimales Braten Antihaftbeschichtete Keramik Pfannen eignen sich besonders gut für fettarmes Braten. Sie sind außerdem ideal zum Braten bei höheren... mehr erfahren »
Fenster schließen
Keramik Pfannen

Pfannen mit Keramik-Beschichtung für optimales Braten

Antihaftbeschichtete Keramik Pfannen eignen sich besonders gut für fettarmes Braten. Sie sind außerdem ideal zum Braten bei höheren Temperaturen geeignet, als es klassische Antihaft-Modelle sind. Darüber hinaus sind viele Ausführungen in sehr schönen Trendfarben erhältlich und weisen entsprechend einen stilvollen Look auf. Bei einer intensiven Nutzung sind Keramik Antihaft-Pfannen allerdings nicht ganz so langlebig, wie Modelle mit anderen Beschichtungen. Beim Braten auf mittleren und niedrigen Temperaturen sind nach unserer Erfahrung die klassischen Pfannen mit Antihaftbeschichtung besser. Ein Test von Pro 7 / Galileo, in dem unser Chef als Pfannenexperte zu sehen ist, beweist dies. Die besten und langlebigsten Modelle sind, wie wir selbst bezeugen können, die Woll Nowo Pfannen. Sie haben im Test wesentlich besser abgeschnitten als die anderen Modelle.

Inhalt

  1. Antihaft Keramik Pfannen
  2. Kaufempfehlung für Antihaft Keramik Pfannen
  3. Vorteile & Nachteile
  4. Keramik Emaille Pfannen
  5. Kaufempfehlung für Keramik Emaille Pfannen

 

Keramisch Antihaft beschichtete Pfannen

Die meisten Antihaft-Pfannen sind mit einer Beschichtung versehen, die bei sehr hohen Temperaturen weich und empfindlich für Kratzer wird. In der Regel geschieht dieses ab 240 Grad Celsius. Keramik Antihaft-Bratpfannen haben eine wesentliche höhere Hitzeverträglichkeit als Exemplare mit PTFE-Beschichtung. Sie vertragen bis zu 400 Grad Celsius. Diese Temperaturen werden bei Glaskeramik Kochfeldern und Induktionsherden bei voller Leistung auch erreicht.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der keramischen Antihaftbeschichtung ist die Unempfindlichkeit gegen Kratzer. Trotzdem geht durch intensive Reibung und Verwendung die Antihaft-Wirkung mit der Zeit verloren.

Fast alle Pfannen, die nicht keramisch antihaftbeschichtet sind, basieren auf PTFE-haltigen Beschichtung. Früher war in klassischen Beschichtungen zudem oft das als gesundheitsschädlich eingestufte PFOA enthalten. Diese Beschichtungen werden von den meisten deutschen Markenherstellern seit ca. 2005 nicht mehr eingesetzt.

Die Lebensdauer von Keramik Pfannen

Überhitzung ist, neben falschen Speisefetten und schlechter Qualität, einer der Hauptgründe für eine kürzere Lebensdauer von beschichteten Pfannen. Die Tatsache, dass Keramik Pfannen stark erhitzt werden können, wird häufig falsch genutzt. Exemplare mit Antihaftbeschichtung leiden hingegen weniger unter der Hitze, allerdings können weder die Lebensmittel noch die Speisefette solche hohen Temperaturen für eine längere Zeit verkraften. Bei einer Überhitzung gehen viele der gesunden Inhaltsstoffe verloren. Darüber hinaus verdampfen die Fette und bilden Harze, wodurch die Beschichtung ihre Antihaft-Eigenschaften verlieren kann. Das Problem tritt auch bei normalen Antihaft-Pfannen auf, bei diesen dauert es jedoch etwas länger, bis dies passiert. Die höhere Hitzeverträglichkeit der Keramik Bratpfannen sollte daher als Leistungsreserve verstanden werden.

Keramische Beschichtungen vertragen Temperaturen von 400 Grad Celsius, ohne überhitzt zu werden. Kein Lebensmittel sollte für längere Zeit mehr als 280 Grad Hitze ausgesetzt werden. Bei den meisten Lebensmitteln werden sogar Brattemperaturen von unter 200 Grad Celsius und die Nutzung von geeigneten Speiseölen zum Braten empfohlen. Nicht für die Brattemperatur geeignete Speiseöle sind bei antihaftbeschichteten Keramik Pfannen eines der größten Probleme.

Das richtige Öl ist wichtig

Inzwischen bieten fast alle Markenhersteller Pfannen mit keramischen Beschichtungen an. Dazu gehören beispielsweise Schulte Ufer, Woll und Greenpan. Leider kommt es bei vielen Keramik Antihaft-Pfannen zu erheblich mehr Reklamationen als bei Modellen mit anderen Beschichtungen. Das Problem liegt nach unserer Erfahrung sowohl an schlechten Beschichtungen, geringerer Abriebfestigkeit und auch an Überhitzung von ungeeigneten Fetten.

Hinweis: Kaltgepresste, native Öle sind zum Braten nicht zu empfehlen. Diese Öle sind weniger hitzefest und daher ungeeignet. Das gilt für alle Bratpfannen. In antihaftbeschichteten Bratpfannen brennen sie sich in die Versiegelung ein. Passiert dies häufiger, verklebt die Beschichtung und verliert ihre Antihaft-Eigenschaften. Bei Keramik Pfannen geschieht dies durch ihre sehr glatte Oberfläche besonders schnell!

 

Kaufempfehlung - Antihaft beschichtete Keramik Pfannen

Keramik Pfannen haben in kurzer Zeit einen schlechten Ruf bekommen, da sie sich mit wenig Aufwand in schlechter Qualität produzieren lassen. Viele antihaftbeschichtete Keramik Pfannen wurden für einen Preis von 5 € importiert und mit sehr hohen Gewinnspannen weiter verkauft – nicht so bei uns. Bei Kochen-Essen-Wohnen erhalten Sie nur hochwertige Produkte.

Inzwischen bieten fast alle Markenhersteller unter dem Oberbegriff "mineralisch beschichtet" Keramik Pfannen an. Folgende mineralisch antihaftbeschichteten Modelle können wir empfehlen, zu kaufen:

 

Silit Keramik Pfanne weiß grün Silit Keramik Pfannen Originalgröße SUS XXStrong Pfannen

Silit Selara

Leichte, bunte
Aluguss Keramik Pfannen
mit Kunststoff Griff.
 

Silit Tevera

Aluguss Keramik
Pfannen mit
Kunststoff Griff.
Auch für Induktion.

Woll Pfannen

Große Aluguss Pfannen
Auswahl. Nicht Keramik
aber sehr hitzefest.
Induktion wählbar.

SUS Pfannen

Große Edelstahl
Pfannen Auswahl.
Hitze bis 300 ° C.
Ideal für Induktion.

 

Vorteile / Nachteile von Keramik Pfannen

Hitzefestigkeit sehr gut
Kratzfestigkeit sehr gut
Wärmeleitung der Beschichtung gut
Empfindlichkeit bei falscher Benutzung hoch
Haltbarkeit der Eigenschaften Abhängig vom Hersteller
Eigenschaften des Pfannen-Materials Abhängig vom Hersteller

 

Keramik Emaille Pfannen

Keramik Pfannen werden auch als Emaille Bratpfannen bezeichnet, deren Oberfläche auf Keramik basiert. Ein Beispiel hierfür sind die Modelle von Silit Silargan, Le Creuset oder Riess. Die Keramik dieser Pfannen hat keine Antihaft-Wirkung. Durch den richtigen Umgang bilden sich in ihnen aber intensivere Röstaromen, die für den Geschmack wichtig sind. Gleichzeitig wird das Überhitzen der Lebensmittel verhindert und so nährstoffreiches Essen zubereitet. Der Grund dafür ist, dass die Bratpfannen eine Überhitzung durch Anbrennen anzeigen. Das ist wichtig, denn sonst können die Nährstoffe der Lebensmittel zerstört werden und der natürliche Geschmack geht verloren.

 

Kaufempfehlung für Keramik Emaille Pfannen

Die Keramik / Emaille Oberfläche der Silit und Riess Pfannen ist fest in den Stahlkörper der Bratpfannen eingebrannt. Durch die hochwertige Verarbeitung ist die Oberfläche sehr glatt, hygienisch, kratz- und stoßfest. Außerdem ist sie frei von Schadstoffen wie PTFE, PFOA und enthält kein Nickel.

Le Creuset Gusseisen Modelle haben eine rauere Oberfläche als Silit Pfannen. In den Le Creuset Pfannen kann sich durch den richtigen Umgang eine Patina (Schicht aus Fetten) bilden. Die Schicht ist für Gusseisen-Liebhaber einer der Hauptgründe, um diese Pfannen zu verwenden. Sie bildet eine natürliche Antihaftbeschichtung und enthält intensive Aromen, die den Speisen einen besonders vorzüglichen Geschmack verleihen.

Zuletzt angesehen