Römertopf


Die Zubereitung von Rezepten im Römertopf ist besonders einfach und lecker. Im Römertopf werden Lebensmittel schonend und ohne Zugabe von Fett gegart. Das natürliche Aroma bleibt erhalten, gleichzeitig ist das Braten im Römertopf kalorien- und fettarm.

Die Zubereitung von Rezepten im Römertopf ist besonders einfach und lecker. Im Römertopf werden Lebensmittel schonend und ohne Zugabe von Fett gegart. Das natürliche Aroma bleibt erhalten,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Römertopf


Die Zubereitung von Rezepten im Römertopf ist besonders einfach und lecker. Im Römertopf werden Lebensmittel schonend und ohne Zugabe von Fett gegart. Das natürliche Aroma bleibt erhalten, gleichzeitig ist das Braten im Römertopf kalorien- und fettarm.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Römertopf Bratapfel
(3)
Römertopf Bratapfel
  • für Bratäpfel und Desserts
  • aus reinem Naturton
  • mit Rezept
  • Durchmesser 14 cm

 

 

17,95 € *

 

Thermo Römertopf 109/05
(1)
Thermo Römertopf 109/05
  • aus reinem Naturton
  • für 2 bis 4 Personen
  • mit Rezeptheft
  • Inhalt: 1,5 kg 
38,95 € *

 

Thermo Römertopf 111/05
Thermo Römertopf 111/05
  • aus reinem Naturton
  • für 4 bis 6 Personen
  • mit Hähnchenrezept
  • Inhalt: 2,5 kg 
44,95 € *

 

Römertopf - gesund garen im Tontopf Bräter

Der Römertopf wird im Backofen verwendet. Er ist ein Keramik Bräter. Der Tontopf wird zum Braten und Backen genutzt. Zu den klassischen Rezepten gehören Schweinebraten, Gemüse und Geflügel wie Hähnchen. Der Römertopf eignet sich aber auch zum Brot backen.

Das Dunstgaren im eigenen Dampf, mit dem in den Römertopf Tontöpfen die Speisen zubereitet werden, ist sehr schonend zu den Lebensmitteln. Bei diesem Garprinzip bleiben mehr Nährstoffe erhalten als bei den meisten anderen Garmethoden. Die Speisen behalten den größten Teil der Vitamine und den natürlichen Geschmack.

Römertöpfe bestehen aus einem innen glasierten Unterteil und einem offenporigen Oberteil. Vor der Verwendung muss der Römertopf Deckel für mindestens 10 Minuten gewässert werden, bis sich der Tontopf komplett mit Wasser vollgesogen hat. Das glasierte Unterteil muss nicht gewässert werden. Nach dem Wässern und Befüllen des Römertopfes wird dieser in den kalten Backofen geschoben und bleibt während des ganzen Garvorganges geschlossen. Das besondere Klima im Römertopf sorgt dafür, dass die Gerichte durchgaren ohne zu zerkochen. Der Geschmack der Lebensmittel bleibt erhalten, wodurch weniger Salz, Pfeffer und andere Gewürze notwendig sind.

Da im Römertopf hauptsächlich durch die in den Lebensmitteln enthaltene Flüssigkeit gegart wird darf der Keramik Bräter nicht zu groß sein. Der entstehende Dampf gart die Lebensmittel schonend durch. Ein zu groß gewählter Bräter führt zum Austrocknen und zu einem nicht optimalen Ergebnis.

Römertopf Rezepte garen im eigenen Saft über längere Zeit als beim Kochen, ohne umgerührt zu werden. Die Keramik leitet die Wärme gleichmäßig. Das Garen funktioniert bereits bei einer niedrigen Temperatur sehr gut. Dadurch ist die Zubereitung besonders schonend, saftig, einfach und gesund. In Kombination mit einem programmierbaren Backofen kann der Römertopf morgens vorbereitet werden und ist ohne weitere Vorbereitung zum Mittag fertig. Der dickwandige Naturton der Römertöpfe ist ein guter Wärmespeicher, so dass er Speisen auf dem Tisch über längere Zeit warm hält.

Garzeiten im Römertopf

Die meisten Rezepte haben eine Garzeit von 1,5 bis 2 Stunden. Optimal ist die Zubereitung im Backofen bei Umluft mit einer Temperatur zwischen 180 und 200 Grad. Wird Ober- und Unterhitze verwendet muss die Temperatur um etwa 20 Grad erhöht werden. Zum schonenden Garen können auch niedrigere Temperaturen verwendet werden. In dem Fall muss die Garzeit entsprechend verlängert werden.

Zuletzt angesehen