Benutzung und Pflege von Keramikmessern

Richtiger Umgang mit scharfen Keramikmessern

Keramik eignet sich durch die hohe Härte und eine sehr glatte Oberfläche ideal für Messerklingen. Keramikmesser bestehen aus einer Keramik-Mischung mit besonderen Eigenschaften und können mit einem extrem scharfen Schliff versehen werden. Eine gute Keramik Messerklinge ist zusätzlich etwas flexibel, so dass die Klinge vor Ausbrüchen geschützt wird. Die richtige Benutzung und passende Pflege erhält die guten Eigenschaften von Keramikmessern.

Kyocera KeramikmesserZu den besten Keramikmessern gehören Kyocera Messer. Die japanischen Kyocera Keramikmesser zeichnen sich durch eine über Jahrzehnte perfektionierte Keramik-Mischung aus, die der extremen Schärfe dieser Messer gerecht wird.

Die meisten der folgenden Tipps gelten auch für Küchenmesser mit Stahlklingen, egal ob günstig oder hochwertig. Je härter ein Messer ist, umso wichtiger ist der richtige Umgang. Harte Messerklingen bleiben länger scharf. Keramik Messer sind härter als Stahlklingen. Besonders harte Klingen können aber bei einer nicht optimalen Härte oder falscher Benutzung leicht beschädigt werden. Um leichte Scharten aud der Klinge zu entfernen bietet Kyocera inzwischen auch einen Messerschärfer für Keramik Messer an.

Japanische Küchenmesser sind für die extreme Schärfe und besondere Härte der Messerklingen bekannt. Übersicht über gute japanische Küchenmesser. mit Stahlklingen und Keramikklingen.

Benutzung von Keramikmessern

Keramikmesser eignen sich besonders gut zum Schneiden von Obst, Gemüse, Fleisch ohne Knochen und Fisch ohne Gräten. Die meisten Vorteile haben Keramikmesser bei Lebensmitteln mit viel Säure.

Für Tätigkeiten wie Hebeln, Hacken, Ausbeinen oder Schneiden von gefrorenen Lebensmitteln und Käse eignen sich Keramikmesser nicht. Hierfür sind Messer mit einer Stahlklinge zu empfehlen.

  • Bewahren Sie die Keramikmesser in einem Messerblock auf. Bei einer Aufbewahrung in einer Schublade muss die Klinge davor geschützt werden, mit anderen harten Gegenständen in Kontakt zu kommen.
  • Klingen von hochwertigen Küchenmessern sind sehr hart, um die Schärfe lange zu halten. Keramikmesser Klingen sind noch härter als hochwertige Stahlklingen und dadurch weniger flexibel. Keramikmesser eignen sich daher am besten für grade Schnitte und dürfen nicht zum Hebeln verwendet werden.
  • Schneidunterlagen sollten nicht zu hart sein, um die Schärfe der Messerklinge nicht zu beeinträchtigen. Gute Schneidbretter sind Holz oder Kunststoff. Glas oder Stein sind als Schneidbretter nicht geeignet.

Folgendes sollten bei Keramikmessern vermieden werden:

  • Unsachgemäße Benutzung (z. B. Hebeln mit der Messerklinge und Schneiden auf Glasunterlagen)
  • Schneiden in Knochen oder Gräten
  • Plattieren mit der flachen Seite der Klinge
  • Fallen lassen des Messers

Pflege von Küchenmessern

Spülen Sie das Keramikmesser mit Spülmittel und einem weichen Tuch ab. Anschließend werden die Messer mit einem weichen Tuch abgetrocknet. Während Stahl Messerklingen möglichst sofort nach der Benutzung gespült werden sollten, stören Bakterien die Keramikklinge nicht. Eine spätere Reinigung ist daher möglich. Es sollte aber bedacht werden, dass angetrocknete Speisereste schlechter zu entfernen sind. Eine Reinigung von Küchenmessern in der Geschirrspüle ist nicht zu empfehlen. Dieses gilt besonders für Keramikmesser, Damastmesser und alle anderen hochwertigen Küchenmesser!

Flecken auf der weißen Keramikmesser Klinge

Sollten sich von färbenden Lebensmitteln Flecken auf der weißen Keramikklinge gebildet haben, können diese wieder entfernt werden. Wenn die Entfernung durch normales Abwaschen nicht möglich ist, verwenden Sie bitte Reinigungsmittel für Ceranfelder oder eine milde Bleichlösung.

Abnutzung von Keramikmessern

Auch Keramikmesser verlieren mit der Zeit an Schärfe. Bei sachgemäßer Benutzung der Kyocera Keramikmesser halten sie ihre Schärfe über 10 Mal länger als einfache Küchenmesser - ausgehend von einem korrekten Umgang.

Bei einer weiche Stahlklinge "rollt" die Schneide zur Seite, wenn sie stumpf wird. Harte Messerklingen aus Karbonstahl oder Keramik bleiben länger scharf, sind aber bei falscher Benutzung empfindlicher und neigen eher zum Ausbrechen als zum "Rollen".

Keramikmesser von Kyocera sind sehr scharf und bleiben es bei richtiger Nutzung länger als die meisten Messerklingen. Mit der Zeit werden sich durch kleine Steine im Schnittgut, harte Lebensmittel, Knochen oder falsche Benutzung jedoch kleine, kaum sichtbare Ausbrüche in der Schneide der Keramikklinge bilden. Dies ist bei allen harten Materialien normal und passiert z. B. auch bei Damast Messern. Die kleinen Ausbrüche bedeuten noch nicht, dass das Messer stumpf ist.

Sollte die Klinge eines Kyocera Keramikmessers nach langer Benutzung trotzdem stumpf geworden sein, bringen sie es bitte zu einem autorisierten Kyocera Messer Fachhändler. Dieser wird das Messer zum Schärfen einsenden. Der Kyocera Schleifservice kann auch größere Ausbrüche häufig ausgleichen. Für das Schärfen von Kyocera Keramik Messern und anderen hochwertigen Keramikmessern hat Kyocera einen Messerschärfer entwickelt, der für das Scharf halten und Nachschärfen geeignet ist. Auch kleine Ausbrüche können mit dem Messerschärfer beseitigt werden.

Weitere Infos zur Pflege von Kochmessern. Geschrieben von Arne Warns.

Richtiger Umgang mit scharfen Keramikmessern Keramik eignet sich durch die hohe Härte und eine sehr glatte Oberfläche ideal für Messerklingen. Keramikmesser bestehen aus einer Keramik-Mischung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Benutzung und Pflege von Keramikmessern

Richtiger Umgang mit scharfen Keramikmessern

Keramik eignet sich durch die hohe Härte und eine sehr glatte Oberfläche ideal für Messerklingen. Keramikmesser bestehen aus einer Keramik-Mischung mit besonderen Eigenschaften und können mit einem extrem scharfen Schliff versehen werden. Eine gute Keramik Messerklinge ist zusätzlich etwas flexibel, so dass die Klinge vor Ausbrüchen geschützt wird. Die richtige Benutzung und passende Pflege erhält die guten Eigenschaften von Keramikmessern.

Kyocera KeramikmesserZu den besten Keramikmessern gehören Kyocera Messer. Die japanischen Kyocera Keramikmesser zeichnen sich durch eine über Jahrzehnte perfektionierte Keramik-Mischung aus, die der extremen Schärfe dieser Messer gerecht wird.

Die meisten der folgenden Tipps gelten auch für Küchenmesser mit Stahlklingen, egal ob günstig oder hochwertig. Je härter ein Messer ist, umso wichtiger ist der richtige Umgang. Harte Messerklingen bleiben länger scharf. Keramik Messer sind härter als Stahlklingen. Besonders harte Klingen können aber bei einer nicht optimalen Härte oder falscher Benutzung leicht beschädigt werden. Um leichte Scharten aud der Klinge zu entfernen bietet Kyocera inzwischen auch einen Messerschärfer für Keramik Messer an.

Japanische Küchenmesser sind für die extreme Schärfe und besondere Härte der Messerklingen bekannt. Übersicht über gute japanische Küchenmesser. mit Stahlklingen und Keramikklingen.

Benutzung von Keramikmessern

Keramikmesser eignen sich besonders gut zum Schneiden von Obst, Gemüse, Fleisch ohne Knochen und Fisch ohne Gräten. Die meisten Vorteile haben Keramikmesser bei Lebensmitteln mit viel Säure.

Für Tätigkeiten wie Hebeln, Hacken, Ausbeinen oder Schneiden von gefrorenen Lebensmitteln und Käse eignen sich Keramikmesser nicht. Hierfür sind Messer mit einer Stahlklinge zu empfehlen.

  • Bewahren Sie die Keramikmesser in einem Messerblock auf. Bei einer Aufbewahrung in einer Schublade muss die Klinge davor geschützt werden, mit anderen harten Gegenständen in Kontakt zu kommen.
  • Klingen von hochwertigen Küchenmessern sind sehr hart, um die Schärfe lange zu halten. Keramikmesser Klingen sind noch härter als hochwertige Stahlklingen und dadurch weniger flexibel. Keramikmesser eignen sich daher am besten für grade Schnitte und dürfen nicht zum Hebeln verwendet werden.
  • Schneidunterlagen sollten nicht zu hart sein, um die Schärfe der Messerklinge nicht zu beeinträchtigen. Gute Schneidbretter sind Holz oder Kunststoff. Glas oder Stein sind als Schneidbretter nicht geeignet.

Folgendes sollten bei Keramikmessern vermieden werden:

  • Unsachgemäße Benutzung (z. B. Hebeln mit der Messerklinge und Schneiden auf Glasunterlagen)
  • Schneiden in Knochen oder Gräten
  • Plattieren mit der flachen Seite der Klinge
  • Fallen lassen des Messers

Pflege von Küchenmessern

Spülen Sie das Keramikmesser mit Spülmittel und einem weichen Tuch ab. Anschließend werden die Messer mit einem weichen Tuch abgetrocknet. Während Stahl Messerklingen möglichst sofort nach der Benutzung gespült werden sollten, stören Bakterien die Keramikklinge nicht. Eine spätere Reinigung ist daher möglich. Es sollte aber bedacht werden, dass angetrocknete Speisereste schlechter zu entfernen sind. Eine Reinigung von Küchenmessern in der Geschirrspüle ist nicht zu empfehlen. Dieses gilt besonders für Keramikmesser, Damastmesser und alle anderen hochwertigen Küchenmesser!

Flecken auf der weißen Keramikmesser Klinge

Sollten sich von färbenden Lebensmitteln Flecken auf der weißen Keramikklinge gebildet haben, können diese wieder entfernt werden. Wenn die Entfernung durch normales Abwaschen nicht möglich ist, verwenden Sie bitte Reinigungsmittel für Ceranfelder oder eine milde Bleichlösung.

Abnutzung von Keramikmessern

Auch Keramikmesser verlieren mit der Zeit an Schärfe. Bei sachgemäßer Benutzung der Kyocera Keramikmesser halten sie ihre Schärfe über 10 Mal länger als einfache Küchenmesser - ausgehend von einem korrekten Umgang.

Bei einer weiche Stahlklinge "rollt" die Schneide zur Seite, wenn sie stumpf wird. Harte Messerklingen aus Karbonstahl oder Keramik bleiben länger scharf, sind aber bei falscher Benutzung empfindlicher und neigen eher zum Ausbrechen als zum "Rollen".

Keramikmesser von Kyocera sind sehr scharf und bleiben es bei richtiger Nutzung länger als die meisten Messerklingen. Mit der Zeit werden sich durch kleine Steine im Schnittgut, harte Lebensmittel, Knochen oder falsche Benutzung jedoch kleine, kaum sichtbare Ausbrüche in der Schneide der Keramikklinge bilden. Dies ist bei allen harten Materialien normal und passiert z. B. auch bei Damast Messern. Die kleinen Ausbrüche bedeuten noch nicht, dass das Messer stumpf ist.

Sollte die Klinge eines Kyocera Keramikmessers nach langer Benutzung trotzdem stumpf geworden sein, bringen sie es bitte zu einem autorisierten Kyocera Messer Fachhändler. Dieser wird das Messer zum Schärfen einsenden. Der Kyocera Schleifservice kann auch größere Ausbrüche häufig ausgleichen. Für das Schärfen von Kyocera Keramik Messern und anderen hochwertigen Keramikmessern hat Kyocera einen Messerschärfer entwickelt, der für das Scharf halten und Nachschärfen geeignet ist. Auch kleine Ausbrüche können mit dem Messerschärfer beseitigt werden.

Weitere Infos zur Pflege von Kochmessern. Geschrieben von Arne Warns.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Elektrischer Messerschärfer für Keramik Messer
(1)
Elektrischer Messerschärfer für Keramik Messer
  • Keramikmesser schärfen
  • einfache Handhabung
  • für Rechts- und Linkshänder
  • batteriebetrieben
  • Maße 19 x 15 x 9 cm
79,95 € * 84,95 € *

Versandkostenfrei in Deutschland!

Kai Blade Guard Klingenschutz - Größe L
(2)
Kai Blade Guard Klingenschutz - Größe L
  • sichere Messeraufbewahrung
  • auch zum Transportieren
  • ganzflächig magnetisch
  • messerschonend
  • für Klingen bis 250 x 61 mm
17,50 € *
Kai Blade Guard Klingenschutz - Größe M
(1)
Kai Blade Guard Klingenschutz - Größe M
  • sichere Messeraufbewahrung
  • auch zum Transportieren
  • ganzflächig magnetisch
  • messerschonend
  • für Klingen bis 250 x 35 mm
12,50 € *
Kai Blade Guard Klingenschutz - Größe S
Kai Blade Guard Klingenschutz - Größe S
  • sichere Messeraufbewahrung
  • auch zum Transportieren
  • ganzflächig magnetisch
  • messerschonend
  • für Klingen bis 160 x 27 mm
8,50 € *
Kyocera Klingenschutz für Keramikmesser
Kyocera Klingenschutz für Keramikmesser
  • Messer sicher aufbewahren
  • schonend zu Keramikklingen
  • Schutz vor Verletzungen
  • Material Kunststoff
  • 5 Größen erhältlich
ab 4,50 € *
Zuletzt angesehen