Kostenloser Versand ab 50 € (DEU)
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops
3 % Rabatt bei Vorkasse

Gusseisen Pfannen: Skeppshult und Le Creuset

Gusseisen Pfannen von Skeppshult und Le Creuset gehören zu den besten Pfannen für leckeres Braten. Sie sind ideal zum Anbraten und Braten mit viel Geschmack. Gute Gusseiserne Pfannen haben die perfekte Eisenmischung für optimale Wärmeleitung und ernährungsbewusstes Braten. Pfannen aus Gusseisen eignen sich perfekt zum Anbraten und Schmoren von Fleisch. Kurzgebratenes wird außen kross und bleibt innen saftig, Bratkartoffeln werden knusprig, Gemüse behält seine wertvollen Nährstoffe und Vitamine. Durch die regelmäßige Benutzung entsteht ein natürlicher Antihaft Effekt. Skeppshult und Le Creuset Pfannen sind ideal für alle Herdarten.

Mit jeder Bestellung erhalten Sie eine informative Anleitung von uns. Zusätzlich können Sie im Warenkorb einen hochwertigen Küchenhelfer gratis auswählen.

Bratpfannen

Bratpfannen

  • zum Anbraten und Braten mit viel Geschmack
  • für Filet, Bratkartoffeln, Spiegelei & Pfannkuchen
  • einfaches Wenden
Schmorpfannen

Schmorpfannen

  • Braten und Schmoren von Fleisch und Gemüse
  • schonende und natürliche Zubereitung
  • intensiver Geschmack
Grillpfannenyii4XSofJBoib

Grillpfannen

  • ideal zum Anbraten und Braten
  • Rillenprofil für saftiges Fleisch mit reduziertem Fettanteil
  • witterungsunabhängiger Grillgenuss
SpezialpfannenQnR6RoOAHD2dJ

Spezialpfannen

  • besonders intensiver Geschmack
  • große Auswahl an Spezialpfannen
  • für alle Herdarten geeignet
Gusseisen-AngeboteVIOeqHU4Gm93E

Gusseisen Angebote

  • günstige Sets
  • aktuelle Aktionen
Gusseisen-Woks

Gusseisen Woks

  • mehrere Wärmezonen
  • zum scharfen Anbraten und schonenden Garen
  • Gusseisen hat ideale Materialeigenschaften für Woks
Skeppshult-Pfannen

Skeppshult Pfannen

  • unbeschichtetes Gusseisen
  • sehr leckeres Bratergebnis
  • ideale Brateigenschaften
  • natürliche Antihafteigenschaften
  • nachhaltig hergestellt in Schweden
  • ohne chemische Zusätze
  • 25 Jahre Garantie
Le-Creuset-Pfannen

Le Creuset Pfannen

  • emailliertes Gusseisen
  • schöne, farbige Emaillierung
  • leckeres Bratergebnis
  • ideale Brateigenschaften
  • natürliche Antihafteigenschaften mit Patina
  • hergestellt in Frankreich
  • 30 Jahre Garantie
Gusseisen Pfannen von Skeppshult und Le Creuset gehören zu den besten Pfannen für leckeres Braten. Sie sind ideal zum Anbraten und Braten mit viel Geschmack. Gute Gusseiserne Pfannen haben die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gusseisen Pfannen: Skeppshult und Le Creuset

Gusseisen Pfannen von Skeppshult und Le Creuset gehören zu den besten Pfannen für leckeres Braten. Sie sind ideal zum Anbraten und Braten mit viel Geschmack. Gute Gusseiserne Pfannen haben die perfekte Eisenmischung für optimale Wärmeleitung und ernährungsbewusstes Braten. Pfannen aus Gusseisen eignen sich perfekt zum Anbraten und Schmoren von Fleisch. Kurzgebratenes wird außen kross und bleibt innen saftig, Bratkartoffeln werden knusprig, Gemüse behält seine wertvollen Nährstoffe und Vitamine. Durch die regelmäßige Benutzung entsteht ein natürlicher Antihaft Effekt. Skeppshult und Le Creuset Pfannen sind ideal für alle Herdarten.

Mit jeder Bestellung erhalten Sie eine informative Anleitung von uns. Zusätzlich können Sie im Warenkorb einen hochwertigen Küchenhelfer gratis auswählen.

Bratpfannen

Bratpfannen

  • zum Anbraten und Braten mit viel Geschmack
  • für Filet, Bratkartoffeln, Spiegelei & Pfannkuchen
  • einfaches Wenden
Schmorpfannen

Schmorpfannen

  • Braten und Schmoren von Fleisch und Gemüse
  • schonende und natürliche Zubereitung
  • intensiver Geschmack
Grillpfannenyii4XSofJBoib

Grillpfannen

  • ideal zum Anbraten und Braten
  • Rillenprofil für saftiges Fleisch mit reduziertem Fettanteil
  • witterungsunabhängiger Grillgenuss
SpezialpfannenQnR6RoOAHD2dJ

Spezialpfannen

  • besonders intensiver Geschmack
  • große Auswahl an Spezialpfannen
  • für alle Herdarten geeignet
Gusseisen-AngeboteVIOeqHU4Gm93E

Gusseisen Angebote

  • günstige Sets
  • aktuelle Aktionen
Gusseisen-Woks

Gusseisen Woks

  • mehrere Wärmezonen
  • zum scharfen Anbraten und schonenden Garen
  • Gusseisen hat ideale Materialeigenschaften für Woks
Skeppshult-Pfannen

Skeppshult Pfannen

  • unbeschichtetes Gusseisen
  • sehr leckeres Bratergebnis
  • ideale Brateigenschaften
  • natürliche Antihafteigenschaften
  • nachhaltig hergestellt in Schweden
  • ohne chemische Zusätze
  • 25 Jahre Garantie
Le-Creuset-Pfannen

Le Creuset Pfannen

  • emailliertes Gusseisen
  • schöne, farbige Emaillierung
  • leckeres Bratergebnis
  • ideale Brateigenschaften
  • natürliche Antihafteigenschaften mit Patina
  • hergestellt in Frankreich
  • 30 Jahre Garantie

Filtern

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Skeppshult Gusseisen Pfanne Buchegriff 0285-T
Skeppshult Gusseisen Pfanne 28 cm Buchegriff
  • große Schmorpfanne
  • Bratfläche 24 cm
  • Höhe 5,2 cm
  • intensiver Bratgeschmack
  • schöner Buchenholzgriff
(23)
135,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 57,00 €
TIPP!
Le Creuset Profitopf ofenrot
Le Creuset Gusseisen Gourmet Profitopf 30 cm
  • großer, flacher Schmortopf 
  • für alle Herdarten inkl. Induktion
  • Inhalt 3,2 Liter
  • 11 schöne Farben erhältlich
(10)
ab 198,00 € * 255,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 26,00 €
Le Creuset Gusseisen Pfanne 28 cm - Sautepfanne
Le Creuset Gusseisen Pfanne 28 cm - Sautepfanne
  • große, hohe Schmorpfanne
  • für leckeres Braten & Schmoren
  • Höhe 7 cm
  • 4 schöne Farben erhältlich
  • jetzt besonders günstig
(15)
159,00 € * 185,00 € *

Lieferzeit 7 Tage

Sale: - 35,05 €
Skeppshult Gusseisen Grillpfanne 25 cm Walnuss 0029V
Skeppshult Gusseisen Grillpfanne eckig Walnuss
  • Viereckpfanne mit Rillen
  • für intensiven Geschmack
  • Maße 25 x 25 cm / Höhe 3 cm
  • edler Walnussholzgriff
(2)
99,95 € * 135,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 26,00 €
Le Creuset Viereck Grillpfanne
Le Creuset Grillpfanne 26 cm viereckig
  • Grillpfanne Skillet mit Rillen
  • alle Herde, Backofen, Grill
  • 11 schöne Farben erhältlich
  • besonders günstiges Angebot
  • emailliertes Gusseisen
(13)
ab 109,00 € * 135,00 € *

Lieferzeit 7 Tage

Sale: - 20,00 €
Gusseisen Bratpfanne Le Creuset 28 cm kischrot
Le Creuset Gusseisen Bratpfanne 28 cm
  • große Gusseisen Pfanne
  • intensiver Geschmack
  • Höhe 4,5 cm
  • 10 schöne Farben erhältlich
(15)
ab 155,00 € * 175,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 16,00 €
Le Creuset Gusseisen Bratpfanne 26 cm ofenrot
Le Creuset Gusseisen Bratpfanne 26 cm
  • flache Pfanne Sondergröße
  • intensiver Geschmack
  • Höhe 4,5 cm
  • 5 schöne Farben erhältlich
  • TOP-Angebot

 

(3)
149,00 € * 165,00 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult Gusseisen Pfanne 28 cm 0005
Skeppshult Gusseisen Pfanne 28 cm Stahlgriff
  • große, hohe Schmorpfanne
  • Bratfläche 24 cm
  • Höhe 5,2 cm
  • Braten mit viel Geschmack
  • backofenfester Stahlgriff
(35)
129,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 56,00 €
Skeppshult Gusseisen Riesenpfanne 30 cm 0360V
Skeppshult Gusseisen Bratpfanne XL Walnuss
  • extra große Pfanne
  • Ø 36 cm / Höhe 4,5 cm
  • Braten mit viel Geschmack
  • edler Walnuss Holzgriff
(6)
129,00 € * 185,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 55,00 €
Skeppshult Gusseisen Wok Pfanne 32 cm Buche 0875T
Skeppshult Gusseisen Wok Pfanne 32 cm Buchegriff
  • ideal für aromatisches Wokken
  • für bis zu 6 Personen - 4,5 Liter
  • mehrere Wärmezonen
  • alle Herdarten inkl. Induktion
  • unbeschichtetes Gusseisen
119,00 € * 174,00 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult Gusseisen Wok 0865-T
Skeppshult Gusseisen Wok Pfanne 30 cm Buche
  • ideal für aromatisches Wokken
  • für bis zu 5 Personen - 3,5 Liter
  • mehrere Wärmezonen
  • alle Herdarten inkl. Induktion
  • unbeschichtetes Gusseisen
(7)
135,00 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult XL Gusseisen Grillpfanne 0129
Skeppshult Gusseisen Grillpfanne XL Stahlgriff
  • extra große Viereckpfanne 
  • intensiver Bratgeschmack
  • Maße 32 x 22 cm
  • Höhe 3,8 cm
  • backofenfester Stahlgriff
(8)
145,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 36,00 €
Le Creuset Gusseisen Brat- und Servierpfanne hoch kirschrot
Le Creuset Gusseisen Brat- & Servierpfanne hoch
  • Gusseisen Pfanne extrahoch 
  • für alle Herdarten und Backofen
  • Höhe 6,1 cm
  • 5 schöne Farben erhältlich
(9)
119,00 € * 155,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 56,00 €
Le Creuset Profitopf 26 cm kirschrot
Le Creuset Gusseisen Gourmet Profitopf 26 cm
  • braten, überbacken, servieren
  • alle Herdarten & Backofen
  • Inhalt 2,2 Liter
  • 3 schöne Farben erhältlich
(3)
169,00 € * 225,00 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult Bratpfanne Walnussgriff 0280-V
Skeppshult Gusseisen Bratpfanne 28 cm Walnuss
  • große, flache Pfanne
  • Bratfläche 23,5 cm
  • Höhe 3,5 cm
  • Braten mit viel Geschmack
  • edler Walnuss Holzgriff
(8)
129,00 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult Gusseisen Pfanne Stahlgriff 0280
Skeppshult Gusseisen Bratpfanne 28 cm Stahlgriff
  • große, flache Pfanne
  • Bratfläche 23,5 cm
  • Höhe 3,5 cm
  • Braten mit viel Geschmack
  • backofenfester Stahlgriff
(24)
119,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 100,00 €
TIPP!
Le Creuset Gusseisen Bräter oval 40 cm
Le Creuset Gusseisen Bräter oval 40 cm
  • für große Braten & Geflügel
  • alle Herdarten und Backofen
  • Inhalt 14,8 Liter
  • 3 schöne Farben erhältlich
(5)
ab 379,00 € * 479,00 € *

Lieferzeit 7 Tage

Le Creuset Pfannen Griffhandschuh
Le Creuset Pfannen Griffhandschuh
  • hitzefester Griffüberzug
  • für heiße Pfannengriffe
  • strapazierfähige Baumwolle
  • waschmaschinenfest
(6)
9,95 € *

Sofort lieferbar

Le Creuset Pfannen Spritzschutz
Le Creuset Spritzschutz 26 bis 30 cm
  • Universal Spritzschutz
  • für 26 bis 30 cm Pfannen
  • klappbarer Griff
  • spülmaschinengeeignet
  • hochwertige Materialien
(5)
44,95 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult Gusseisen Pfanne Klappgriff 2320
Skeppshult Gusseisen Pfanne 32 cm Klappgriff
  • extra große Gusseisen Pfanne
  • Bratfläche 27,5 cm
  • Höhe 4,2 cm
  • Braten mit viel Geschmack
  • klappbarer Silikon Griff
(1)
169,00 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult Gusseisen Pförtchen Pfanne 0001
Skeppshult Gusseisen Pförtchen Pfanne 21 cm
  • Gusseisen Spezialitätenpfanne
  • für Pförtchen, Berliner uvm.
  • 7 Backmulden Ø 6 cm
  • alle Herdarten und Backofen
  • Durchmesser 23 cm
(9)
79,95 € *

Sofort lieferbar

Skeppshult Gusseisen Bratpfanne Buche 0240-T
Skeppshult Gusseisen Bratpfanne 24 cm Buche
  • mittlere, flache Pfanne
  • Bratfläche 19,5 cm
  • Höhe 3,5 cm
  • Braten mit viel Geschmack
  • edler Buche Holzgriff
(8)
92,95 € *

Sofort lieferbar

Gusseiserne Viereck-Grillpfanne Skeppshult 0029
Skeppshult Gusseisen Grillpfanne eckig
  • Viereckpfanne mit Rillen
  • für intensiven Geschmack
  • Maße 25 x 25 cm / Höhe 3 cm
  • backofenfester Stahlgriff
(12)
125,00 € *

Sofort lieferbar

Sale: - 19,05 €
Le Creuset Gusseisen Brat- und Servierpfanne creme
Le Creuset Gusseisen Brat- & Servierpfanne 23 cm
  • Braten, Überbacken, Servieren 
  • für alle Herdarten und Backofen
  • Höhe 4,3 cm 
  • 10 schöne Farben erhältlich
  • jetzt besonders günstig
(2)
ab 99,95 € * 119,00 € *

Sofort lieferbar

1 von 5

Skeppshult-LogoSkeppshult Pfannen sind die verbesserte Ausführung der Pfannen, wie sie früher üblich waren. Skeppshult produziert in Schweden seit über 100 Jahren hochwertiges Gusseisen. Bei der Herstellung wird darauf geachtet, dass aus hochwertigen Rohstoffen eine Eisenmischung für natürliches Braten und Kochen entsteht. Auf dem rauen, nicht beschichteten Gusseisen bildet sich besonders einfach eine Patina, die für die Vorteile der Pfannen wichtig ist.

Im ETM Testmagazin 10/2010 haben die Skeppshult Pfannen in der Kategorie Brat- & Anbrat-Eigenschaften als einzige die Höchstnote 100,0 Punkte für das Anbrat-Verhalten erhalten.

Le_Creuset_logoLe Creuset Gusseisen Pfannen werden seit Generationen wegen ihrer guten Brateigenschaften und dem schönen Aussehen geliebt. Durch eine besondere Emaillierung kann in diesen Gusseisen Pfannen wie in Skeppshult Pfannen die wichtige Patina gezüchtet werden.

Die farbig emaillierten Pfannen sind für Gusseisen verhältnismäßig leicht. Le Creuset Pfannen und Bräter sind einfach zu pflegen und ermöglichen ein aromatisches Braten.

 

Kochzeichen-alle-15698ac7310f27

 

Pfannen aus Gusseisen für ein intensives Brataroma

Gusseisen ist das Material, aus dem Bratpfannen speziell für Genießer und gesundheitsbewusste Menschen gemacht werden. Durch das besondere Bratverhalten von Gusseisen entwickelt sich in diesen Modellen ein sehr intensives Brataroma. Gleichzeitig dazu ist es eines der besten und natürlichsten Materialien, aus dem man Kochgeschirr herstellen kann.

Gusseisen hat ideale Wärmeeigenschaften. Die Bratpfannen können auf allen Herdarten genutzt werden. Sie sind für Glaskeramik Kochfelder ebenso gut wie für Induktion, Elektro, Gas, Halogen oder Kohle. Mit Griffen aus Stahl und Gusseisen sind sie auch für die Verwendung im Backofen oder auf dem Grill gut geeignet.

Gusseisen ist ideal zum Anbraten

Einer der wichtigsten Vorteile von Gusseisen Pfannen gegenüber Edelstahl und emaillierten Pfannen liegt in der Patina, die sich während der ersten Bratvorgänge bildet. Sie erzeugt eine Oberfläche, die ähnlich wie eine Antihaftbeschichtung wirkt und für ein intensives Brataroma sorgt. In den rauen, unbeschichteten Pfannen von Skeppshult entsteht besonders einfach die für den guten Geschmack nötige Patina. Die emaillierten Modelle von Le Creuset sind dagegen einfacher in der Handhabung.

Die verschiedenen Varianten und Formen – und wofür sie sich eignen

Da es Gusseisen Pfannen bereits seit Jahrhunderten gibt, hat sich eine Vielzahl von verschiedenen Pfannenformen entwickelt. Die flachen Bratpfannen, hohen Schmorpfannen, Grillpfannen und Spezialpfannen von Le Creuset und Skeppshult sind aber nicht nur durch ihre Form unterschiedlich. Auch in Punkto Design werden dezent Akzente gesetzt. Ob eine flache oder hohe Pfanne verwendet wird hängt vom persönlichen Bedarf ab – die Bratergebnisse sind die gleichen.

Die flachen Gusseisen Bratpfannen eignen sich für Fleisch und Fischfilet, Spiegelei, Pfannkuchen und alle Lebensmittel, die im Stück umgedreht werden sollten. Höhere Pfannen sind für Geschnetzeltes, Gemüsepfannen und Rezepte mit Saucen gut geeignet. In Gusseisen Grillpfannen entsteht durch das Rippenprofil im Boden und durch die Patina ein besonders leckeres Aroma bei Fleischgerichten.

Das Braten in den gusseisernen Le Creuset und Skeppshult Pfannen erfordert ein wenig Übung. Das Ergebnis belohnt das üben allerdings: Gesunde Speisen mit besonders leckerem Geschmack warten auf Sie. Bräter und Kochtöpfe aus Gusseisen haben ähnliche Eigenschaften wie die Pfannen von Skeppshult und Le Creuset. Während bei den Bratpfannen die Modelle Skeppshult beliebter sind, ist dies bei den gusseisernen Kochtöpfen und Brätern das Le Creuset Kochgeschirr.

Welchen Vorteil haben Gusseiserne Pfannen gegenüber anderen Pfannen?

Gusseisen ist das perfekte Material für den Hobbykoch. Dieser kann wählen zwischen Pfannen mit und ohne Emaille Beschichtung. Schon mit ein wenig Übung entsteht in Gusseisenpfannen der beste Geschmack. Hierbei hilft die Patina, die mit der Zeit entsteht und die Art der Oberfläche. Durch die fehlende Antihaft Beschichtung kleben Speisen beim Erwärmen an dem Pfannenboden an und bilden in den ersten Sekunden besondere Röstaromen. Eine Antihaftpfanne schafft das nicht. Hinzu kommt das höhere Gewicht. Die größere Masse funktioniert als Wärmespeicher. Wenn Fleisch oder andere Zutaten in die Pfanne kommen kühlt diese kaum runter. Der Garprozess wird dadurch nicht unterbrochen, die Speisen behalten mehr Geschmack. Mit der Zeit entsteht in Gusseisen Kochgeschirr zudem eine natürliche Antihaft Beschichtung.

Vorteile

  • besonderer Geschmack
  • Lange Haltbarkeit
  • Natürliche Antihafteigenschaften
  • Gesundes Braten
  • Vielseitig einsetzbar

Nachteile

  • Ungeeignet für Kochanfänger
  • Richtiges Braten ist notwendig
  • Gute Modelle sind nicht billig

Wo ist der Unterschied zwischen einer Gusseisenpfanne und einer Aluguss Pfannen?

Warum diese beiden Arten so gerne verwechselt wird liegt wahrscheinlich an dem Wort Guss. Dabei könnten sie unterschiedlicher kaum sein. Beides sind zwar keine Leichtgewichte, aber während die Gusseisenpfanne für den besten Bratgeschmack mit viel natürlichem Aroma sorgt hat Aluguss gänzlich andere Vorzüge. Ihre Antihaft Beschichtung (häufig Teflon) erleichtert das Braten, verringert aber die Röstaromen und dadurch den Geschmack. Dafür kann in Aluguss auf Speisefett fast vollständig verzichtet werden, was schade ist, da die richtigen Fette sehr gesund sein können. Bei dieser Art ist die Brattemperatur nicht wichtig, daher fällt kaum auf, wenn die Zutaten überhitzt werden und dabei viele gesunde Nährstoffe einbüßen. Wir sind aus diesen Gründen ganz klar der Fan von Gusseisen!

Wozu brauche ich eine Gusseisenpfanne?

Braten und Schmoren kann man auch in anderen Pfannen gut. Gutes Gusseisen macht es nur besser. Kaum eine andere Pfanne erzeugt so gute Röstaromen. Eine Gusseisenpfanne die schon länger in Gebrauch ist gibt diese sogar weiter und verbessert dadurch den Geschmack. Durch das richtige Braten werden die Speisen außen kross und bleiben innen saftig. Beim Braten bleiben so die natürlichen Aromastoffe und gesunden Inhaltsstoffe zum größten Teil erhalten. 

Nicht vergessen sollte man bei Gusseisen den „Erziehungsfaktor“. Das Material kann nur so gut sein wie die Person, die am Herd steht. Verwendet diese nicht hitzefeste Fette oder viel zu hohe Hitze brennt es an. Das ist zwar ärgerlich, aber auch wir selber lernen dadurch immer wieder dazu. Nicht hitzefeste Fette erkennt man in Antihaftpfannen nicht. Sie bilden aber beim Überhitzen teilweise schädliche Substanzen, die nicht gegessen werden sollten. Überhitzte Lebensmittel verlieren ihren Geschmack, viele gesunde Inhaltsstoffe und brennen an. In Gusseisen lernt man dieses und wird mit jedem Mal besser.

Warum ist das Braten in Gusseisenpfannen so gesund?

Damit Speisen in diesem Material gelingen müssen die richtigen Fette / Öle und die richtige Temperatur verwendet werden. Eine falsche Kombination, wie z. B. kaltgepresstes Olivenöl zum Anbraten für ein edles Steak bei großer Hitze, führt zum Anbrennen. Das ist zwar schade, aber ein wichtiger Hinweis den andere Pfannen nicht geben. Fette die nicht die entsprechende Temperatur aushalten verlieren ihre positiven Eigenschaften und bilden negative, teilweise schädliche. Ähnliches gilt auch für die zubereiteten Speisen. Ein Ceranfeld erzeugt genauso wie Induktion am Pfannenboden bei voller Leistung Temperaturen von über 300 Grad. Die meisten Lebensmittel vertragen auf Dauer nur etwa 200 Grad, einige weit weniger. Beim Überhitzen verlieren diese große Teile ihrer gesunden Inhaltsstoffe. Gleichzeitig geht durch Überhitzen auch Aroma verloren, dass häufig durch Würzmischungen mit Geschmacksverstärker ergänzt wird. 

Gutes Gusseisen ohne Emaille hat zudem den Vorteil, dass während der Zubereitung des Rezeptes die Speisen mit natürlichem Eisen angereichert werden. Auf diese Weise nimmt der Körper das Eisen am besten auf. Eisenmangel ist eine der häufigsten Mangelerkrankungen in Mitteleuropa. Wir haben uns bei unbeschichtetem Gusseisen für den Hersteller Skeppshult entschieden. Dieser zieht von jedem Guss eine Probe, die auf die perfekte Zusammensetzung der Eisenmischung für das Braten, Schmoren und Kochen getestet wird. Statt günstiges Alteisen zu verwenden achtet der schwedische Hersteller darauf, dass die Mischung perfekt ist.

Was kostet eine Gusseisenpfanne?

Auch wenn Marken Gusseisenpfannen auf den ersten Blick nicht grade billig erscheinen ändert sich dieses beim genaueren prüfen schnell. Während gutes Schmiedeeisen von de Buyer ab ca. 40 € zu bekommen ist und selten über 80 € kostet liegen Pfannen von Skeppshult, Le Creuset, Staub, Küchenprofi und anderen guten Marken in der Regel zwischen 80 und 200 €. Dafür belohnen diese mit einer extrem langen Haltbarkeit, die nicht selten bei 40 Jahren liegt. Kaum eine andere Bratpfanne erreicht nur die Hälfte davon. Grade günstige Modelle haben nicht selten bereits nach 2 Jahren ihren Dienst quittiert.

Für welche Lebensmittel ist eine Eisenpfanne ideal?

Am beliebtesten sind Eisen- und Gusseisenpfannen zweifellos für Fleisch und Bratkartoffeln. Hier sind die Röstaromen besonders wichtig. Aber auch bei Pfannkuchen, Gemüse und Fisch sind die hervorragenden Eigenschaften der Patina mit ihrer Geschmacksverbesserung und den natürlichen Antihafteigenschaften ein überzeugendes Argument für das Material. Das Wichtigste ist den richtigen Umgang mit der Patina zu lernen. Es wird immer der Geschmack der vorangegangenen Rezepte weitergegeben. Daher verwendet man in der Regel für Deftiges, Süßes und Fisch unterschiedliche Gusseisenpfannen.

Wenn nicht Gusseisen, was dann?

Nicht für Jeden ist Gusseisen ideal. Dagegen spricht nicht alleine das große Gewicht der Pfannen, dass selten unter 2 kg liegt. Auch wenn Le Creuset etwas leichter ist als Skeppshult oder Lodge wäre es verfehlt, diese als Leichtgewichte zu bezeichnen. Ein Kompromiss mit ähnlichen Brateigenschaften wäre Schmiedeeisen. Für Experten wäre auch Edelstahl oder eine Emaillepfanne geeignet. 

Manche schreckt ab, dass eine Gusseisenpfanne möglichst wenig gereinigt werden sollte. Am besten ist es, diese nur mit Küchenpapier auszuwischen, da die mühsam eingebrannte Patina bestehen bleibt. Wem dieses nicht liegt dem empfehlen wir eine emaillierte Gusseisenpfanne von Le Creuset. Diese kann behandelt werden wie eine ohne Emaille von Skeppshult, sie kann aber auch abgewaschen werden wie eine Emaillepfanne.

Gusseisen Pfanne oder Schmiedeeisen?

Beide Pfannenarten haben ihre Vorteile. Während es bei Gusseisen Modelle mit und ohne Emaille gibt sind Schmiedeeisen Pfannen immer ohne. Sie alle profitieren von den guten Wärmeeigenschaften von Eisen und sind für Ceranfelder und Induktion genauso wie für Gasherde ideal. Modelle ohne Holzgriff können auch auf dem Gasgrill verwendet werden. Schmiedeeisen ist leichter als Gusseisen und wird schneller warm. Dafür hat es schlechtere Wärmespeicher Eigenschaften und bei einer falschen Benutzung passiert es nicht selten, dass diese Pfannen sich verziehen. Je leichter sie sind umso schneller geht das. Bei den leichten Schmiedeeisen Pfannen von Turk geschieht dieses schneller als bei den etwas schwereren von de Buyer. Unserer Erfahrung nach sind ist Schmiedeeisen gut für Gasherde und Gasgrills geeignet, Gusseisen ziehen wir für Ceranfelder und Induktion vor. Bei einer Benutzung im Backofen oder auf dem Grill sind beide Ausführungen gut geeignet.

Welche Vor- und Nachteile haben unbeschichtete Gusseisenpfannen?

Ein hervorragendes Bratverhalten und ein überragender Geschmack sind die Gründe, warum sich Gusseisenpfannen wieder in der Küche durchgesetzt haben. Beim Braten entstehen bei mittlerer und hoher Temperatur die besten Ergebnisse mit einer perfekten Bräunung. Eisen- und Gusseisenpfannen eignen sich ideal, um die von Profiköchen bevorzugte Maillard-Reaktion zuverlässig zu erzeugen. Durch die unbeschichtete Oberfläche findet während der Zubereitung eine gewünschte Anreicherung der Speisen mit natürlichem Eisen statt. Gleichzeitig hat die derart ungeschützte Oberfläche den Nachteil, dass diese bei einer falschen Behandlung rostet. Die Reinigung ist gewöhnungsbedürftig aber mit wenig Aufwand zu erlernen und einfach.

Vorteile

  • Rustikales Design
  • Leicht entstehende Patina
  • Intensives Gusseisenaroma
  • Anreicherung mit Eisen

Nachteile

  • Rostet bei falscher Handhabung
  • Gewöhnungsbedürftige Reinigung

Marken für unbeschichtete Gusseisenpfannen sind Skeppshult, Lodge, Carl Victor und Ronneby. Unser Empfehlung ist Skeppshult.

Welche Vor- und Nachteile haben emaillierte Gusseisenpfannen?

Hier verhält es sich ähnlich wie bei unbeschichtetem Gusseisen. Allerdings ist der Geschmack in emaillierten Gusseisenpfannen weniger intensiv und eine Anreicherung mit natürlichem Eisen findet fast nicht statt. Dafür belohnen die Pfannen mit einem wunderschönen Design und einer einfachen Reinigung / Pflege. Aufpassen muss man bei größeren Temperaturschwankungen. Die Zugabe von großen Mengen kühler Flüssigkeit in das heiße Kochgeschirr führt vor allem bei günstigen Pfannen schnell dazu, dass die Emaillierung Risse bekommt.

Vorteile

  • Wunderschönes Design
  • Einfache Pflege
  • Lange Haltbarkeit bei guten Marken

Nachteile

  • Weniger Geschmack als bei unbeschichteten Modellen
  • Anfällig auf Schocken

Marken für emaillierte Gusseisenpfannen sind Le Creuset, Staub, Küchenprofi und Schulte Ufer. Unser Empfehlung ist Le Creuset.

Tipps zum Kaufen: Wie finde ich die für mich beste Gusseisenpfanne?

Die Auswahl an Pfannenmodellen und Möglichkeiten ist fast unendlich. Wie stellt man fest, welches die richtige Wahl ist? Mit ein paar Testfragen lässt sich die Auswahl jedoch schnell eingrenzen. Die Frage nach dem Herd muss hier nicht gestellt werden, da Gusseisen für alle Herdarten geeignet ist. Meist werden sie auf dem Ceranfeld und Induktion eingesetzt. Beim Backofen und eventueller Nutzung auf dem Grill schaut es schon wieder anders aus. Zu allererst sollte man sich jedoch die Frage stellen, ob man eine Gusseisenpfanne mit oder ohne Emaille haben möchte. 

Im Folgenden finde Sie eine kurze Auswahl um die wichtigsten Kriterien zum Kauf einer Gusseisenpfanne zu ermitteln. Mit diesen können Sie einen Vergleich machen und bewerten, welches die richtige Gusseisenpfanne für Sie ist.

Pfannenart

Grundlegend unterscheidet man zwischen unbeschichteten und emaillierten Gusseisenpfannen. Beide haben ihre Vorteile die einen Absatz weiter oben erklärt werden. Die unbeschichteten Modelle sind die ursprünglichen Pfannen mit einer sehr rauen Oberfläche. Unserer Erfahrung nach werden sie von Männern bevorzugt. Wer sich dazu durchringen kann bei der Reinigung auf Spülmittel zu verzichten und die Pfanne mit einer leichten Fettschicht wegzustellen hat hier die perfekte Pfanne. Wem dieses nicht behagt dem empfehlen wir die emaillierten Pfannen mit ihrem schönen, farbigen Design.

Form

Am beliebtesten sind die Schmorpfannen mit ihrem steilen aber nicht zu hohen Rand. Sie eignen sich für das Braten von Fleisch, Bratkartoffeln, Rezepten mit Sauce, Gemüse und zum Schmoren.

Flache Bratpfannen haben meist einen angeschrägten Rand, der sich vor allem zum Wenden eignet. Sie sind ideal für Pfannkuchen, Spiegelei und Filet.

Fleischliebhaber schwören auf Grillpfannen, die auch als Steakpfannen bezeichnet werden. Durch ihr Profil aus Rillen am Boden kann Fleischfett gut abtropfen. Dieses sammelt sich unter dem Bratgut und bedampft es. Das Fleisch bleibt auf den Rillen saftig, erhält ein leckeres Aroma und ist gleichzeitig fettreduziert.

Daneben gibt es bei Gusseisen eine Vielzahl von Spezialpfannen mit einer schier unüberschaubaren Formenvielfalt, die es in keinem anderen Material gibt.

Design

Hauptsächlich entscheidet bei Gusseisenpfannen die emaillierte Oberfläche oder jene raue ohne Beschichtung über das Design. Während unbeschichtetes Gusseisen immer schwarz ist gibt es bei emaillierten Pfannen eine große Auswahl. Am beliebtesten Farben sind die Klassiker Orange, Rot und Schwarz. In einigen Fällen gibt es auch cremiges Weiß, Blau, Grün oder Gelb. Die glänzende Email ist wunderschön. Gute Gusseisenpfannen sind unabhängig von der Farbe ein echter Hingucker und dürfen zum Servieren auch auf den Tisch gestellt werden. 

Unbeschichtetes Gusseisen hat eine rohe und raue Oberfläche. Zusammen mit dem Griff aus Buche, Walnuss, Edelstahl oder Gusseisen wirken sie je nach Qualität und Ausführung zwischen einfach, rustikal und edel. Der Preis ist schon ein erstes Indiz, was man erwarten darf. Auch bei emaillierten Gusseisenpfannen kann man davon ausgehen, dass günstigere Modelle ein einfacheres Finish haben, bei denen die Farbverläufe und die Brillanz weniger intensiv sind, auch wenn das nicht in jedem Fall so sein wird.

Griff

Fast alle der beliebtesten Gusseisenpfannen haben einen Holzgriff. Holz sieht schön aus, ist wärmeisoliert und bietet eine gute Rutschfestigkeit. Passend zu der Pfanne sind die beliebtesten Griffe aus Buche oder Walnuss. Praktischer ist eine Ausführung mit Edelstahlgriff, Gusseisengriff oder Silikongriff. Diese sind für die Verwendung im Backofen und selbst auf dem Grill geeignet. Der schwedische Hersteller Skeppshult hat Edelstahlgriffe, die hinten offen sind. Solche können mit einem Besenstil verlängert und so am Lagerfeuer als echte Outdoorpfanne genutzt werden. Die vollständig emaillierten Gusseisenpfannen von Le Creuset werden auch für Aufläufe und als Backform sowie auf dem Gasgrill verwendet. Es gibt auch Gusseiserne Pfannen mit abnehmbaren Holzgriffen. Diese haben unsere Tests im Bereich Funktion nicht auf Dauer bestanden. Auch optisch gefällt uns ein abnehmbarer Griff bei dieser Pfannenart nicht. Daher bieten wir sie nicht an.

Backofen & Grill

Viele Rezepte gelingen im Backofen und auf dem Grill am besten. Durch die Eigenschaften von Gusseisen erhalten sie in diesem einen ganz besonderen Geschmack. Daher sind viele Gusseisenpfannen für die Verwendung im Backofen und zum Grillen geeignet. Für die Verwendung auf einem geschlossenen Gasgrill sind Modelle mit Holzgriff nicht geeignet. Pfannen mit Griff aus Edelstahl und Gusseisen vertragen Temperaturen weit über 300 Grad.

Herdart

Gusseisen eignet sich zum Braten und Schmoren auf allen Herdarten hervorragend. Ob Ceranfeld, Elektro, Gas, Holz oder Kohle spielt keine Rolle. Für Induktion ist Gusseisen perfekt, da dieses von Natur aus magnetisch ist und nicht wie Aluguss oder Edelstahl mit einem extra Boden ausgestattet werden muss. Viele Käufer von Induktionsherden kaufen sich Gusseiserne Pfannen um die Eigenschaften des Herdes am besten nutzen zu können. Bei Tests wurde festgestellt, dass Gusseisen auf Induktion am schnellsten aufgeheizt wird. Hierfür ist die Powerfunktion der Herde nicht nötig und eher hinderlich. Diese ist für das schnelle Kochen von Wasser ideal, führt aber beim Braten dazu, dass Fette überhitzt werden.

Größe

Grundlegend kann eine Gusseisenpfanne fast nie zu groß sein. Natürlich ist eine 36 cm Pfanne für einen Single ungeeignet, aber in einer 26 cm Pfanne können auch schwerlich für 3 Personen Bratkartoffeln richtig schön kross gebraten werden. Das zubereitete Rezept und die Anzahl der Personen sind die wichtigen Rechengrößen. Der beliebteste Durchmesser ist 28 cm. Für Spezialitäten und kleine Haushalte eignen sich auch 20 oder 24 cm Pfannen. Bei 5 und mehr Personen eignen sich 2 Pfannen oder Größen von 32 cm und mehr. Wir empfehlen in solchen Fällen eine Kombination aus flachen 24 oder 26 cm Bratpfannen mit hohen Ausführungen mit 28 cm Durchmesser. Dadurch ist man erheblich flexibler. Wir bieten entsprechende Pfannensets an. 

Gemessen wird die Größe am oberen, inneren Rand. Bei Gusseisen geben einige Marken in ihren Katalogen und Maßangaben noch traditionelle Werte an, die mit der Realität nichts mehr zu tun haben. Wir haben in unserem Onlineshop in jeder Produktbeschreibung die wirklichen Maße ermittelt, damit Sie die richtige Größe kaufen können. 

Die Größe der Herdplatte kann bei Gusseisen durch die sehr guten Wärmeeigenschaften als weniger wichtig betrachtet werden. Natürlich ist es von Vorteil, wenn die Größe der Bratfläche und die Herdplatte nicht wesentlich voneinander abweichen, durch die gute Wärmeverteilung kann der Herdplattendurchmesser bei einer guten Gusseisenpfanne auch bis zu 5 cm kleiner sein als die genutzte Bratfläche.

Pfannenboden

Mit dem Pfannenboden bezeichnet man sowohl die Herdauflagefläche als auch die Bratfläche. Ideal ist wenn die Herdauflagefläche etwas größer als die Herdplatte ist. Bei Induktion darf die Heizfläche auch größer sein als der Pfannenboden. Bei unbeschichteten Gusseisenpfannen ist der Boden in den meisten Fällen mit feinen Rillen versehen, die beim Abdrehen der Pfannen nach dem Guss entstehen. Durch die feinen Rillen wird das Verkratzen der Herdplatten verhindert. Emaillierte Ausführungen sind am Boden glatt. Durch das Verlaufen der Emaille kann es sein, dass diese Modelle auf dem Herd leicht wackeln. Aufgrund der guten Wärmeeigenschaften ist eine Unebenheit von bis zu 1,5 mm nicht relevant. Le Creuset prüft seine Pfannen, Töpfe und Bräter auf dieses Maß. In der Regel werden sind die Stücke perfekt plan. Teile die die Vorgaben nicht einhalten werden bei guten Marken nicht in den Verkauf gegeben. 

Die Bratfläche entspricht in den meisten Fällen in etwa der Herdauflagefläche. Je besser das Maß der Herdplatte hiermit übereinstimmt umso gleichmäßiger wird die Gusseiserne Pfanne inklusive Boden und Rand erwärmt. Trotzdem ist auch bei einer perfekten Übereinstimmung von Heizplatte und Pfannenboden in der Mitte die größte Hitze. Aus diesem Grund verlaufen die Fette beim Erhitzen auch zum Pfannenrand. Das ist auch bei anderen Materialien so. Durch ein Schwenken der Pfanne vor der Zugabe der Lebensmittel verteilt sich das Fett / Öl gleichmäßig. Auf der verhältnismäßig rauen gusseisernen oder emaillieren Oberfläche bleiben für das Braten genügend Reste für einen Bratprozess. Durch diese Effekt wird gleichzeitig verhindert, dass Rezepte in Fett gebadet werden. 

Gusseisenpfannen mit Deckel kaufen

Für die meisten Rezepte werden keine Deckel benötigt, da die Zutaten nach dem Anbraten nur kurz weiter gegart werden. Trotzdem sind für viele Schmorgerichte und Rezepte mit Gemüse Deckel hilfreich. Die Maßangaben von Gusseisenpfannen decken sich mit denen anderer Pfannen Materialien. Dieses ist jedoch nur im groben korrekt. Da Gusseisen in Sandformen gegossen werden und häufig auf uralten Formen basieren weichen die Maße leicht von denen anderer Materialien ab. Die üblichen Deckel passen nicht unbedingt. Für einige Gusseisen Modelle gibt es keine oder nur schlecht passende Deckel. Wir haben viele getestet und bieten diese häufig zu den Pfannen an. Bei Skeppshult gibt es einige Pfannen die direkt mit Deckel im Set mit einem Preisvorteil günstig angeboten werden. Sollten Sie eine Kombination suchen die wir nicht anbieten melden Sie sich bei uns, damit wir eine passende Lösung anbieten können.

Für Grillpfannen oder Steakpfannen aus Gusseisen kann man bei guten Marken fast nie einen Deckel kaufen. Dieses liegt daran, dass meist Fleisch in ihnen zubereitet wird, dass entweder dünn und bereits nach kurzem Braten fertig ist oder bei dickeren Stücken vorher oder nachher im Backofen sanft durchgegart wird. Dies nennt man vorwärts oder rückwärts Garen. Nach dem Anbraten haben die Pfannen noch eine Hitze von über 200 Grad und kühlen durch die guten Wärmeeigenschaften nur langsam runter. Das schonende Garen geschieht bei etwa 80 Grad, daher ist hier ein Deckel eher von Nachteil.

Reinigung

Die perfekte Reinigung ist bei Gusseisen besonders einfach, aber gewöhnungsbedürftig. Am besten werden die Eigenschaften von Gusseisenpfannen, wenn diese nach dem Braten mit einem Küchenpapier ausgewischt werden, bevor das Fett antrocknet. Eine Reinigung mit klarem Wasser wird häufig bevorzugt und ist auch nicht von Nachteil. Danach sollte die Pfanne mit ein paar Tropfen Öl neu eingefettet werden. Emaillierte Gusseisen Pfannen können bei Bedarf auch mit Spülmittel gereinigt werden, dadurch wird die Patina der Pfanne verringert und die positiven Eigenschaften leiden. Gusseisenpfannen mit und ohne Emaille unterscheiden sich unter anderem auch darin, dass einige Modelle mit Emaille theoretisch in die Spülmaschine dürfen. Wir raten davon ab. 

Mit jeder bei uns bestellten Pfanne schicken wir eine Anleitung mit Tipps zur Reinigung und Pflege mit, durch die die Handhabung schon nach kurzer Zeit sehr einfach von der Hand geht.

Pflege

Bei unbeschichteten Modellen muss darauf geachtet werden, dass die Pfannen immer eine ausreichende Schutzschicht für den Rostschutz hat. Durch das Einbrennen ist diese bereits vorhanden. Nach einer intensiven Reinigung kann sie durch Einreiben mit hitzefestem Speiseöl leicht wieder hergestellt werden. Falls die Pfannen mit Spülmittel gereinigt worden sind müssen sie neu eingebrannt werden. Je häufiger eine unbeschichtete Gusseisenpfanne benutzt wird umso weniger muss man sich um die Pflege kümmern. Bei einer beschichteten Gusseisenpfanne kann auf die Pflege fast vollständig verzichtet werden. Sie kann ähnlich wie andere Bratpfannen behandelt werden. Sie bekommen bei uns mit jeder gekauften Pfanne eine individuelle Anleitung mit Tipps zur Pflege zugesendet.

Welche Marken?

Gutes Kochen und Braten ist im Trend. Dadurch werden Gusseisenpfannen immer beliebter. Inzwischen gibt es diese edlen Pfannen sogar beim Discounter. Für den Kunden ist es sehr unübersichtlich, wer wirklich eine Kompetenz bei dem Material hat und wer nur mit dem Trend geht um den Umsatz auszuweiten. Zu den wirklichen Gusseisen Marken gehören bei Kennern Skeppshult aus Schweden, Le Creuset und Staub aus Frankreich sowie Lodge und Carl Victor. Nicht alle fertigen zu nachhaltigen europäischen Standards. Auch namhafte Küchenutensilien Hersteller wie Küchenprofi, Schulte Ufer, Fissler, WMF und Rösle bieten als Ergänzung zum eigentlich Sortiment Gusseisen Pfannen, Bräter und Töpfe an, die jedoch meistens zugekauft werden. Ebenfalls aus Frankreich kommt de Buyer, die allerdings für Schmiedeeisen bekannt sind.

Wo kann man gute Gusseiserne Pfannen kaufen?

Anders als Teflon ist Gusseisen ein erklärungsbedürftiges Material, bei dem verhältnismäßig viel falsch gemacht werden kann. Natürlich kann man diese Pfannen auch bei Amazon kaufen, aber da wir selber dort aktiv verkaufen wissen wir, wie viele der Beschreibungen nicht unseren Ansprüchen genügen. Der Vorteil bei Amazon ist, dass die Wettbewerber in einem direkten Vergleich sind, wenn aber Beschreibung und Wirklichkeit voneinander abweichen hat man nicht viel gewonnen. Außerdem steht hier wie auch bei ebay der Preis im Focus und als Käufer fällt es schwer sich zu orientieren, welches die beste Marke und Ausführung für eine gute Gusseisenpfanne ist. Steht der Preis im absoluten Vordergrund und ist eine billige Pfanne wichtig dann eignen sich Amazon und ebay. Wer eine passende und gute Pfanne kaufen möchte und bei Problemen mit dem Material einen kompetenten Ansprechpartner haben möchte findet sie im guten Fachhandel oder in unserem Onlineshop.

Gusseisenpfannen Wissen

Über Gusseisen gibt es viel zu wissen. Auch wir lernen trotz jahrzehntelanger Erfahrung im Verkauf, bei Schulungen und privat während der eigenen Benutzung immer noch dazu. Zu Anfang gibt es verhältnismäßig viel zu erfahren und zu lernen. Dadurch wird das Braten insgesamt leichter. Wenn es richtig gemacht wird schmeckt das Ergebnis wesentlich besser und ist bei gutem Gusseisen gleichzeitig gesunder. Sehr viel von dem Wissen haben wir auf separaten Infoseiten bereitgestellt. Daher gibt es hier nur eine verhältnismäßig kurze Zusammenfassung.

Muss eine Gusseisen Pfanne eingebrannt werden?

Bei emailliertem Gusseisen ist das nicht unbedingt nötig. Gusseisen ohne Emaille ist bereits eingebrannt, sollte jedoch einmal gereinigt und neu eingebrannt werden da dadurch ein Rostschutz gegeben ist. Durch das Einbrennen und die wiederholte Nutzung entsteht mit der Zeit eine Patina, die für die guten Eigenschaften von Gusseisen wichtig ist.

Wie brennt man Eisen Kochgeschirr ein?

Hierfür verwendet man ein hitzefestes Fett oder Öl wie z. B. Rapsöl, Sonnenblumenöl, Kokosfett oder Ghee. Kaltgepresstes Olivenöl ist nicht geeignet. Im Inneren muss das Kochgeschirr satt mit Öl befüllt sein. Den Rand kann man durch Schwenken oder mit einem Silikonpinsel immer wieder mit Öl bestreichen. Gusseisenpfannen mit Holzgriff werden auf dem Herd, solche mit Stahl- oder Gusseisengriff am besten im Backofen auf einer mittleren Leistung ca. 15 Minuten erhitzt und kühlen danach runter. Nach dem Abkühlen wird das überschüssige Fett mit einem Küchenpapier aus der Pfanne gewischt.

Was muss bei gusseisernen Pfannen beachtet werden?

Gute Qualität ist das oberste Gebot für diese Pfannen. Das Lebensmittel hat bei unbeschichteten Gusseisenpfannen direkten Kontakt mit der Eisenmischung, die auch Schwermetalle enthält. Wenn hier gespart wurde und die Mischung nicht ideal ist erhöhen sich die Anteile an Nickel, Kupfer, … in den zubereiteten Speisen. Eine Eisenanreicherung ist erwünscht, viele andere Anreicherungen sind jedoch besser zu vermeiden. 

Beim Braten entsteht mit der Zeit eine natürliche Antihaftbeschichtung. Diese ist natürlich nicht mit dem Effekt einer echten Antihaftpfanne zu vergleichen. Dafür sind die Pfannen hart aber ehrlich. Wer eine Pfanne sucht, die immer jedes Lebensmittel ohne Probleme zubereitet ist bei Gusseisen falsch. Wer aber eine Pfanne sucht, mit der sehr lecker und sehr gesund gebraten werden kann, dafür auch bereit ist, sein Bratverhalten anzupassen, ist bei gutem Gusseisen Kochgeschirr genau richtig.

Tipps zum richtigen Braten in Gusseisenpfannen

Das Wichtigste ist die Verwendung von hitzefesten Fetten und die Auswahl der richtigen Brattemperatur. Nicht hitzefeste Öle / Fette sowie zu hohe Hitze führen zum Anbrennen. Mit der Zeit entsteht in Gusseisen die Patina, die den Geschmack verbessert. Sie speichert die Aromen der vorangegangenen Speisen und vererbt sie an die folgenden. Daher sollte für jede Geschmacksrichtung eine eigene Pfanne verwendet werden. Besonders beliebt sind Gusseisenpfannen für Deftiges wie Fleisch, Bratkartoffeln, Spiegelei und Gemüse. Hierfür reicht eine Pfanne. Wer schon den Umgang mit Gusseisen gelernt hat wagt sich auch an Süßes, wie z. B. Pfannkuchen. Hierfür wird definitiv eine eigene Pfanne gebraucht. Auch wer gerne Fisch isst sollte sich für diese Geschmacksrichtung noch eine weitere Pfanne zulegen, damit der Geschmack immer perfekt ist und man die Vorzüge der Bratpfannen voll ausschöpfen kann.

Welches Öl ist am besten zum Einbrennen und Braten in Gusseisenpfannen geeignet?

Hitzefeste Fette und Speiseöle sind gut geeignet. Sonnenblumenöl, Rapsöl, Butterschmalz oder Ghee gehören zu den Fetten, die am gängigsten sind. Sie eignen sich gut zum Braten in Gusseisenpfannen, da viele Aromen erst bei Temperaturen über 200 Grad Celsius entstehen.

Vorsichtig sein muss man bei nicht hitzefesten Fetten wie Butter und Ölen wie Walnuss-, Erdnuss- oder kaltgepresstes Olivenöl. In vielen Fällen vertragen sie nur Temperaturen von weniger als 170 Grad. Diese Fette und Speiseöle verbrennen bei zu hohen Temperaturen. Dabei können sich giftige Stoffe bilden. Die Fette verlieren durch die Überhitzung aber ihre gewünschten Antihaft-Eigenschaften und den Geschmack. Wenn man den Geschmack und die Eigenschaften hochwertiger Öl erhalten möchte kann man nach dem Braten das Öl über die fertigen Speisen sprühen.

Darf man in Gusseisen Lebensmittel aufbewahren?

Generell sollten Lebensmittel nach dem Braten, Schmoren und Kochen nie länger in dem Kochgeschirr aufbewahrt werden. Die vergrößerte Oberfläche, die sich durch Spritzer oder Ränder am Rand gebildet hat, sind ideale Nährböden für Keime. Emailliertes Gusseisen verhält sich ähnlich wie die Oberflächen anderer Pfannen und Töpfe. Unbeschichtetes Gusseisen reagiert zusätzlich mit den Speisen und reichert sie weiterhin mit Eisen an. Je höher der Säureanteil der Speisen, umso intensiver ist der Effekt. Vor allem Tomatensauce und Senf führt dazu das Lebensmittel schon nach ein paar Stunden rostig schmecken können.

Wie reinige ich eine Gusseisenpfanne am besten?

Wenig! Natürlich sollten Lebensmittelreste so weit wie möglich entfernt werden, aber nach dem Ausreiben mit Küchenpapier ist es häufig schon genug. Eine weniger intensive Reinigung schont die Patinia, die Gusseisenpfannen zu den Favoriten bei Hobbyköchen macht. Zur Reinigung kann auch klares Wasser verwendet werden. Spülmittel zerstört die Patina und sollte nur in emailliertem Gusseisen verwendet werden. Nach der Reinigung mit Spülmittel haben die Pfannen ähnliche Eigenschaften wie Edelstahl-  oder Emaillepfannen. Mit einem erneuten Einbrennen entstehen wieder die guten Brateigenschaften. Ist mit der Zeit die Patina zu intensiv geworden kann sie mit Salz ausgebrannt werden. Hierfür wird eine große Menge Salz in die Pfanne gestreut und diese erwärmt. Das Salz nimmt die überschüssige Patina in sich auf. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude an ihrer Gusseisenpfanne. Wenn Sie weitere Fragen haben beantworten wir diese gerne.

Skeppshult Pfannen  sind die verbesserte Ausführung der Pfannen, wie sie früher üblich waren. Skeppshult produziert in Schweden seit über 100 Jahren hochwertiges Gusseisen. Bei der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gusseisen Pfannen: Skeppshult und Le Creuset

Skeppshult-LogoSkeppshult Pfannen sind die verbesserte Ausführung der Pfannen, wie sie früher üblich waren. Skeppshult produziert in Schweden seit über 100 Jahren hochwertiges Gusseisen. Bei der Herstellung wird darauf geachtet, dass aus hochwertigen Rohstoffen eine Eisenmischung für natürliches Braten und Kochen entsteht. Auf dem rauen, nicht beschichteten Gusseisen bildet sich besonders einfach eine Patina, die für die Vorteile der Pfannen wichtig ist.

Im ETM Testmagazin 10/2010 haben die Skeppshult Pfannen in der Kategorie Brat- & Anbrat-Eigenschaften als einzige die Höchstnote 100,0 Punkte für das Anbrat-Verhalten erhalten.

Le_Creuset_logoLe Creuset Gusseisen Pfannen werden seit Generationen wegen ihrer guten Brateigenschaften und dem schönen Aussehen geliebt. Durch eine besondere Emaillierung kann in diesen Gusseisen Pfannen wie in Skeppshult Pfannen die wichtige Patina gezüchtet werden.

Die farbig emaillierten Pfannen sind für Gusseisen verhältnismäßig leicht. Le Creuset Pfannen und Bräter sind einfach zu pflegen und ermöglichen ein aromatisches Braten.

 

Kochzeichen-alle-15698ac7310f27

 

Pfannen aus Gusseisen für ein intensives Brataroma

Gusseisen ist das Material, aus dem Bratpfannen speziell für Genießer und gesundheitsbewusste Menschen gemacht werden. Durch das besondere Bratverhalten von Gusseisen entwickelt sich in diesen Modellen ein sehr intensives Brataroma. Gleichzeitig dazu ist es eines der besten und natürlichsten Materialien, aus dem man Kochgeschirr herstellen kann.

Gusseisen hat ideale Wärmeeigenschaften. Die Bratpfannen können auf allen Herdarten genutzt werden. Sie sind für Glaskeramik Kochfelder ebenso gut wie für Induktion, Elektro, Gas, Halogen oder Kohle. Mit Griffen aus Stahl und Gusseisen sind sie auch für die Verwendung im Backofen oder auf dem Grill gut geeignet.

Gusseisen ist ideal zum Anbraten

Einer der wichtigsten Vorteile von Gusseisen Pfannen gegenüber Edelstahl und emaillierten Pfannen liegt in der Patina, die sich während der ersten Bratvorgänge bildet. Sie erzeugt eine Oberfläche, die ähnlich wie eine Antihaftbeschichtung wirkt und für ein intensives Brataroma sorgt. In den rauen, unbeschichteten Pfannen von Skeppshult entsteht besonders einfach die für den guten Geschmack nötige Patina. Die emaillierten Modelle von Le Creuset sind dagegen einfacher in der Handhabung.

Die verschiedenen Varianten und Formen – und wofür sie sich eignen

Da es Gusseisen Pfannen bereits seit Jahrhunderten gibt, hat sich eine Vielzahl von verschiedenen Pfannenformen entwickelt. Die flachen Bratpfannen, hohen Schmorpfannen, Grillpfannen und Spezialpfannen von Le Creuset und Skeppshult sind aber nicht nur durch ihre Form unterschiedlich. Auch in Punkto Design werden dezent Akzente gesetzt. Ob eine flache oder hohe Pfanne verwendet wird hängt vom persönlichen Bedarf ab – die Bratergebnisse sind die gleichen.

Die flachen Gusseisen Bratpfannen eignen sich für Fleisch und Fischfilet, Spiegelei, Pfannkuchen und alle Lebensmittel, die im Stück umgedreht werden sollten. Höhere Pfannen sind für Geschnetzeltes, Gemüsepfannen und Rezepte mit Saucen gut geeignet. In Gusseisen Grillpfannen entsteht durch das Rippenprofil im Boden und durch die Patina ein besonders leckeres Aroma bei Fleischgerichten.

Das Braten in den gusseisernen Le Creuset und Skeppshult Pfannen erfordert ein wenig Übung. Das Ergebnis belohnt das üben allerdings: Gesunde Speisen mit besonders leckerem Geschmack warten auf Sie. Bräter und Kochtöpfe aus Gusseisen haben ähnliche Eigenschaften wie die Pfannen von Skeppshult und Le Creuset. Während bei den Bratpfannen die Modelle Skeppshult beliebter sind, ist dies bei den gusseisernen Kochtöpfen und Brätern das Le Creuset Kochgeschirr.

Welchen Vorteil haben Gusseiserne Pfannen gegenüber anderen Pfannen?

Gusseisen ist das perfekte Material für den Hobbykoch. Dieser kann wählen zwischen Pfannen mit und ohne Emaille Beschichtung. Schon mit ein wenig Übung entsteht in Gusseisenpfannen der beste Geschmack. Hierbei hilft die Patina, die mit der Zeit entsteht und die Art der Oberfläche. Durch die fehlende Antihaft Beschichtung kleben Speisen beim Erwärmen an dem Pfannenboden an und bilden in den ersten Sekunden besondere Röstaromen. Eine Antihaftpfanne schafft das nicht. Hinzu kommt das höhere Gewicht. Die größere Masse funktioniert als Wärmespeicher. Wenn Fleisch oder andere Zutaten in die Pfanne kommen kühlt diese kaum runter. Der Garprozess wird dadurch nicht unterbrochen, die Speisen behalten mehr Geschmack. Mit der Zeit entsteht in Gusseisen Kochgeschirr zudem eine natürliche Antihaft Beschichtung.

Vorteile

  • besonderer Geschmack
  • Lange Haltbarkeit
  • Natürliche Antihafteigenschaften
  • Gesundes Braten
  • Vielseitig einsetzbar

Nachteile

  • Ungeeignet für Kochanfänger
  • Richtiges Braten ist notwendig
  • Gute Modelle sind nicht billig

Wo ist der Unterschied zwischen einer Gusseisenpfanne und einer Aluguss Pfannen?

Warum diese beiden Arten so gerne verwechselt wird liegt wahrscheinlich an dem Wort Guss. Dabei könnten sie unterschiedlicher kaum sein. Beides sind zwar keine Leichtgewichte, aber während die Gusseisenpfanne für den besten Bratgeschmack mit viel natürlichem Aroma sorgt hat Aluguss gänzlich andere Vorzüge. Ihre Antihaft Beschichtung (häufig Teflon) erleichtert das Braten, verringert aber die Röstaromen und dadurch den Geschmack. Dafür kann in Aluguss auf Speisefett fast vollständig verzichtet werden, was schade ist, da die richtigen Fette sehr gesund sein können. Bei dieser Art ist die Brattemperatur nicht wichtig, daher fällt kaum auf, wenn die Zutaten überhitzt werden und dabei viele gesunde Nährstoffe einbüßen. Wir sind aus diesen Gründen ganz klar der Fan von Gusseisen!

Wozu brauche ich eine Gusseisenpfanne?

Braten und Schmoren kann man auch in anderen Pfannen gut. Gutes Gusseisen macht es nur besser. Kaum eine andere Pfanne erzeugt so gute Röstaromen. Eine Gusseisenpfanne die schon länger in Gebrauch ist gibt diese sogar weiter und verbessert dadurch den Geschmack. Durch das richtige Braten werden die Speisen außen kross und bleiben innen saftig. Beim Braten bleiben so die natürlichen Aromastoffe und gesunden Inhaltsstoffe zum größten Teil erhalten. 

Nicht vergessen sollte man bei Gusseisen den „Erziehungsfaktor“. Das Material kann nur so gut sein wie die Person, die am Herd steht. Verwendet diese nicht hitzefeste Fette oder viel zu hohe Hitze brennt es an. Das ist zwar ärgerlich, aber auch wir selber lernen dadurch immer wieder dazu. Nicht hitzefeste Fette erkennt man in Antihaftpfannen nicht. Sie bilden aber beim Überhitzen teilweise schädliche Substanzen, die nicht gegessen werden sollten. Überhitzte Lebensmittel verlieren ihren Geschmack, viele gesunde Inhaltsstoffe und brennen an. In Gusseisen lernt man dieses und wird mit jedem Mal besser.

Warum ist das Braten in Gusseisenpfannen so gesund?

Damit Speisen in diesem Material gelingen müssen die richtigen Fette / Öle und die richtige Temperatur verwendet werden. Eine falsche Kombination, wie z. B. kaltgepresstes Olivenöl zum Anbraten für ein edles Steak bei großer Hitze, führt zum Anbrennen. Das ist zwar schade, aber ein wichtiger Hinweis den andere Pfannen nicht geben. Fette die nicht die entsprechende Temperatur aushalten verlieren ihre positiven Eigenschaften und bilden negative, teilweise schädliche. Ähnliches gilt auch für die zubereiteten Speisen. Ein Ceranfeld erzeugt genauso wie Induktion am Pfannenboden bei voller Leistung Temperaturen von über 300 Grad. Die meisten Lebensmittel vertragen auf Dauer nur etwa 200 Grad, einige weit weniger. Beim Überhitzen verlieren diese große Teile ihrer gesunden Inhaltsstoffe. Gleichzeitig geht durch Überhitzen auch Aroma verloren, dass häufig durch Würzmischungen mit Geschmacksverstärker ergänzt wird. 

Gutes Gusseisen ohne Emaille hat zudem den Vorteil, dass während der Zubereitung des Rezeptes die Speisen mit natürlichem Eisen angereichert werden. Auf diese Weise nimmt der Körper das Eisen am besten auf. Eisenmangel ist eine der häufigsten Mangelerkrankungen in Mitteleuropa. Wir haben uns bei unbeschichtetem Gusseisen für den Hersteller Skeppshult entschieden. Dieser zieht von jedem Guss eine Probe, die auf die perfekte Zusammensetzung der Eisenmischung für das Braten, Schmoren und Kochen getestet wird. Statt günstiges Alteisen zu verwenden achtet der schwedische Hersteller darauf, dass die Mischung perfekt ist.

Was kostet eine Gusseisenpfanne?

Auch wenn Marken Gusseisenpfannen auf den ersten Blick nicht grade billig erscheinen ändert sich dieses beim genaueren prüfen schnell. Während gutes Schmiedeeisen von de Buyer ab ca. 40 € zu bekommen ist und selten über 80 € kostet liegen Pfannen von Skeppshult, Le Creuset, Staub, Küchenprofi und anderen guten Marken in der Regel zwischen 80 und 200 €. Dafür belohnen diese mit einer extrem langen Haltbarkeit, die nicht selten bei 40 Jahren liegt. Kaum eine andere Bratpfanne erreicht nur die Hälfte davon. Grade günstige Modelle haben nicht selten bereits nach 2 Jahren ihren Dienst quittiert.

Für welche Lebensmittel ist eine Eisenpfanne ideal?

Am beliebtesten sind Eisen- und Gusseisenpfannen zweifellos für Fleisch und Bratkartoffeln. Hier sind die Röstaromen besonders wichtig. Aber auch bei Pfannkuchen, Gemüse und Fisch sind die hervorragenden Eigenschaften der Patina mit ihrer Geschmacksverbesserung und den natürlichen Antihafteigenschaften ein überzeugendes Argument für das Material. Das Wichtigste ist den richtigen Umgang mit der Patina zu lernen. Es wird immer der Geschmack der vorangegangenen Rezepte weitergegeben. Daher verwendet man in der Regel für Deftiges, Süßes und Fisch unterschiedliche Gusseisenpfannen.

Wenn nicht Gusseisen, was dann?

Nicht für Jeden ist Gusseisen ideal. Dagegen spricht nicht alleine das große Gewicht der Pfannen, dass selten unter 2 kg liegt. Auch wenn Le Creuset etwas leichter ist als Skeppshult oder Lodge wäre es verfehlt, diese als Leichtgewichte zu bezeichnen. Ein Kompromiss mit ähnlichen Brateigenschaften wäre Schmiedeeisen. Für Experten wäre auch Edelstahl oder eine Emaillepfanne geeignet. 

Manche schreckt ab, dass eine Gusseisenpfanne möglichst wenig gereinigt werden sollte. Am besten ist es, diese nur mit Küchenpapier auszuwischen, da die mühsam eingebrannte Patina bestehen bleibt. Wem dieses nicht liegt dem empfehlen wir eine emaillierte Gusseisenpfanne von Le Creuset. Diese kann behandelt werden wie eine ohne Emaille von Skeppshult, sie kann aber auch abgewaschen werden wie eine Emaillepfanne.

Gusseisen Pfanne oder Schmiedeeisen?

Beide Pfannenarten haben ihre Vorteile. Während es bei Gusseisen Modelle mit und ohne Emaille gibt sind Schmiedeeisen Pfannen immer ohne. Sie alle profitieren von den guten Wärmeeigenschaften von Eisen und sind für Ceranfelder und Induktion genauso wie für Gasherde ideal. Modelle ohne Holzgriff können auch auf dem Gasgrill verwendet werden. Schmiedeeisen ist leichter als Gusseisen und wird schneller warm. Dafür hat es schlechtere Wärmespeicher Eigenschaften und bei einer falschen Benutzung passiert es nicht selten, dass diese Pfannen sich verziehen. Je leichter sie sind umso schneller geht das. Bei den leichten Schmiedeeisen Pfannen von Turk geschieht dieses schneller als bei den etwas schwereren von de Buyer. Unserer Erfahrung nach sind ist Schmiedeeisen gut für Gasherde und Gasgrills geeignet, Gusseisen ziehen wir für Ceranfelder und Induktion vor. Bei einer Benutzung im Backofen oder auf dem Grill sind beide Ausführungen gut geeignet.

Welche Vor- und Nachteile haben unbeschichtete Gusseisenpfannen?

Ein hervorragendes Bratverhalten und ein überragender Geschmack sind die Gründe, warum sich Gusseisenpfannen wieder in der Küche durchgesetzt haben. Beim Braten entstehen bei mittlerer und hoher Temperatur die besten Ergebnisse mit einer perfekten Bräunung. Eisen- und Gusseisenpfannen eignen sich ideal, um die von Profiköchen bevorzugte Maillard-Reaktion zuverlässig zu erzeugen. Durch die unbeschichtete Oberfläche findet während der Zubereitung eine gewünschte Anreicherung der Speisen mit natürlichem Eisen statt. Gleichzeitig hat die derart ungeschützte Oberfläche den Nachteil, dass diese bei einer falschen Behandlung rostet. Die Reinigung ist gewöhnungsbedürftig aber mit wenig Aufwand zu erlernen und einfach.

Vorteile

  • Rustikales Design
  • Leicht entstehende Patina
  • Intensives Gusseisenaroma
  • Anreicherung mit Eisen

Nachteile

  • Rostet bei falscher Handhabung
  • Gewöhnungsbedürftige Reinigung

Marken für unbeschichtete Gusseisenpfannen sind Skeppshult, Lodge, Carl Victor und Ronneby. Unser Empfehlung ist Skeppshult.

Welche Vor- und Nachteile haben emaillierte Gusseisenpfannen?

Hier verhält es sich ähnlich wie bei unbeschichtetem Gusseisen. Allerdings ist der Geschmack in emaillierten Gusseisenpfannen weniger intensiv und eine Anreicherung mit natürlichem Eisen findet fast nicht statt. Dafür belohnen die Pfannen mit einem wunderschönen Design und einer einfachen Reinigung / Pflege. Aufpassen muss man bei größeren Temperaturschwankungen. Die Zugabe von großen Mengen kühler Flüssigkeit in das heiße Kochgeschirr führt vor allem bei günstigen Pfannen schnell dazu, dass die Emaillierung Risse bekommt.

Vorteile

  • Wunderschönes Design
  • Einfache Pflege
  • Lange Haltbarkeit bei guten Marken

Nachteile

  • Weniger Geschmack als bei unbeschichteten Modellen
  • Anfällig auf Schocken

Marken für emaillierte Gusseisenpfannen sind Le Creuset, Staub, Küchenprofi und Schulte Ufer. Unser Empfehlung ist Le Creuset.

Tipps zum Kaufen: Wie finde ich die für mich beste Gusseisenpfanne?

Die Auswahl an Pfannenmodellen und Möglichkeiten ist fast unendlich. Wie stellt man fest, welches die richtige Wahl ist? Mit ein paar Testfragen lässt sich die Auswahl jedoch schnell eingrenzen. Die Frage nach dem Herd muss hier nicht gestellt werden, da Gusseisen für alle Herdarten geeignet ist. Meist werden sie auf dem Ceranfeld und Induktion eingesetzt. Beim Backofen und eventueller Nutzung auf dem Grill schaut es schon wieder anders aus. Zu allererst sollte man sich jedoch die Frage stellen, ob man eine Gusseisenpfanne mit oder ohne Emaille haben möchte. 

Im Folgenden finde Sie eine kurze Auswahl um die wichtigsten Kriterien zum Kauf einer Gusseisenpfanne zu ermitteln. Mit diesen können Sie einen Vergleich machen und bewerten, welches die richtige Gusseisenpfanne für Sie ist.

Pfannenart

Grundlegend unterscheidet man zwischen unbeschichteten und emaillierten Gusseisenpfannen. Beide haben ihre Vorteile die einen Absatz weiter oben erklärt werden. Die unbeschichteten Modelle sind die ursprünglichen Pfannen mit einer sehr rauen Oberfläche. Unserer Erfahrung nach werden sie von Männern bevorzugt. Wer sich dazu durchringen kann bei der Reinigung auf Spülmittel zu verzichten und die Pfanne mit einer leichten Fettschicht wegzustellen hat hier die perfekte Pfanne. Wem dieses nicht behagt dem empfehlen wir die emaillierten Pfannen mit ihrem schönen, farbigen Design.

Form

Am beliebtesten sind die Schmorpfannen mit ihrem steilen aber nicht zu hohen Rand. Sie eignen sich für das Braten von Fleisch, Bratkartoffeln, Rezepten mit Sauce, Gemüse und zum Schmoren.

Flache Bratpfannen haben meist einen angeschrägten Rand, der sich vor allem zum Wenden eignet. Sie sind ideal für Pfannkuchen, Spiegelei und Filet.

Fleischliebhaber schwören auf Grillpfannen, die auch als Steakpfannen bezeichnet werden. Durch ihr Profil aus Rillen am Boden kann Fleischfett gut abtropfen. Dieses sammelt sich unter dem Bratgut und bedampft es. Das Fleisch bleibt auf den Rillen saftig, erhält ein leckeres Aroma und ist gleichzeitig fettreduziert.

Daneben gibt es bei Gusseisen eine Vielzahl von Spezialpfannen mit einer schier unüberschaubaren Formenvielfalt, die es in keinem anderen Material gibt.

Design

Hauptsächlich entscheidet bei Gusseisenpfannen die emaillierte Oberfläche oder jene raue ohne Beschichtung über das Design. Während unbeschichtetes Gusseisen immer schwarz ist gibt es bei emaillierten Pfannen eine große Auswahl. Am beliebtesten Farben sind die Klassiker Orange, Rot und Schwarz. In einigen Fällen gibt es auch cremiges Weiß, Blau, Grün oder Gelb. Die glänzende Email ist wunderschön. Gute Gusseisenpfannen sind unabhängig von der Farbe ein echter Hingucker und dürfen zum Servieren auch auf den Tisch gestellt werden. 

Unbeschichtetes Gusseisen hat eine rohe und raue Oberfläche. Zusammen mit dem Griff aus Buche, Walnuss, Edelstahl oder Gusseisen wirken sie je nach Qualität und Ausführung zwischen einfach, rustikal und edel. Der Preis ist schon ein erstes Indiz, was man erwarten darf. Auch bei emaillierten Gusseisenpfannen kann man davon ausgehen, dass günstigere Modelle ein einfacheres Finish haben, bei denen die Farbverläufe und die Brillanz weniger intensiv sind, auch wenn das nicht in jedem Fall so sein wird.

Griff

Fast alle der beliebtesten Gusseisenpfannen haben einen Holzgriff. Holz sieht schön aus, ist wärmeisoliert und bietet eine gute Rutschfestigkeit. Passend zu der Pfanne sind die beliebtesten Griffe aus Buche oder Walnuss. Praktischer ist eine Ausführung mit Edelstahlgriff, Gusseisengriff oder Silikongriff. Diese sind für die Verwendung im Backofen und selbst auf dem Grill geeignet. Der schwedische Hersteller Skeppshult hat Edelstahlgriffe, die hinten offen sind. Solche können mit einem Besenstil verlängert und so am Lagerfeuer als echte Outdoorpfanne genutzt werden. Die vollständig emaillierten Gusseisenpfannen von Le Creuset werden auch für Aufläufe und als Backform sowie auf dem Gasgrill verwendet. Es gibt auch Gusseiserne Pfannen mit abnehmbaren Holzgriffen. Diese haben unsere Tests im Bereich Funktion nicht auf Dauer bestanden. Auch optisch gefällt uns ein abnehmbarer Griff bei dieser Pfannenart nicht. Daher bieten wir sie nicht an.

Backofen & Grill

Viele Rezepte gelingen im Backofen und auf dem Grill am besten. Durch die Eigenschaften von Gusseisen erhalten sie in diesem einen ganz besonderen Geschmack. Daher sind viele Gusseisenpfannen für die Verwendung im Backofen und zum Grillen geeignet. Für die Verwendung auf einem geschlossenen Gasgrill sind Modelle mit Holzgriff nicht geeignet. Pfannen mit Griff aus Edelstahl und Gusseisen vertragen Temperaturen weit über 300 Grad.

Herdart

Gusseisen eignet sich zum Braten und Schmoren auf allen Herdarten hervorragend. Ob Ceranfeld, Elektro, Gas, Holz oder Kohle spielt keine Rolle. Für Induktion ist Gusseisen perfekt, da dieses von Natur aus magnetisch ist und nicht wie Aluguss oder Edelstahl mit einem extra Boden ausgestattet werden muss. Viele Käufer von Induktionsherden kaufen sich Gusseiserne Pfannen um die Eigenschaften des Herdes am besten nutzen zu können. Bei Tests wurde festgestellt, dass Gusseisen auf Induktion am schnellsten aufgeheizt wird. Hierfür ist die Powerfunktion der Herde nicht nötig und eher hinderlich. Diese ist für das schnelle Kochen von Wasser ideal, führt aber beim Braten dazu, dass Fette überhitzt werden.

Größe

Grundlegend kann eine Gusseisenpfanne fast nie zu groß sein. Natürlich ist eine 36 cm Pfanne für einen Single ungeeignet, aber in einer 26 cm Pfanne können auch schwerlich für 3 Personen Bratkartoffeln richtig schön kross gebraten werden. Das zubereitete Rezept und die Anzahl der Personen sind die wichtigen Rechengrößen. Der beliebteste Durchmesser ist 28 cm. Für Spezialitäten und kleine Haushalte eignen sich auch 20 oder 24 cm Pfannen. Bei 5 und mehr Personen eignen sich 2 Pfannen oder Größen von 32 cm und mehr. Wir empfehlen in solchen Fällen eine Kombination aus flachen 24 oder 26 cm Bratpfannen mit hohen Ausführungen mit 28 cm Durchmesser. Dadurch ist man erheblich flexibler. Wir bieten entsprechende Pfannensets an. 

Gemessen wird die Größe am oberen, inneren Rand. Bei Gusseisen geben einige Marken in ihren Katalogen und Maßangaben noch traditionelle Werte an, die mit der Realität nichts mehr zu tun haben. Wir haben in unserem Onlineshop in jeder Produktbeschreibung die wirklichen Maße ermittelt, damit Sie die richtige Größe kaufen können. 

Die Größe der Herdplatte kann bei Gusseisen durch die sehr guten Wärmeeigenschaften als weniger wichtig betrachtet werden. Natürlich ist es von Vorteil, wenn die Größe der Bratfläche und die Herdplatte nicht wesentlich voneinander abweichen, durch die gute Wärmeverteilung kann der Herdplattendurchmesser bei einer guten Gusseisenpfanne auch bis zu 5 cm kleiner sein als die genutzte Bratfläche.

Pfannenboden

Mit dem Pfannenboden bezeichnet man sowohl die Herdauflagefläche als auch die Bratfläche. Ideal ist wenn die Herdauflagefläche etwas größer als die Herdplatte ist. Bei Induktion darf die Heizfläche auch größer sein als der Pfannenboden. Bei unbeschichteten Gusseisenpfannen ist der Boden in den meisten Fällen mit feinen Rillen versehen, die beim Abdrehen der Pfannen nach dem Guss entstehen. Durch die feinen Rillen wird das Verkratzen der Herdplatten verhindert. Emaillierte Ausführungen sind am Boden glatt. Durch das Verlaufen der Emaille kann es sein, dass diese Modelle auf dem Herd leicht wackeln. Aufgrund der guten Wärmeeigenschaften ist eine Unebenheit von bis zu 1,5 mm nicht relevant. Le Creuset prüft seine Pfannen, Töpfe und Bräter auf dieses Maß. In der Regel werden sind die Stücke perfekt plan. Teile die die Vorgaben nicht einhalten werden bei guten Marken nicht in den Verkauf gegeben. 

Die Bratfläche entspricht in den meisten Fällen in etwa der Herdauflagefläche. Je besser das Maß der Herdplatte hiermit übereinstimmt umso gleichmäßiger wird die Gusseiserne Pfanne inklusive Boden und Rand erwärmt. Trotzdem ist auch bei einer perfekten Übereinstimmung von Heizplatte und Pfannenboden in der Mitte die größte Hitze. Aus diesem Grund verlaufen die Fette beim Erhitzen auch zum Pfannenrand. Das ist auch bei anderen Materialien so. Durch ein Schwenken der Pfanne vor der Zugabe der Lebensmittel verteilt sich das Fett / Öl gleichmäßig. Auf der verhältnismäßig rauen gusseisernen oder emaillieren Oberfläche bleiben für das Braten genügend Reste für einen Bratprozess. Durch diese Effekt wird gleichzeitig verhindert, dass Rezepte in Fett gebadet werden. 

Gusseisenpfannen mit Deckel kaufen

Für die meisten Rezepte werden keine Deckel benötigt, da die Zutaten nach dem Anbraten nur kurz weiter gegart werden. Trotzdem sind für viele Schmorgerichte und Rezepte mit Gemüse Deckel hilfreich. Die Maßangaben von Gusseisenpfannen decken sich mit denen anderer Pfannen Materialien. Dieses ist jedoch nur im groben korrekt. Da Gusseisen in Sandformen gegossen werden und häufig auf uralten Formen basieren weichen die Maße leicht von denen anderer Materialien ab. Die üblichen Deckel passen nicht unbedingt. Für einige Gusseisen Modelle gibt es keine oder nur schlecht passende Deckel. Wir haben viele getestet und bieten diese häufig zu den Pfannen an. Bei Skeppshult gibt es einige Pfannen die direkt mit Deckel im Set mit einem Preisvorteil günstig angeboten werden. Sollten Sie eine Kombination suchen die wir nicht anbieten melden Sie sich bei uns, damit wir eine passende Lösung anbieten können.

Für Grillpfannen oder Steakpfannen aus Gusseisen kann man bei guten Marken fast nie einen Deckel kaufen. Dieses liegt daran, dass meist Fleisch in ihnen zubereitet wird, dass entweder dünn und bereits nach kurzem Braten fertig ist oder bei dickeren Stücken vorher oder nachher im Backofen sanft durchgegart wird. Dies nennt man vorwärts oder rückwärts Garen. Nach dem Anbraten haben die Pfannen noch eine Hitze von über 200 Grad und kühlen durch die guten Wärmeeigenschaften nur langsam runter. Das schonende Garen geschieht bei etwa 80 Grad, daher ist hier ein Deckel eher von Nachteil.

Reinigung

Die perfekte Reinigung ist bei Gusseisen besonders einfach, aber gewöhnungsbedürftig. Am besten werden die Eigenschaften von Gusseisenpfannen, wenn diese nach dem Braten mit einem Küchenpapier ausgewischt werden, bevor das Fett antrocknet. Eine Reinigung mit klarem Wasser wird häufig bevorzugt und ist auch nicht von Nachteil. Danach sollte die Pfanne mit ein paar Tropfen Öl neu eingefettet werden. Emaillierte Gusseisen Pfannen können bei Bedarf auch mit Spülmittel gereinigt werden, dadurch wird die Patina der Pfanne verringert und die positiven Eigenschaften leiden. Gusseisenpfannen mit und ohne Emaille unterscheiden sich unter anderem auch darin, dass einige Modelle mit Emaille theoretisch in die Spülmaschine dürfen. Wir raten davon ab. 

Mit jeder bei uns bestellten Pfanne schicken wir eine Anleitung mit Tipps zur Reinigung und Pflege mit, durch die die Handhabung schon nach kurzer Zeit sehr einfach von der Hand geht.

Pflege

Bei unbeschichteten Modellen muss darauf geachtet werden, dass die Pfannen immer eine ausreichende Schutzschicht für den Rostschutz hat. Durch das Einbrennen ist diese bereits vorhanden. Nach einer intensiven Reinigung kann sie durch Einreiben mit hitzefestem Speiseöl leicht wieder hergestellt werden. Falls die Pfannen mit Spülmittel gereinigt worden sind müssen sie neu eingebrannt werden. Je häufiger eine unbeschichtete Gusseisenpfanne benutzt wird umso weniger muss man sich um die Pflege kümmern. Bei einer beschichteten Gusseisenpfanne kann auf die Pflege fast vollständig verzichtet werden. Sie kann ähnlich wie andere Bratpfannen behandelt werden. Sie bekommen bei uns mit jeder gekauften Pfanne eine individuelle Anleitung mit Tipps zur Pflege zugesendet.

Welche Marken?

Gutes Kochen und Braten ist im Trend. Dadurch werden Gusseisenpfannen immer beliebter. Inzwischen gibt es diese edlen Pfannen sogar beim Discounter. Für den Kunden ist es sehr unübersichtlich, wer wirklich eine Kompetenz bei dem Material hat und wer nur mit dem Trend geht um den Umsatz auszuweiten. Zu den wirklichen Gusseisen Marken gehören bei Kennern Skeppshult aus Schweden, Le Creuset und Staub aus Frankreich sowie Lodge und Carl Victor. Nicht alle fertigen zu nachhaltigen europäischen Standards. Auch namhafte Küchenutensilien Hersteller wie Küchenprofi, Schulte Ufer, Fissler, WMF und Rösle bieten als Ergänzung zum eigentlich Sortiment Gusseisen Pfannen, Bräter und Töpfe an, die jedoch meistens zugekauft werden. Ebenfalls aus Frankreich kommt de Buyer, die allerdings für Schmiedeeisen bekannt sind.

Wo kann man gute Gusseiserne Pfannen kaufen?

Anders als Teflon ist Gusseisen ein erklärungsbedürftiges Material, bei dem verhältnismäßig viel falsch gemacht werden kann. Natürlich kann man diese Pfannen auch bei Amazon kaufen, aber da wir selber dort aktiv verkaufen wissen wir, wie viele der Beschreibungen nicht unseren Ansprüchen genügen. Der Vorteil bei Amazon ist, dass die Wettbewerber in einem direkten Vergleich sind, wenn aber Beschreibung und Wirklichkeit voneinander abweichen hat man nicht viel gewonnen. Außerdem steht hier wie auch bei ebay der Preis im Focus und als Käufer fällt es schwer sich zu orientieren, welches die beste Marke und Ausführung für eine gute Gusseisenpfanne ist. Steht der Preis im absoluten Vordergrund und ist eine billige Pfanne wichtig dann eignen sich Amazon und ebay. Wer eine passende und gute Pfanne kaufen möchte und bei Problemen mit dem Material einen kompetenten Ansprechpartner haben möchte findet sie im guten Fachhandel oder in unserem Onlineshop.

Gusseisenpfannen Wissen

Über Gusseisen gibt es viel zu wissen. Auch wir lernen trotz jahrzehntelanger Erfahrung im Verkauf, bei Schulungen und privat während der eigenen Benutzung immer noch dazu. Zu Anfang gibt es verhältnismäßig viel zu erfahren und zu lernen. Dadurch wird das Braten insgesamt leichter. Wenn es richtig gemacht wird schmeckt das Ergebnis wesentlich besser und ist bei gutem Gusseisen gleichzeitig gesunder. Sehr viel von dem Wissen haben wir auf separaten Infoseiten bereitgestellt. Daher gibt es hier nur eine verhältnismäßig kurze Zusammenfassung.

Muss eine Gusseisen Pfanne eingebrannt werden?

Bei emailliertem Gusseisen ist das nicht unbedingt nötig. Gusseisen ohne Emaille ist bereits eingebrannt, sollte jedoch einmal gereinigt und neu eingebrannt werden da dadurch ein Rostschutz gegeben ist. Durch das Einbrennen und die wiederholte Nutzung entsteht mit der Zeit eine Patina, die für die guten Eigenschaften von Gusseisen wichtig ist.

Wie brennt man Eisen Kochgeschirr ein?

Hierfür verwendet man ein hitzefestes Fett oder Öl wie z. B. Rapsöl, Sonnenblumenöl, Kokosfett oder Ghee. Kaltgepresstes Olivenöl ist nicht geeignet. Im Inneren muss das Kochgeschirr satt mit Öl befüllt sein. Den Rand kann man durch Schwenken oder mit einem Silikonpinsel immer wieder mit Öl bestreichen. Gusseisenpfannen mit Holzgriff werden auf dem Herd, solche mit Stahl- oder Gusseisengriff am besten im Backofen auf einer mittleren Leistung ca. 15 Minuten erhitzt und kühlen danach runter. Nach dem Abkühlen wird das überschüssige Fett mit einem Küchenpapier aus der Pfanne gewischt.

Was muss bei gusseisernen Pfannen beachtet werden?

Gute Qualität ist das oberste Gebot für diese Pfannen. Das Lebensmittel hat bei unbeschichteten Gusseisenpfannen direkten Kontakt mit der Eisenmischung, die auch Schwermetalle enthält. Wenn hier gespart wurde und die Mischung nicht ideal ist erhöhen sich die Anteile an Nickel, Kupfer, … in den zubereiteten Speisen. Eine Eisenanreicherung ist erwünscht, viele andere Anreicherungen sind jedoch besser zu vermeiden. 

Beim Braten entsteht mit der Zeit eine natürliche Antihaftbeschichtung. Diese ist natürlich nicht mit dem Effekt einer echten Antihaftpfanne zu vergleichen. Dafür sind die Pfannen hart aber ehrlich. Wer eine Pfanne sucht, die immer jedes Lebensmittel ohne Probleme zubereitet ist bei Gusseisen falsch. Wer aber eine Pfanne sucht, mit der sehr lecker und sehr gesund gebraten werden kann, dafür auch bereit ist, sein Bratverhalten anzupassen, ist bei gutem Gusseisen Kochgeschirr genau richtig.

Tipps zum richtigen Braten in Gusseisenpfannen

Das Wichtigste ist die Verwendung von hitzefesten Fetten und die Auswahl der richtigen Brattemperatur. Nicht hitzefeste Öle / Fette sowie zu hohe Hitze führen zum Anbrennen. Mit der Zeit entsteht in Gusseisen die Patina, die den Geschmack verbessert. Sie speichert die Aromen der vorangegangenen Speisen und vererbt sie an die folgenden. Daher sollte für jede Geschmacksrichtung eine eigene Pfanne verwendet werden. Besonders beliebt sind Gusseisenpfannen für Deftiges wie Fleisch, Bratkartoffeln, Spiegelei und Gemüse. Hierfür reicht eine Pfanne. Wer schon den Umgang mit Gusseisen gelernt hat wagt sich auch an Süßes, wie z. B. Pfannkuchen. Hierfür wird definitiv eine eigene Pfanne gebraucht. Auch wer gerne Fisch isst sollte sich für diese Geschmacksrichtung noch eine weitere Pfanne zulegen, damit der Geschmack immer perfekt ist und man die Vorzüge der Bratpfannen voll ausschöpfen kann.

Welches Öl ist am besten zum Einbrennen und Braten in Gusseisenpfannen geeignet?

Hitzefeste Fette und Speiseöle sind gut geeignet. Sonnenblumenöl, Rapsöl, Butterschmalz oder Ghee gehören zu den Fetten, die am gängigsten sind. Sie eignen sich gut zum Braten in Gusseisenpfannen, da viele Aromen erst bei Temperaturen über 200 Grad Celsius entstehen.

Vorsichtig sein muss man bei nicht hitzefesten Fetten wie Butter und Ölen wie Walnuss-, Erdnuss- oder kaltgepresstes Olivenöl. In vielen Fällen vertragen sie nur Temperaturen von weniger als 170 Grad. Diese Fette und Speiseöle verbrennen bei zu hohen Temperaturen. Dabei können sich giftige Stoffe bilden. Die Fette verlieren durch die Überhitzung aber ihre gewünschten Antihaft-Eigenschaften und den Geschmack. Wenn man den Geschmack und die Eigenschaften hochwertiger Öl erhalten möchte kann man nach dem Braten das Öl über die fertigen Speisen sprühen.

Darf man in Gusseisen Lebensmittel aufbewahren?

Generell sollten Lebensmittel nach dem Braten, Schmoren und Kochen nie länger in dem Kochgeschirr aufbewahrt werden. Die vergrößerte Oberfläche, die sich durch Spritzer oder Ränder am Rand gebildet hat, sind ideale Nährböden für Keime. Emailliertes Gusseisen verhält sich ähnlich wie die Oberflächen anderer Pfannen und Töpfe. Unbeschichtetes Gusseisen reagiert zusätzlich mit den Speisen und reichert sie weiterhin mit Eisen an. Je höher der Säureanteil der Speisen, umso intensiver ist der Effekt. Vor allem Tomatensauce und Senf führt dazu das Lebensmittel schon nach ein paar Stunden rostig schmecken können.

Wie reinige ich eine Gusseisenpfanne am besten?

Wenig! Natürlich sollten Lebensmittelreste so weit wie möglich entfernt werden, aber nach dem Ausreiben mit Küchenpapier ist es häufig schon genug. Eine weniger intensive Reinigung schont die Patinia, die Gusseisenpfannen zu den Favoriten bei Hobbyköchen macht. Zur Reinigung kann auch klares Wasser verwendet werden. Spülmittel zerstört die Patina und sollte nur in emailliertem Gusseisen verwendet werden. Nach der Reinigung mit Spülmittel haben die Pfannen ähnliche Eigenschaften wie Edelstahl-  oder Emaillepfannen. Mit einem erneuten Einbrennen entstehen wieder die guten Brateigenschaften. Ist mit der Zeit die Patina zu intensiv geworden kann sie mit Salz ausgebrannt werden. Hierfür wird eine große Menge Salz in die Pfanne gestreut und diese erwärmt. Das Salz nimmt die überschüssige Patina in sich auf. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude an ihrer Gusseisenpfanne. Wenn Sie weitere Fragen haben beantworten wir diese gerne.

Zuletzt angesehen