Küchenmesser Auswahl

Tipps rund um Küchenmesser, Klingenformen und Klingenarten

Für Profi Köche gehört das Küchenmesser zu den wichtigsten Küchenutensilien. Scharfe und handliche Messer erleichtern die Zubereitung von Lebensmitteln und sind wichtig für den Geschmack. Durch den richtigen Umgang mit einem guten Messer wird das Austrocknen und die Oxidation von Lebensmitteln verringert.

Die Auswahl des richtigen Küchenmessers hängt sehr von den persönlichen Ansprüchen ab. Neben den typischen deutschen Küchenmessern gehören auch die sehr scharfen Japan Messer seit Jahren in deutsche Küchen. Zu der grundlegenden Entscheidung der Klingenart kommt die Auswahl der Qualität und der Klingenform.

Alle Messerarten verbinden einige Grundlagen: Küchenmesser sind nur gut, so lange sie scharf sind. Hochwertige Messer haben die für den Schleifwinkel und Einsatzzweck perfekte Klingenhärte und bleiben dadurch länger scharf. Früher oder später müssen aber alle Messer geschärft werden! Ein weicher Klingenstahl muss häufig geschärft werden, je härter das Messer ist, umso anspruchsvoller ist das Schärfen. Der richtige Umgang mit den Küchenmessern schützt die Schärfe und damit die Qualität. Zum richtigen Umgang gehören passende Schneidebretter und Messerblöcke.

Die wichtigsten Messer in der Küche

Die wichtigsten Küchenmesser gehören zu einer der folgenden Messerarten. Zusätzlich gibt es eine große Vielfalt von Spezialmessern. Für die meisten Haushalte reichen 5 Küchenmesser aus, von denen in der Regel eine Person nur 3 verschiedene Messer verwendet.

Küchenmesser - AllzweckmesserDas Allzweckmesser hat eine schmale Klinge und eine glatten Schneide. Es eignet sich für Kartoffeln, Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch. Durch die meistens kurze und schmale Klinge ist es sehr handlich und beweglich. Es ist vielseitig beim Putzen und Schneiden von Gemüse verwendbar. Einige kurze Allzweckmesser werden auch als Officemesser bezeichnet.

Kochmesser - Deutsche Klingenform, japanischer StahlEin Kochmesser ist genau genommen die extra große Ausführung eines Allzweckmessers. Es hat eine breite, kräftige und glatte Messerklinge. Das Kochmesser wird zum Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse verwendet. Auch Kräuter oder Gemüse werden mit dem Kochmesser durch Hacken und Wiegen einfach zerkleinert und portioniert.

Die japanische Ausführung des Kochmessers ist das Santoku Küchenmesser. Es eignet sich für den gleichen Einsatzzwecke, hat aber keine dolchartige Form wie das europäische Kochmesser. Das Santoku eignet sich besonders gut für wiegende Schnitte.

Wiegende Schnitte sind ideal um Kräuter fein zu schneiden. Hierfür wird die Messerspitze auf dem Brett gelassen und nur der mittlere Klingenteil in einer Wiegebewegung gehoben und gesenkt. Dabei wird das Messer geschoben und gezogen.

Küchenmesser mit Wellenschliff - BrotmesserKüchenmesser mit Wellenschliff sind vor allem für harte Krusten und Gemüse mit zäher Haut geeignet. Das Brotmesser ist das beliebteste Messer mit Wellenschliff. Die lange, kräftige Klinge reißt die harte Brotkruste auf und schneidet grade und glatte Brotscheiben. Die Schale von Melonen und Ananas oder auch die zähe Haut von Tomaten wird durch das Brotmesser oder anderer Küchenmesser mit Wellenschliff angeritzt und leicht geschnitten ohne abzurutschen. Das saftige Fruchtfleisch wird ebenso wie weiches Brot fein geschnitten ohne es dabei zu zerdrücken.

Spezielle Japanische KüchenmesserImmer beliebter werden in Deutschland viele japanische Klingenformen. Neben dem Santoku sind dort die wichtigsten Küchenmesser die Nakiri, Deba und Yanagiba Messer. Die letzten beiden Messer-Arten haben einen einseitigen Schliff und sind für Europäer schwieriger im Umgang.

Die richtige Messergröße

Die Länge der Klinge hängt von dem Einsatzzweck ab. Die beliebtesten Allzweckmesser haben eine Klingenlänge von ca. 10 cm und eignen sich damit zum Schälen und wendige Schnitte. In vielen Privathaushalten werden diese kurzen Messer auch für lange Schnitte verwendet, für die sie nicht geeignet sind. Schnitte sollten mit möglichst wenig Unterbrechungen durchgeführt werden um die Qualität des Schnittgutes nicht zu reduzieren.

Männer verwenden in der Regel längere Messer als Frauen. Bei Kochmessern ist die Klingenlänge ab 20 cm für Männer typisch, bei Santoku Messern ab 16 cm.

Tipps rund um Küchenmesser, Klingenformen und Klingenarten Für Profi Köche gehört das Küchenmesser zu den wichtigsten Küchenutensilien. Scharfe und handliche Messer erleichtern die Zubereitung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Küchenmesser Auswahl

Tipps rund um Küchenmesser, Klingenformen und Klingenarten

Für Profi Köche gehört das Küchenmesser zu den wichtigsten Küchenutensilien. Scharfe und handliche Messer erleichtern die Zubereitung von Lebensmitteln und sind wichtig für den Geschmack. Durch den richtigen Umgang mit einem guten Messer wird das Austrocknen und die Oxidation von Lebensmitteln verringert.

Die Auswahl des richtigen Küchenmessers hängt sehr von den persönlichen Ansprüchen ab. Neben den typischen deutschen Küchenmessern gehören auch die sehr scharfen Japan Messer seit Jahren in deutsche Küchen. Zu der grundlegenden Entscheidung der Klingenart kommt die Auswahl der Qualität und der Klingenform.

Alle Messerarten verbinden einige Grundlagen: Küchenmesser sind nur gut, so lange sie scharf sind. Hochwertige Messer haben die für den Schleifwinkel und Einsatzzweck perfekte Klingenhärte und bleiben dadurch länger scharf. Früher oder später müssen aber alle Messer geschärft werden! Ein weicher Klingenstahl muss häufig geschärft werden, je härter das Messer ist, umso anspruchsvoller ist das Schärfen. Der richtige Umgang mit den Küchenmessern schützt die Schärfe und damit die Qualität. Zum richtigen Umgang gehören passende Schneidebretter und Messerblöcke.

Die wichtigsten Messer in der Küche

Die wichtigsten Küchenmesser gehören zu einer der folgenden Messerarten. Zusätzlich gibt es eine große Vielfalt von Spezialmessern. Für die meisten Haushalte reichen 5 Küchenmesser aus, von denen in der Regel eine Person nur 3 verschiedene Messer verwendet.

Küchenmesser - AllzweckmesserDas Allzweckmesser hat eine schmale Klinge und eine glatten Schneide. Es eignet sich für Kartoffeln, Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch. Durch die meistens kurze und schmale Klinge ist es sehr handlich und beweglich. Es ist vielseitig beim Putzen und Schneiden von Gemüse verwendbar. Einige kurze Allzweckmesser werden auch als Officemesser bezeichnet.

Kochmesser - Deutsche Klingenform, japanischer StahlEin Kochmesser ist genau genommen die extra große Ausführung eines Allzweckmessers. Es hat eine breite, kräftige und glatte Messerklinge. Das Kochmesser wird zum Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse verwendet. Auch Kräuter oder Gemüse werden mit dem Kochmesser durch Hacken und Wiegen einfach zerkleinert und portioniert.

Die japanische Ausführung des Kochmessers ist das Santoku Küchenmesser. Es eignet sich für den gleichen Einsatzzwecke, hat aber keine dolchartige Form wie das europäische Kochmesser. Das Santoku eignet sich besonders gut für wiegende Schnitte.

Wiegende Schnitte sind ideal um Kräuter fein zu schneiden. Hierfür wird die Messerspitze auf dem Brett gelassen und nur der mittlere Klingenteil in einer Wiegebewegung gehoben und gesenkt. Dabei wird das Messer geschoben und gezogen.

Küchenmesser mit Wellenschliff - BrotmesserKüchenmesser mit Wellenschliff sind vor allem für harte Krusten und Gemüse mit zäher Haut geeignet. Das Brotmesser ist das beliebteste Messer mit Wellenschliff. Die lange, kräftige Klinge reißt die harte Brotkruste auf und schneidet grade und glatte Brotscheiben. Die Schale von Melonen und Ananas oder auch die zähe Haut von Tomaten wird durch das Brotmesser oder anderer Küchenmesser mit Wellenschliff angeritzt und leicht geschnitten ohne abzurutschen. Das saftige Fruchtfleisch wird ebenso wie weiches Brot fein geschnitten ohne es dabei zu zerdrücken.

Spezielle Japanische KüchenmesserImmer beliebter werden in Deutschland viele japanische Klingenformen. Neben dem Santoku sind dort die wichtigsten Küchenmesser die Nakiri, Deba und Yanagiba Messer. Die letzten beiden Messer-Arten haben einen einseitigen Schliff und sind für Europäer schwieriger im Umgang.

Die richtige Messergröße

Die Länge der Klinge hängt von dem Einsatzzweck ab. Die beliebtesten Allzweckmesser haben eine Klingenlänge von ca. 10 cm und eignen sich damit zum Schälen und wendige Schnitte. In vielen Privathaushalten werden diese kurzen Messer auch für lange Schnitte verwendet, für die sie nicht geeignet sind. Schnitte sollten mit möglichst wenig Unterbrechungen durchgeführt werden um die Qualität des Schnittgutes nicht zu reduzieren.

Männer verwenden in der Regel längere Messer als Frauen. Bei Kochmessern ist die Klingenlänge ab 20 cm für Männer typisch, bei Santoku Messern ab 16 cm.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen