Pfannen kaufen bei kochen-essen-wohnen

In Bezug auf Bratpfannen steht Ihnen eine große Auswahl an Materialien, Beschichtungen und Größen zur Verfügung. Das perfekte Modell für jeden Zweck gibt es jedoch nicht. Wenn Sie also eine Pfanne kaufen möchten, sollten Sie sich genau überlegen, was und wie Sie mit ihr braten möchten. Damit Sie das richtige Modell in der vielfältigen Produktauswahl finden, lohnt sich ein Blick in unseren Online-Ratgeber.

 

Pfannenmodelle für:

Einsteiger

regelmäßiges Braten

Hobbyköche und Profis

Informationen zu:

Arten & Größe

 

Grundlegendes

Am beliebtesten sind antihaftbeschichtete Pfannen, da in ihnen in der Regel nichts anbrennt. Außerdem spricht für sie, dass mit wenig Fett gebraten werden kann und sie leicht zu reinigen sind. Der perfekte Bratengeschmack mit leckeren Röstaromen ist durch die Beschichtung hingegen weniger leicht zu erreichen. Hier ist es besser, nicht beschichtete Pfannen zu kaufen. Mehr Details finden Sie in unserer Bratpfannen-Übersicht.

Die richtige Pfannengröße hängt von der Bratmenge und Personenzahl ab. Modelle bis zu 20 cm sind für eine Person ideal. 24 cm Kochgeschirr eignet sich für 1-2 Personen. 26 cm Varianten passen für bis zu 3 Personen. Die beliebteste Größe beträgt 28 cm, was sich für 2-4 Personen anbietet. Extragrößen ab 32 cm empfehlen sich ab 3 guten Essern. Werfen Sie einen Blick in unsere Pfannensortierung nach Größe.

Wenn Sie Pfannen kaufen, dann sollten Sie vor allem bei antihaftbeschichteten Ausführungen darauf achten, das Kochgeschirr nicht zu groß zu wählen. Der Pfannenboden sollte möglichst immer vollständig genutzt werden. Andernfalls besteht das Risiko der Überhitzung.

Flache Bratpfannen mit bis zu 5 cm Randhöhe eignen sich besonders gut für Fleisch, Fisch, Bratkartoffeln und Pfannkuchen. Hohe Schmorpfannen und Servierpfannen mit einer Höhe von 6 – 8 cm sind ideal zum Schmoren, für Gemüse- und Reispfannen.

 

Tipps für Einsteiger

Einsteiger, die noch erste Erfahrungen beim Braten und Schmoren sammeln müssen, sollten Einsteigerpfannen kaufen. Mit diesen werden von Anfang an ausgezeichnete Bratergebnisse erzielt. Gut eignen sich günstige Aluguss Pfannen, wie z. B. jene von Silit. Für die Verwendung im Backofen sind sie jedoch meist nur zum Warmhalten bis 50 Grad Celsius gedacht, da ihre Griffe nicht backofenfest sind. Außerdem leitet das leichte Aluminium Kochgeschirr Wärme nicht so gleichmäßig und verbraucht mehr Energie.

Bessere Einsteigerpfannen stellen Aluguss Pfannen von Gastrolux und Woll dar. Die hochwertigere Beschichtung ermöglicht leckeres Anbraten, verzeiht mehr Bratfehler und ist unempfindlicher gegen Kratzer. Die Modelle von Gastrolux sind außerdem backofenfest bis 240 Grad Celsius.

Auf einen Blick

  • Lebensmittel: Fleisch, Fisch, Gemüse, Teig, Nudeln und Reis
  • Handhabung: leicht
  • Reinigung: leicht
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: mittel
  • Kratzfestigkeit: einfacher Aluguss (gering), Gastrolux & Woll (mittel)

 

Bratpfannen für den regelmäßigen Einsatz

Für den täglichen Einsatz beim Braten sollten sie hochwertigere Pfannen kaufen. Das Anbratergebnis ist aromatischer, das Kochgeschirr hält länger und ist unempfindlicher gegenüber Kratzer. Für die Verwendung auf allen Herdarten außer Induktion eignen sich alle üblichen Pfannenmodelle.

Lebensmittelempfehlung

In Antihaft Bratpfannen können alle Lebensmittel einfach zubereitet werden. Sie haben bei komplizierten Lebensmitteln wie Eier- und Mehlspeisen den Vorteil, dass diese nicht anbrennen. Die Speisen erhalten ein besonders intensives Brataroma. Vor allem Fleisch und Gemüse werden sehr lecker und lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Antihaft

Für Induktion und Gas können Sie antihaftbeschichtete Pfannen aus Edelstahl von Schulte Ufer kaufen. Diese zeichnen sich durch einen Kupferboden aus, der auf Temperaturveränderungen schneller reagiert als alle anderen Antihaft Bratpfannen. Das Aluguss Kochgeschirr von Gastrolux und Woll können Sie darüber hinaus mit oder ohne induktionsfähigen Boden kaufen. Gastrolux Pfannen sind nach unserer Erfahrung allerdings besser für Elektroherde und Ceranfelder geeignet. Le Creuset Antihaft Pfannen eignen sich außer den bereits genannten Optionen besonders für Induktion.

Zuletzt sind CeraProtect Pfannen von Silit eine Alternative. Sie haben eine besonders hitze- und kratzfeste Keramikbeschichtung und sollen daher besonders langlebig sein. Nach unserer Erfahrung ist die Reklamationsquote bei Keramikbeschichtungen jedoch höher als bei klassischen Antihaftbeschichtungen.

Auf einen Blick – mit Antihaftschicht

  • Lebensmittel: Fleisch, Fisch, Gemüse, Teig, Nudeln und Reis
  • Handhabung: leicht
  • Reinigung: leicht
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Schulte Ufer (schnell), Gastrolux, Woll, Le Creuset & Silit CeraProtect (alle mittel)
  • Kratzfestigkeit: alle (mittel), Silit CeraProtect (höher)

Nicht antihaftbeschichtet

Nicht antihaftbeschichtete Pfannen kaufen Köche und Hobbyköche zum aromatischen Braten. Fleisch, Bratkartoffeln und Gemüse erhalten in ihnen einen sehr leckeren Geschmack. Das Braten ist etwas anspruchsvoller, da Lebensmittel bei Überhitzung oder falschen Fetten anbrennen können. Sowohl die Überhitzung der Zutaten als auch die Verwendung von nicht hitzefesten Fetten führen zu weniger Aroma, Nährstoffen und Vitaminen.

Nicht hitzefeste Fette vertragen häufig nur Temperaturen unter 180 Grad, viele Lebensmittel müssen für das richtige Ergebnis aber auf über 200 Grad erhitzt werden. Ein großer Teil der Herde erreicht bei voller Leistung 400 Grad.

Die beliebtesten nicht beschichteten Bratpfannen für die regelmäßige Verwendung sind die von der Silit Silargan Linie und Bratpfannen von Riess. Sie bestehen aus Stahlemaille. Etwas anspruchsvoller sind die Pfannen von Le Creuset aus Gusseisen. Bei ihnen entsteht bei richtiger Benutzung eine Patina, die den Bratengeschmack verbessert. Einen noch ausgeprägteren Geschmack erhält man in rauen Skeppshult Gusseisen Pfannen, die vor allem Hobbyköche gerne kaufen.

Ebenso nicht beschichtet sind Edelstahl Bratpfannen, die aber zunehmend von Emaille und Gusseisen ersetzt werden, da die meisten Haushalte mit diesen besser zurechtkommen. Schmiedeeisen hat als Pfannenmaterial ähnliche Eigenschaften wie Gusseisen und eignet sich für Hobby- und Profiköche.

Auf einen Blick – ohne Antihaftbeschichtung

  • Lebensmittel: hauptsächlich Fleisch, Bratkartoffeln & Gemüse
  • Handhabung: mittel
  • Reinigung: mittel
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Emaille und Silit Silargan (mittel), Le Creuset und Skeppshult (langsamer)
  • Kratzfestigkeit: alle hoch
  • Backofen: nur ohne Holz- und Kunststoff-Griffe

 

Welche Pfannen kaufen Hobbyköche & Profis?

Wer sehr hohe Ansprüche an das Bratergebnis stellt und/oder professionell mit seinem Kochgeschirr besonders leckere Gerichte zubereiten möchte, braucht unbeschichtete Bratpfannen aus Gusseisen, Schmiedeeisen, Kupfer oder Silargan. Für schnelles und einfaches Braten eignen sich hochwertige antihaftbeschichtete Varianten wie die SUS XX-Strong i, Gastrolux, Woll Logic oder Le Creuset Aluguss.

Eine Antihaftbeschichtung wird von versierten Köchen nicht unbedingt benötigt, sie erleichtern aber das Braten und es wird weniger Fett benötigt. Ohne Beschichtung ergibt sich allerdings ein besserer Bratgeschmack.

Auf einen Blick – mit Antihaftbeschichtung

  • Lebensmittel: Fleisch, Fisch, Gemüse, Teig, Nudeln und Reis
  • Handhabung: leicht
  • Reinigung: leicht
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Schulte Ufer (schnell), Gastrolux, Woll Logic und Le Creuset (mittel)
  • Kratzfestigkeit: alle mittel

Gusseisen

Gusseisen Pfannen speichern Wärme sehr gut und geben sie gleichmäßig weiter. Sie eignen sich ideal für Hobbyköche und für Profis. In Gusseisen entsteht eine Patina, die einen intensiven Bratgeschmack erzeugt. Dabei ist es vorteilhaft, wenn Sie für Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse, süße Speisen oder Teiggerichte jeweils eine eigene Bratpfanne verwenden. So wird der Geschmack besonders ausgeprägt.

Schmiedeeisen

Wenn Sie Pfannen aus Schmiedeeisen kaufen, dann profitieren Sie von ähnlichen Vorteilen wie bei Gusseisen. Das Material reagiert jedoch erheblich schneller auf Temperaturveränderungen. Entsprechende Bratpfannen werden hauptsächlich auf Gas- und Induktionsherden eingesetzt und eignen sich vor allem für Fleisch, Bratkartoffeln und Eierspeisen. Bei falscher Benutzung kann sich der Boden verziehen. Schmiedeeisen und Hammerschmiede kommen daher meist in der Profiküche zum Einsatz.

Kupfer Pfannen

Echte Kupfer Bratpfannen bestehen etwa zu 80 % aus Kupfer (außen) und  einer Einlage aus Edelstahl oder Zinn (innen). Das Material reagiert am schnellsten auf Temperaturveränderungen und erweist sich als ideal für Gourmet-Köche. Als optimale Herdarten sind Gas und Induktion zu empfehlen.

Pfannen aus Silargan kaufen Hobbyköche, die in ihrem Kochgeschirr keine Patina wie bei Gusseisen entstehen lassen möchten, aber trotzdem auf ein Plus an leckerem Brataroma nicht verzichten wollen. Während Gusseisen möglichst nur mit einem Küchenpapier ausgewischt werden sollte um die perfekten Eigenschaften zu erhalten, kann Silargan nach jeder Benutzung gereinigt werden.

Auf einen Blick – ohne Antihaftschicht

  • Lebensmittel: alle Lebensmittel, die ein besonders intensives Aroma haben sollen
  • Handhabung: mittel
  • Reinigung: mittel
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Le Creuset und Skeppshult Gusseisen (träge), Schmiedeeisen (schnell), Kupfer (sehr schnell), Silargan (mittel)
  • Kratzfestigkeit: alle hoch
  • Backofen: nur ohne Holz- und Kunststoff-Griffe

Wenn Sie vor dem Kauf weitere Informationen in anderen Sprachen einholen möchten, finden Sie hier mehr: Englisch – Pans international, Gastrolux Polska

In Bezug auf Bratpfannen steht Ihnen eine große Auswahl an Materialien, Beschichtungen und Größen zur Verfügung. Das perfekte Modell für jeden Zweck gibt es jedoch nicht. Wenn Sie also eine Pfanne... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pfannen kaufen bei kochen-essen-wohnen

In Bezug auf Bratpfannen steht Ihnen eine große Auswahl an Materialien, Beschichtungen und Größen zur Verfügung. Das perfekte Modell für jeden Zweck gibt es jedoch nicht. Wenn Sie also eine Pfanne kaufen möchten, sollten Sie sich genau überlegen, was und wie Sie mit ihr braten möchten. Damit Sie das richtige Modell in der vielfältigen Produktauswahl finden, lohnt sich ein Blick in unseren Online-Ratgeber.

 

Pfannenmodelle für:

Einsteiger

regelmäßiges Braten

Hobbyköche und Profis

Informationen zu:

Arten & Größe

 

Grundlegendes

Am beliebtesten sind antihaftbeschichtete Pfannen, da in ihnen in der Regel nichts anbrennt. Außerdem spricht für sie, dass mit wenig Fett gebraten werden kann und sie leicht zu reinigen sind. Der perfekte Bratengeschmack mit leckeren Röstaromen ist durch die Beschichtung hingegen weniger leicht zu erreichen. Hier ist es besser, nicht beschichtete Pfannen zu kaufen. Mehr Details finden Sie in unserer Bratpfannen-Übersicht.

Die richtige Pfannengröße hängt von der Bratmenge und Personenzahl ab. Modelle bis zu 20 cm sind für eine Person ideal. 24 cm Kochgeschirr eignet sich für 1-2 Personen. 26 cm Varianten passen für bis zu 3 Personen. Die beliebteste Größe beträgt 28 cm, was sich für 2-4 Personen anbietet. Extragrößen ab 32 cm empfehlen sich ab 3 guten Essern. Werfen Sie einen Blick in unsere Pfannensortierung nach Größe.

Wenn Sie Pfannen kaufen, dann sollten Sie vor allem bei antihaftbeschichteten Ausführungen darauf achten, das Kochgeschirr nicht zu groß zu wählen. Der Pfannenboden sollte möglichst immer vollständig genutzt werden. Andernfalls besteht das Risiko der Überhitzung.

Flache Bratpfannen mit bis zu 5 cm Randhöhe eignen sich besonders gut für Fleisch, Fisch, Bratkartoffeln und Pfannkuchen. Hohe Schmorpfannen und Servierpfannen mit einer Höhe von 6 – 8 cm sind ideal zum Schmoren, für Gemüse- und Reispfannen.

 

Tipps für Einsteiger

Einsteiger, die noch erste Erfahrungen beim Braten und Schmoren sammeln müssen, sollten Einsteigerpfannen kaufen. Mit diesen werden von Anfang an ausgezeichnete Bratergebnisse erzielt. Gut eignen sich günstige Aluguss Pfannen, wie z. B. jene von Silit. Für die Verwendung im Backofen sind sie jedoch meist nur zum Warmhalten bis 50 Grad Celsius gedacht, da ihre Griffe nicht backofenfest sind. Außerdem leitet das leichte Aluminium Kochgeschirr Wärme nicht so gleichmäßig und verbraucht mehr Energie.

Bessere Einsteigerpfannen stellen Aluguss Pfannen von Gastrolux und Woll dar. Die hochwertigere Beschichtung ermöglicht leckeres Anbraten, verzeiht mehr Bratfehler und ist unempfindlicher gegen Kratzer. Die Modelle von Gastrolux sind außerdem backofenfest bis 240 Grad Celsius.

Auf einen Blick

  • Lebensmittel: Fleisch, Fisch, Gemüse, Teig, Nudeln und Reis
  • Handhabung: leicht
  • Reinigung: leicht
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: mittel
  • Kratzfestigkeit: einfacher Aluguss (gering), Gastrolux & Woll (mittel)

 

Bratpfannen für den regelmäßigen Einsatz

Für den täglichen Einsatz beim Braten sollten sie hochwertigere Pfannen kaufen. Das Anbratergebnis ist aromatischer, das Kochgeschirr hält länger und ist unempfindlicher gegenüber Kratzer. Für die Verwendung auf allen Herdarten außer Induktion eignen sich alle üblichen Pfannenmodelle.

Lebensmittelempfehlung

In Antihaft Bratpfannen können alle Lebensmittel einfach zubereitet werden. Sie haben bei komplizierten Lebensmitteln wie Eier- und Mehlspeisen den Vorteil, dass diese nicht anbrennen. Die Speisen erhalten ein besonders intensives Brataroma. Vor allem Fleisch und Gemüse werden sehr lecker und lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Antihaft

Für Induktion und Gas können Sie antihaftbeschichtete Pfannen aus Edelstahl von Schulte Ufer kaufen. Diese zeichnen sich durch einen Kupferboden aus, der auf Temperaturveränderungen schneller reagiert als alle anderen Antihaft Bratpfannen. Das Aluguss Kochgeschirr von Gastrolux und Woll können Sie darüber hinaus mit oder ohne induktionsfähigen Boden kaufen. Gastrolux Pfannen sind nach unserer Erfahrung allerdings besser für Elektroherde und Ceranfelder geeignet. Le Creuset Antihaft Pfannen eignen sich außer den bereits genannten Optionen besonders für Induktion.

Zuletzt sind CeraProtect Pfannen von Silit eine Alternative. Sie haben eine besonders hitze- und kratzfeste Keramikbeschichtung und sollen daher besonders langlebig sein. Nach unserer Erfahrung ist die Reklamationsquote bei Keramikbeschichtungen jedoch höher als bei klassischen Antihaftbeschichtungen.

Auf einen Blick – mit Antihaftschicht

  • Lebensmittel: Fleisch, Fisch, Gemüse, Teig, Nudeln und Reis
  • Handhabung: leicht
  • Reinigung: leicht
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Schulte Ufer (schnell), Gastrolux, Woll, Le Creuset & Silit CeraProtect (alle mittel)
  • Kratzfestigkeit: alle (mittel), Silit CeraProtect (höher)

Nicht antihaftbeschichtet

Nicht antihaftbeschichtete Pfannen kaufen Köche und Hobbyköche zum aromatischen Braten. Fleisch, Bratkartoffeln und Gemüse erhalten in ihnen einen sehr leckeren Geschmack. Das Braten ist etwas anspruchsvoller, da Lebensmittel bei Überhitzung oder falschen Fetten anbrennen können. Sowohl die Überhitzung der Zutaten als auch die Verwendung von nicht hitzefesten Fetten führen zu weniger Aroma, Nährstoffen und Vitaminen.

Nicht hitzefeste Fette vertragen häufig nur Temperaturen unter 180 Grad, viele Lebensmittel müssen für das richtige Ergebnis aber auf über 200 Grad erhitzt werden. Ein großer Teil der Herde erreicht bei voller Leistung 400 Grad.

Die beliebtesten nicht beschichteten Bratpfannen für die regelmäßige Verwendung sind die von der Silit Silargan Linie und Bratpfannen von Riess. Sie bestehen aus Stahlemaille. Etwas anspruchsvoller sind die Pfannen von Le Creuset aus Gusseisen. Bei ihnen entsteht bei richtiger Benutzung eine Patina, die den Bratengeschmack verbessert. Einen noch ausgeprägteren Geschmack erhält man in rauen Skeppshult Gusseisen Pfannen, die vor allem Hobbyköche gerne kaufen.

Ebenso nicht beschichtet sind Edelstahl Bratpfannen, die aber zunehmend von Emaille und Gusseisen ersetzt werden, da die meisten Haushalte mit diesen besser zurechtkommen. Schmiedeeisen hat als Pfannenmaterial ähnliche Eigenschaften wie Gusseisen und eignet sich für Hobby- und Profiköche.

Auf einen Blick – ohne Antihaftbeschichtung

  • Lebensmittel: hauptsächlich Fleisch, Bratkartoffeln & Gemüse
  • Handhabung: mittel
  • Reinigung: mittel
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Emaille und Silit Silargan (mittel), Le Creuset und Skeppshult (langsamer)
  • Kratzfestigkeit: alle hoch
  • Backofen: nur ohne Holz- und Kunststoff-Griffe

 

Welche Pfannen kaufen Hobbyköche & Profis?

Wer sehr hohe Ansprüche an das Bratergebnis stellt und/oder professionell mit seinem Kochgeschirr besonders leckere Gerichte zubereiten möchte, braucht unbeschichtete Bratpfannen aus Gusseisen, Schmiedeeisen, Kupfer oder Silargan. Für schnelles und einfaches Braten eignen sich hochwertige antihaftbeschichtete Varianten wie die SUS XX-Strong i, Gastrolux, Woll Logic oder Le Creuset Aluguss.

Eine Antihaftbeschichtung wird von versierten Köchen nicht unbedingt benötigt, sie erleichtern aber das Braten und es wird weniger Fett benötigt. Ohne Beschichtung ergibt sich allerdings ein besserer Bratgeschmack.

Auf einen Blick – mit Antihaftbeschichtung

  • Lebensmittel: Fleisch, Fisch, Gemüse, Teig, Nudeln und Reis
  • Handhabung: leicht
  • Reinigung: leicht
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Schulte Ufer (schnell), Gastrolux, Woll Logic und Le Creuset (mittel)
  • Kratzfestigkeit: alle mittel

Gusseisen

Gusseisen Pfannen speichern Wärme sehr gut und geben sie gleichmäßig weiter. Sie eignen sich ideal für Hobbyköche und für Profis. In Gusseisen entsteht eine Patina, die einen intensiven Bratgeschmack erzeugt. Dabei ist es vorteilhaft, wenn Sie für Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse, süße Speisen oder Teiggerichte jeweils eine eigene Bratpfanne verwenden. So wird der Geschmack besonders ausgeprägt.

Schmiedeeisen

Wenn Sie Pfannen aus Schmiedeeisen kaufen, dann profitieren Sie von ähnlichen Vorteilen wie bei Gusseisen. Das Material reagiert jedoch erheblich schneller auf Temperaturveränderungen. Entsprechende Bratpfannen werden hauptsächlich auf Gas- und Induktionsherden eingesetzt und eignen sich vor allem für Fleisch, Bratkartoffeln und Eierspeisen. Bei falscher Benutzung kann sich der Boden verziehen. Schmiedeeisen und Hammerschmiede kommen daher meist in der Profiküche zum Einsatz.

Kupfer Pfannen

Echte Kupfer Bratpfannen bestehen etwa zu 80 % aus Kupfer (außen) und  einer Einlage aus Edelstahl oder Zinn (innen). Das Material reagiert am schnellsten auf Temperaturveränderungen und erweist sich als ideal für Gourmet-Köche. Als optimale Herdarten sind Gas und Induktion zu empfehlen.

Pfannen aus Silargan kaufen Hobbyköche, die in ihrem Kochgeschirr keine Patina wie bei Gusseisen entstehen lassen möchten, aber trotzdem auf ein Plus an leckerem Brataroma nicht verzichten wollen. Während Gusseisen möglichst nur mit einem Küchenpapier ausgewischt werden sollte um die perfekten Eigenschaften zu erhalten, kann Silargan nach jeder Benutzung gereinigt werden.

Auf einen Blick – ohne Antihaftschicht

  • Lebensmittel: alle Lebensmittel, die ein besonders intensives Aroma haben sollen
  • Handhabung: mittel
  • Reinigung: mittel
  • Reaktion auf Temperaturveränderung: Le Creuset und Skeppshult Gusseisen (träge), Schmiedeeisen (schnell), Kupfer (sehr schnell), Silargan (mittel)
  • Kratzfestigkeit: alle hoch
  • Backofen: nur ohne Holz- und Kunststoff-Griffe

Wenn Sie vor dem Kauf weitere Informationen in anderen Sprachen einholen möchten, finden Sie hier mehr: Englisch – Pans international, Gastrolux Polska

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen