Gänsekeule auf Zitronen-Thymian-Kartoffelstampf

Hackbällchen in feuriger Tomatensauce

Gänsekeule auf Zitronen-Thymian-Kartoffelstampf mit Knoblauch

Herbstlich angehaucht und mit einer exotischen Note versehen, punktet dieses Hauptgericht. Es eignet sich sowohl für einen gemütlichen Abend mit Freunden als auch für ein Familienessen. Das Fleisch der Gänsekeule wird im Ofen wunderbar weich und harmoniert perfekt mit dem Kartoffelpüree.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Europäisch

Equipment

  • Bratpfanne oder Bräter
  • Auflaufform
  • Kochtopf
  • Küchenmesser, als Erleichterung ein Knoblauchschneider
  • Kartoffelpresse oder Kartoffelstampfer

Zutaten
  

  • 1 Gänsekeule
  • 1 Zitrone
  • ½ Bund Thymian
  • 400 g Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 4 Knoblauchzehen
  • Beifuß
  • Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Anleitungen
 

  • Gänsekeule waschen und trocken tupfen. Danach von allen Seiten kräftig anbraten, sodass eine schöne bräunliche Farbe entsteht.
    Für das Anbraten eignet sich eine Gusseisen Pfanne oder ein Gusseisen Bräter besonders gut. Edelstahl Bräter verändern den Geschmack leicht, beschichtete Bratpfannen erzeugen beim Anbraten weniger Röstaromen.
  • Anschließend die Gänsekeule bei 140 °C im Ofen etwa 30 Minuten garen. Kartoffeln schälen, waschen, in gut gesalzenem Wasser aufsetzen und fertig kochen.
  • Thymian und Beifußblättchen abzupfen.
  • Wenn die Kartoffeln fertig gekocht sind, einen großen Teil des Wassers abgießen. Salz, Muskat, Pfeffer, Butter und Knoblauch hinzugeben und kräftig stampfen.
    Für ein besonders feines Kartoffelstampf kann auch eine Kartoffelpresse verwendet werden.
  • Zitrone in feine Scheiben schneiden und unterheben.
  • Das Kartoffelpüree in eine Auflaufform füllen.
  • Wenn die Keule fertig ist, diese auf das Kartoffelpüree legen, etwas Honig über alles träufeln und mit Kräutern bestreuen.
  • Alles zusammen zum Schluss für 10 Minuten im Ofen backen.
Keyword gänsekeule, kartoffelstampf