Startseite | Gesund essen | Superfood Frühstück
© Evrymmnt / Fotolia.com

Superfood Frühstück

« Leckere Tipps für einen energiegeladenen Start in den Tag »

„Frühstücken wie ein Kaiser …“ das Sprichwort kennen wir alle, aber warum gerade die erste Mahlzeit am Tage so wichtig ist und wie sich ein Superfood Frühstück auf den ganzen Tag auswirken kann, das ist sehr interessant. Die Zubereitung ist dank der Superfood Rezepte, die wir gefunden haben, ganz einfach. Gute Laune am Morgen bringen unsere leckeren Frühstücks-Rezepte mit dem Extra-Power-Kick.

Ein guter Start mit Superfood Frühstück macht vieles leichter

Das Frühstück ist für unsere Körper wie ein Startschuss. Damit werden die Speicher, die über Nacht geleert wurden, wieder aufgefüllt. Nur so bleiben wir leistungs- und aufnahmefähig. Nur wer gesund frühstückt, bietet seinen Muskeln und seinem Gehirn die erforderlichen Bausteine. Unsere Superfood Rezepte liefern alles was dein Körper braucht, um fit in den Tag zu starten.

guter Start mit Superfood Fruehstueck
© DavidPrado / Fotolia.com

Mehr als ein Schlagwort

Unter Superfood werden relativ naturbelassene, natürliche Lebensmittel mit einer hohen Konzentration an Vitaminen, Antioxidantien und Mineralien verstanden. Meist enthalten sie gleich mehrere wichtige Stoffe in großer Menge und sind dabei noch sehr nahrhaft. Ein aktuelles Paradebeispiel dafür sind Chia Samen. Mit etwa fast 17 Gramm Protein schlägt es die herkömmlichen Getreidesorten um Längen.

Ob es sich bei einem Nahrungsmittel um ein Superfood mit Antioxidantien handelt, kann man am ORAC-Wert erkennen. Je höher dieser ist, umso besser ist die Fähigkeit, uns vor freien Radikalen zu schützen.

Superfoods wachsen nicht nur in weit entfernten Gegenden. Viele der tollen Protein-, Vitamin- und Mineralstofflieferanten kannten unsere Großeltern noch, wir haben sie aber teilweise vergessen. Beispielsweise kann man aus Brennsesselsamen aufgrund des hohen Gehalts an Eiweiß ein hochwertiges Protein Pulver herstellen. Löwenzahn, Petersilie oder Oregano sind ebenfalls Superfood, das schon lange bei uns wächst.

Ganz aus der Nähe oder weit gereist

Es grünt so grün … nein nicht in Spanien, sondern beim heimischen Bauern. Alle wunderbar grünen Gemüsesorten wie Spinat, Grünkohl, Brokkoli oder der beliebte Rapunzel- oder Feldsalat haben einen hohen Chlorophyllgehalt. Der grüne Stoff soll sich positiv auf die Darmflora auswirken und es werden ihm entgiftende Wirkungen, das Schlagwort ist Detox, zugeschrieben. Der Anteil an wasserlöslichen Ballaststoffen ist sehr hoch und sie helfen den Tagesbedarf zu decken.

Auch das so intensiv grüne Weizengraspulver sowie Hanf Protein Pulver enthalten viele Aminosäuren, Vitamine und Mineralien in konzentrierter Form. Beide lassen sich optimal in Smoothies mischen, um den Gehalt an Eiweiß zu erhöhen.

Weizengras-Smoothie
© tunedin / Fotolia.com

Intensive Farben sind in der Natur kein Luxus

Der schwarze bzw. eigentlich dunkelrote Farbstoff von Schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren sowie Holunderbeeren ist ein Stoff, der Pilze, Bakterien und Viren am Wachstum hindert. Zudem sind diese dunklen Beeren wahre Vitaminbomben. Sie enthalten große Mengen an Vitamin C und E. Sie punkten mit etlichen Mineralstoffen. Das macht sie zu einem hervorragenden Ersatz für die von weit her kommenden Goji Beeren. Leider sind letztere Vitaminbomben bei uns meist nur getrocknet erhältlich.

Dunkles Rot ist in der Natur immer vielversprechend

Damit meinen wir beispielsweise Heidelbeeren, Sauerkirschen oder Rotkohl. Gemeinsam ist den drei Pflanzen ihr hoher Anteil an Anthocyanen, die für die dunkle rote bzw. fast bläuliche Färbung verantwortlich ist. Dadurch wirken diese Obst- und Gemüsesorten sehr antioxidativ, was sich positiv auf den Zellalterungsprozess auswirken könnte.

Auch Acai Beeren stehen in diesem Ruf, kommen bei uns im Handel aber nur als Saft oder Pulver vor. Im Gegensatz zu der aus Südamerika stammenden Acai Beere sind die heimischen Früchte zu bestimmten Jahreszeiten sogar frisch geerntet erhältlich.

Acai-Chia-Pudding
© Elena Schweitzer / Fotolia.com

Samen, Saaten und Nüsse strotzen vor guten Inhaltsstoffen

So enthalten Chia Samen außer einer großen Menge Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und hochwertigen Proteinen auch eine gehörige Portion Kalzium. Da sie in Verbindung mit Flüssigkeit eine Konsistenz, die an ein Gel erinnert, entwickeln, kann bei veganer Ernährung damit Ei ersetzt werden. Dabei wird ein Esslöffel der Samen mit dem hohen Gehalt an Eiweiß mit drei Esslöffeln Wasser gemischt, um ein Ei zu substituieren.

Der vitalstoffreiche Amaranth ist unter anderem aufgepoppt erhältlich. Bratlinge, Brot und Kuchen erhalten damit viel Power sowie eine lecker nussige Note. Besonders in Müslis macht er sich wunderbar.

microplane-rotierende-reibe-zum-mahlen-von-nuessen

Dasselbe gilt für Nüsse und Mandeln, die grob gemahlen Biss und Crunch verleihen. Das Mahlen geht übrigens ganz einfach mit einer guten Raspel oder Reibe.

Vorschläge für echt leckere Superfood Frühstücks-Rezepte

Smoothie Bowl für Morgenmuffel – Perfekter Starter

Goji Beeren oder Schwarze Johannisbeeren und Magerquark mit viel Protein sind ein wunderbar aktives Frühstück und lassen Sie mit Power in den Tag starten.

Dazu brauchen Sie:

  • 2 EL Magerquark
  • 100 g Rote Johannisbeeren oder Himbeeren
  • 1 Banane
  • 1 EL Goji Beeren oder Schwarze Johannisbeeren
  • 1 EL Amaranth
  • 1 EL Honig (n.B.)

Eine Bananenhälfte mit Quark, Honig sowie ein wenig Wasser pürieren. Die restliche Banane in Scheibchen schneiden und den cremigen Smoothie in einer Bowl damit, sowie den Beeren, dekorativ anrichten. So tanken Sie löffelweise Energie.

Himbeer-Smoothie-Bowl
© vm2002 / Fotolia.com

Chia-Schokopudding am Morgen

Hier können Schokoladenfans kaum widerstehen und Heißhunger sowie das berüchtigte 10-Uhr-Loch haben keine Chance. Ungesunde Snacks fechten Sie nach diesem Genuss nicht mehr an.

  • 2 EL Chia Samen
  • 150 ml Wasser
  • 15 g Proteinpulver mit Schokogeschmack
  • 30 g Naturjoghurt
  • 1 EL Haferflocken
  • 1 TL Backkakao

Die Chia Samen mit dem Wasser ziehen lassen, bis sie gelartig sind. Das Proteinpulver gut verrühren und alle anderen Zutaten unterheben. Wer will, streut ein paar Mandeln zusätzlich als Chrunch darüber.

Chia-Schokopudding
© rainbow33 / Fotolia.com

Müsli mit Vanilleflavour und vielen Superkörnern

Das ist ein Superfood Frühstück für Feinschmecker mit viel Energie aus guten, ungesättigten Fettsäuren. Besonders Sportler lieben dieses Frühstück, da es alle acht wichtigen essentiellen Aminosäuren enthält und eine wahre Hilfe ist, wenn es ums Durchhalten geht.

  • 150 ml Mandelmilch
  • 3 EL Mandelmus
  • 2 EL Chia Samen
  • 5 EL Quinoa
  • Etwas Vanille
  • 5 Mandeln

In der Milch die Chia Samen quellen lassen. 75 ml Wasser mit wenigen Körnchen Salz zum Kochen bringen, Quinoa einstreuen und ohne Hitze 10 Minuten quellen lassen.

Dann mit allen anderen Zutaten, außer den Mandeln, vermischen. Diese als Crunch darüber streuen.

Comeback des guten alten Porridges

Seit Generationen frühstücken die Briten Porridge. Heute erobert der Brei aus Haferflocken die Weltmetropolen. In den angesagten Hotspots wie New York, London oder Mailand, dort wo sich die Hippen und Coolen dieser Welt treffen, findet man den Brei aus Hafer aufgepeppt und ganz modern oft auf der Frühstückskarte.

Nicht grundlos gilt auch er als Superfood: Ballaststoffe sättigen lange und regulieren die Verdauung. Vitamine wie A und B sorgen für gesunde Power und Spurenelemente sind auch nicht zu knapp enthalten.

porridge-fruehstueck
© Vladislav Nosik / Fotolia.com

Neu entdecktes Powerfood

Die Basis des modernen Superfood Porridge aus Hafer ist immer gleich: mit einer Tasse Milch oder Wasser werden vier Esslöffel Haferflocken mit einer Messerspitze Salz aufgekocht. Nach 10 Minuten Ziehzeit ist das Porridge fertig. Daraus lassen sich nun unzählige Abwandlungen erstellen. Die leckersten Rezepte haben wir hier aufgelistet:

Superfood Porridge im Carrot Cake Style

Angerichtet wird in einer Bowl oder Müslischale. Zur Basis aus Hafer kommen geraspelte Karotten, je eine Prise Zimt und Muskatnuss. Als Topping kommt ein Klacks griechischer Joghurt mit einigen Blaubeeren oben drauf.

Crunchy Chocolate Bowl

Den Haferflocken Brei mit geraspelter Schokolade oder Kakaopulver verrühren. Kerne und Nüsse in der trockenen Pfanne anrösten und zusammen mit Leinsamen als Topping darauf verteilen.

leinsamenmuehle

Tahiti Porridge Bowl

Die Haferflocken mit Matcha statt mit Milch anrühren und frisch gemahlene Vanilleschote hinzufügen. Mit geraspelter Kokosnuss, die angeröstet besonders lecker ist, sowie frischen Feigen dekorieren.

Ein Tipp für Frühstücksmuffel

Die erste Mahlzeit des Tages schmeckt noch einmal so gut, wenn man sie sich in einer schönen Schale oder auf einem besonderen Teller anrichtet.

Besonders cool wird in Mini Cocottes von Le Creuset serviert. Hübsch sind aber auch bunte Schalen, wie die Kahla Pronto Bowl, die es in fast unzähligen Farben gibt.

Mini Cocottes von Le Creuset

Das Auge ist neben der Nase oft der erste Appetitanreger und das sollte man ausnutzen, indem man sich und seinen Lieben gerade das Frühstück nett anrichtet. Probieren Sie unsere Frühstücks-Rezepte aus, Sie werden begeisternd sein!