Tamagoyaki-Pfanne – Sushi mit Matcha

Tamagoyaki-Pfanne – Sushi mit Matcha

 Man kann Matcha beim Kochen von Reis hinzuzufügen. Die schöne, frische Farbe und der aromatisch milde Geschmack von Matcha gehen auf den Reis über.  Eine weitere Idee ist es, einen Eierpfannkuchen ohne Mehl vorzubereiten, um die Sushi-Rolle anstelle von Nori mit Ei einzuschlagen. Dieser spezielle Pfannkuchen nennt sich Tamagoyaki – ein original japanisches Eier-Omelett.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Japanisch

Zutaten
  

  • 6 Eier
  • 2 EL Sojasauce oder 50 ml Dashi-Brühe
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Sake
  • 1 EL Mirin
  • Matcha

Anleitungen
 

  • Eier, Zucker, Mirin, Sake, Dashi-Brühe/Sojasauce und Matcha verrühren.
  • Die Eiermasse mit wenig Fett in eine Pfanne gießen und bei kleiner Temperatur ganz langsam stocken lassen – fertig.

Notizen

Hierfür eignet sich eine Tamagoyaki-Pfanne am besten. Sie ist extra dafür gemacht und hat einen zusätzlichen Vorteil: Die Pfanne ist rechteckig und somit perfekt, um die Sushi-Rolle einzuschlagen, ohne links und rechts die Ränder abschneiden zu müssen. Es funktioniert aber auch jede herkömmliche Pfanne.
Keyword Matcha