Tamagoyaki-Pfanne – Sushi mit Matcha

Hackbällchen in feuriger Tomatensauce

Tamagoyaki-Pfanne – Sushi mit Matcha

Tamagoyaki ist eine Art gerolltes Omelette aus der japanischen Küche. In diesem Rezept wird es mit Soja-Soße oder Dashi-Brühe, Sake und Mirin zubereitet. Die wichtigste Zutat sind zudem die Eier. Ist die Masse verrührt, muss sie in der Pfanne bei niedriger Temperatur langsam stocken. Guten Appetit!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Japanisch

Zutaten
  

  • 6 Eier
  • 2 EL Sojasauce oder 50 ml Dashi-Brühe
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Sake
  • 1 EL Mirin
  • Matcha

Anleitungen
 

  • Eier, Zucker, Mirin, Sake, Dashi-Brühe/Sojasauce und Matcha verrühren.
  • Die Eiermasse mit wenig Fett in eine Pfanne gießen und bei kleiner Temperatur ganz langsam stocken lassen – fertig.

Notizen

Hierfür eignet sich eine Tamagoyaki-Pfanne am besten. Sie ist extra dafür gemacht und hat einen zusätzlichen Vorteil: Die Pfanne ist rechteckig und somit perfekt, um die Sushi-Rolle einzuschlagen, ohne links und rechts die Ränder abschneiden zu müssen. Es funktioniert aber auch jede herkömmliche Pfanne.
Keyword Matcha