Teriyaki-Marinade

Passend zum Wetter und zur Grillsaison haben wir ein paar der besten, sehr leckeren Grillmarinade Rezepte zusammengestellt. Egal ob zu Rind, Lamm, Schwein oder Geflügel, für jede Fleischsorte gibt es eine perfekte Marinade. Dabei bewegen wir uns quer über Eurasien, von Deutschem Bier bis hin über das Meer nach Japan und nehmen kulinarisch alles mit, was auf dem Weg liegt.

Teriyaki Marinade

Teriyaki Marinade
Fleisch / Fisch Empfehlung für diese Marinade: Rind, Geflügel, Schwein, Lachs
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Indisch

Zutaten
  

  • 10 g Ingwer
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Brauner Zucker
  • 10 g Butter
  • 30 ml Teriyaki-Sauce
  • 70 ml Soja-Sauce
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sesamöl
  • 3 EL Sake

Anleitungen
 

  • Den Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, trocknen und die Wurzel abschneiden. Danach in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Ingwer und Knoblauch in einem Hauch Butter anschwitzen, braunen Zucker hinzugeben und leicht karamellisieren lassen. Danach alles mit Teriyaki-Sauce, Soja-Sauce und Sake ablöschen, vom Herd ziehen und auskühlen lassen.
  • Als nächstes können die restlichen Zutaten hineingegeben und alles gut miteinander verrührt werden. In einen Gefrierbeutel einfüllen. das Fleisch bzw. den Fisch mit der Marinade vermischen und kalt stellen.
  • Je nach Größe des Stückes, darf die Marinade zwischen 3 – 10 Stunden einwirken. Kleine Stücke oder Steaks brauchen ca. 3 – 4 Stunden, ganze Lachsseiten oder auch Schweinefilets dürfen gut und gerne 6 – 10 Stunden in der Grillmarinade verweilen.
  • Beim Grillen dürfen die Frühlingszwiebeln gerne oben auf dem Gargut mitbraten. Es entsteht eine leckere Beilage mit einem süßlichen Karamellgeschmack, der durch den Honig hervorgerufen wird.

Notizen

Eine kleine Besonderheit, die man bei diesem Marinade Rezept beachten sollte:
Das Grillgut während des Grillens immer wieder mit der Grillmarinade bepinseln. Besonders bei ganzen Lachsseiten ist dies ein absolutes Muss, um das Austrocknen zu verhindern. Der Honig wird dort lecker karamellieren und einen fantastischen Geschmack hervorbringen.
Keyword Grillen, Grillmarinade, Marinade