Kostenloser Versand ab 50 € (DEU)
1 Monat Widerrufsrecht
Trusted Shops
3 % Rabatt bei Vorkasse

Wissenswertes - Gusseisen Töpfe und Bräter

Kochgeschirr aus Gusseisen gibt es schon seit Jahrhunderten. Das Material gilt als ideal für Töpfe, Pfannen und Bräter. Bereits vor mehreren Jahrhunderten wurde der Werkstoff über offenem Feuer, später auf Kohle- bzw. Holzöfen zum Kochen, Braten und Backen eingesetzt. Heute wird er auf Gas- und Elektroherden, Glaskeramikkochfeldern, Induktion und im Backofen genutzt – Gusseisen Töpfe und Bräter stellen bei jeder Wärmequelle eine exzellente Wahl dar.

Vorteile und Tipps

Gusseisen hat viele Vorteile. Es leitet und speichert Wärme sehr gut. Durch die gleichmäßige Wärmeleitung von allen Seiten gelingen perfekte Garergebnisse, was für eine gesunde Ernährung unabdingbar ist. Sie können selbst bei niedrigen Temperaturen braten und kochen – durch die hervorragenden Wärmeeigenschaften werden Speisen gleichmäßig erwärmt.

Unbeschichtete Gusseisen Kochtöpfe, Bräter und Pfannen von Markenherstellern reichern bei der Zubereitung Speisen mit natürlichem Eisen an und enthalten nur sehr wenig Nickel (wesentlich weniger als Edelstahl). Die emaillierte Variante ist aromaneutral und ermöglicht geschmacksintensives Braten. Eine gute Emaillierung verhindert zudem die Anreicherung von Speisen mit Nickel durch das Eisen.

Kochgeschirr von Skeppshult

Das nicht beschichtete Gusseisen Kochgeschirr von Skeppshult steht stellvertretend für hochwertige Qualität aus Schweden. Durch die unbeschichtete Oberfläche kann sich die typische Patina besonders einfach bilden. Das natürliche Aroma von Speisen wird beim Garen besonders intensiv. Kochtöpfe Pfannen und Bräter von Skeppshult werden ohne Chemikalien oder Beschichtungen gefertigt und sollten nicht mit Spülmittel gereinigt werden. Ideal für die Reinigung ist klares, warmes Wasser. Danach sollte die Oberfläche neu eingeölt werden, um Rost zu vermeiden. Der Hersteller gewährt 25 Jahre Garantie auf seine Produkte.

Gesunde Ernährung mit unbeschichtetem Kochgeschirr

Rohes, unbeschichtetes Gusseisen reichert Speisen beim Kochen und Braten mit natürlichem Eisen an. Dies ist besonders wichtig, da laut Studien z. B. ein Drittel aller Frauen im gebärfähigen Alter an Eisenmangel leiden. Eisen kann der Körper über Lebensmittel besser aufnehmen als über viele Präparate. Die Anreicherung mit Eisen wird zusätzlich erhöht, wenn saure Zutaten wie Essig, Wein oder Zitrone bei der Zubereitung verwendet werden. Bei der Zubereitung von z. B. 100 g Rührei wird dieses beim Kochen mit ca. 3 mg Eisen angereichert. In Skeppshult Produkten ist nur ein sehr geringer Anteil an Nickel enthalten. Der Hersteller testet jeden Guss und sorgt so dafür, dass der Anteil unter 0,3 % liegt. Bei Edelstahl liegt der Nickelanteil in den meisten Fällen zwischen 8 und 10 %.

Skeppshult Gusseisen Töpfe, Pfannen, Bräter

Skeppshult Gusseisen Töpfe

Skeppshult Gusseisen Pfannen, Spezialpfannen und Grillpfannen

Skeppshult Gusseisen Bräter

Gusseisen Töpfe Gusseisen Pfannen Gusseisen Bräter

Kochgeschirr von Le Creuset

Gusseisen von Le Creuset ist emailliert und daher einfach in der Handhabung. Außerdem leitet es Wärme optimal. Eine besondere Pflege, wie bei der unbeschichteten Ausführung, ist nicht notwendig. Le Creuset bietet verschiedene, farbige Emaillierungen an. Die Beschichtung, die meist orangefarben (ofenrot), rot oder schwarz ist, macht das Kochgeschirr säurefest, geschmacksneutral, unempfindlich gegen Rost und gleichzeitig zeitlos schön. Außerdem verhindert sie, dass Nickel an Lebensmittel abgegeben wird.

In Pfannen und allen schwarzen Brätern und Töpfen von Le Creuset kann die typische Patina aufgebaut werden. Diese ermöglicht einen besonders intensiven Geschmack und gute Brateigenschaften. In Modellen mit einer hellen Innen-Emaillierung ist die Bildung einer Patina auch möglich. In der Regel werden diese allerdings gereinigt wie Edelstahl Töpfe, wodurch der Überzug entfernt wird. Der Hersteller gewährt eine Garantie von 30 Jahren auf seine Produkte.

Le Creuset Gusseisen Töpfe, Pfannen, Bräter

Le Creuset Gusseisen Topf

Le Creuset Gusseisen Pfannen

Le Creuset Gusseisen Bräter

Le Creuset Töpfe Le Creuset Pfannen Le Creuset Bräter

 

Warum gusseiserne Töpfe und Bräter?

Antihafteffekt

Gusseisen hat eine poröse Oberfläche und hält einen Fettfilm sehr gut. Bei richtiger Pflege bildet sich mit der Patina eine natürliche Antihaftbeschichtung, die gleichzeitig das Brataroma verbessert. Üblicherweise werden Bräter, Pfannen oder Kochtöpfe daher nur mit warmem Wasser ausgespült und trocken gewischt. Spülmittel zerstören die Patina und verhindern die positiven Eigenschaften. Skeppshult Kochgeschirr wird bereits fertig eingebrannt geliefert. Produkte von Le Creuset können eingebrannt werden, um diesen Effekt zu nutzen.

Gesunde Ernährung

Kochtöpfe, Pfannen und Bräter von Skeppshult und Le Creuset unterstützen die gesunde Ernährung. Wegen den tollen Wärmeigenschaften kann beim Garen eine niedrigere Temperatur verwendet werden, was es möglich macht, Lebensmittel absolut schonend zuzubereiten. Geschmack, Nährstoffe und Vitamine bleiben erhalten. Unbeschichtetes Gusseisen von Skeppshult reichert die Speisen darüber hinaus mit Eisen an, während das von Le Creuset besonders für viele Allergiker zu empfehlen ist.

Hitzefestigkeit

Da Gusseisen sehr große Hitze aushält, kann es sehr hoch aufgeheizt werden. Töpfe können zum Beispiel wie ein Wok zum Bewegungsbraten oder kräftigen, schnellen Anbraten verwendet werden.

Wärmeverteilung

Das Material nimmt Wärme nur langsam auf, gibt sie dafür aber auch besonders gleichmäßig wieder ab. Das kommt besonders dem sorgfältigen Schmoren und Braten zu Gute. Beim separaten Aufheizen des Deckels vor dem Auflegen lässt sich zusätzlich eine starke Oberhitze erzeugen.

Behandlung von Gusseisen

Das Kochgeschirr sollte auf jeden Fall nicht in der Geschirrspüle gereinigt werden. Am besten ist es, Töpfe und Bräter sowie Pfannen mit warmem Wasser und einer Bürste zu reinigen und dann trocken zu wischen. Bei Skeppshult Produkten reicht das Auswischen mit einem Küchenpapier, wenn nichts angebrannt ist. Je weniger intensiv gereinigt wird, umso besser kann sich die Patina entwickeln. Der verbleibende Fettfilm schützt außerdem vor Rost. Hierfür ist es zudem hilfreich, das Kochgeschirr nach dem Abtrocknen leicht mit Speiseöl auszuwischen.

Weitere Tipps zur Pflege von Gusseisen

Das richtige Öl

Für manche Gerichte muss das Fett sehr heiß werden. Nicht jedes Fett ist dafür geeignet. Manche Öle (z.B. die meisten Olivenöle) sind völlig ungeeignet, weil sie nicht ausreichend hitzestabil sind. Dies zeigt sich, wenn sie vor Erreichen der nötigen Temperatur stark rauchen. Zum Braten und Anbraten sollte hoch erhitzbares Speiseöl wie Raps- oder Sonnenblumenöl verwendet werden.

Temperaturschocks müssen vermieden werden

Wer in heißes Gusseisen Kochgeschirr größere Mengen sehr kaltes Wasser laufen lässt, riskiert, dass sich im Material Spannungen bilden und es springt. Um Bratenfond zu erzeugen, sollte deswegen entweder warmes Wasser verwendet oder kühle Flüssigkeit nach und nach zugegeben werden.

Kochgeschirr aus Gusseisen gibt es schon seit Jahrhunderten. Das Material gilt als ideal für Töpfe, Pfannen und Bräter. Bereits vor mehreren Jahrhunderten wurde der Werkstoff über offenem Feuer,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wissenswertes - Gusseisen Töpfe und Bräter

Kochgeschirr aus Gusseisen gibt es schon seit Jahrhunderten. Das Material gilt als ideal für Töpfe, Pfannen und Bräter. Bereits vor mehreren Jahrhunderten wurde der Werkstoff über offenem Feuer, später auf Kohle- bzw. Holzöfen zum Kochen, Braten und Backen eingesetzt. Heute wird er auf Gas- und Elektroherden, Glaskeramikkochfeldern, Induktion und im Backofen genutzt – Gusseisen Töpfe und Bräter stellen bei jeder Wärmequelle eine exzellente Wahl dar.

Vorteile und Tipps

Gusseisen hat viele Vorteile. Es leitet und speichert Wärme sehr gut. Durch die gleichmäßige Wärmeleitung von allen Seiten gelingen perfekte Garergebnisse, was für eine gesunde Ernährung unabdingbar ist. Sie können selbst bei niedrigen Temperaturen braten und kochen – durch die hervorragenden Wärmeeigenschaften werden Speisen gleichmäßig erwärmt.

Unbeschichtete Gusseisen Kochtöpfe, Bräter und Pfannen von Markenherstellern reichern bei der Zubereitung Speisen mit natürlichem Eisen an und enthalten nur sehr wenig Nickel (wesentlich weniger als Edelstahl). Die emaillierte Variante ist aromaneutral und ermöglicht geschmacksintensives Braten. Eine gute Emaillierung verhindert zudem die Anreicherung von Speisen mit Nickel durch das Eisen.

Kochgeschirr von Skeppshult

Das nicht beschichtete Gusseisen Kochgeschirr von Skeppshult steht stellvertretend für hochwertige Qualität aus Schweden. Durch die unbeschichtete Oberfläche kann sich die typische Patina besonders einfach bilden. Das natürliche Aroma von Speisen wird beim Garen besonders intensiv. Kochtöpfe Pfannen und Bräter von Skeppshult werden ohne Chemikalien oder Beschichtungen gefertigt und sollten nicht mit Spülmittel gereinigt werden. Ideal für die Reinigung ist klares, warmes Wasser. Danach sollte die Oberfläche neu eingeölt werden, um Rost zu vermeiden. Der Hersteller gewährt 25 Jahre Garantie auf seine Produkte.

Gesunde Ernährung mit unbeschichtetem Kochgeschirr

Rohes, unbeschichtetes Gusseisen reichert Speisen beim Kochen und Braten mit natürlichem Eisen an. Dies ist besonders wichtig, da laut Studien z. B. ein Drittel aller Frauen im gebärfähigen Alter an Eisenmangel leiden. Eisen kann der Körper über Lebensmittel besser aufnehmen als über viele Präparate. Die Anreicherung mit Eisen wird zusätzlich erhöht, wenn saure Zutaten wie Essig, Wein oder Zitrone bei der Zubereitung verwendet werden. Bei der Zubereitung von z. B. 100 g Rührei wird dieses beim Kochen mit ca. 3 mg Eisen angereichert. In Skeppshult Produkten ist nur ein sehr geringer Anteil an Nickel enthalten. Der Hersteller testet jeden Guss und sorgt so dafür, dass der Anteil unter 0,3 % liegt. Bei Edelstahl liegt der Nickelanteil in den meisten Fällen zwischen 8 und 10 %.

Skeppshult Gusseisen Töpfe, Pfannen, Bräter

Skeppshult Gusseisen Töpfe

Skeppshult Gusseisen Pfannen, Spezialpfannen und Grillpfannen

Skeppshult Gusseisen Bräter

Gusseisen Töpfe Gusseisen Pfannen Gusseisen Bräter

Kochgeschirr von Le Creuset

Gusseisen von Le Creuset ist emailliert und daher einfach in der Handhabung. Außerdem leitet es Wärme optimal. Eine besondere Pflege, wie bei der unbeschichteten Ausführung, ist nicht notwendig. Le Creuset bietet verschiedene, farbige Emaillierungen an. Die Beschichtung, die meist orangefarben (ofenrot), rot oder schwarz ist, macht das Kochgeschirr säurefest, geschmacksneutral, unempfindlich gegen Rost und gleichzeitig zeitlos schön. Außerdem verhindert sie, dass Nickel an Lebensmittel abgegeben wird.

In Pfannen und allen schwarzen Brätern und Töpfen von Le Creuset kann die typische Patina aufgebaut werden. Diese ermöglicht einen besonders intensiven Geschmack und gute Brateigenschaften. In Modellen mit einer hellen Innen-Emaillierung ist die Bildung einer Patina auch möglich. In der Regel werden diese allerdings gereinigt wie Edelstahl Töpfe, wodurch der Überzug entfernt wird. Der Hersteller gewährt eine Garantie von 30 Jahren auf seine Produkte.

Le Creuset Gusseisen Töpfe, Pfannen, Bräter

Le Creuset Gusseisen Topf

Le Creuset Gusseisen Pfannen

Le Creuset Gusseisen Bräter

Le Creuset Töpfe Le Creuset Pfannen Le Creuset Bräter

 

Warum gusseiserne Töpfe und Bräter?

Antihafteffekt

Gusseisen hat eine poröse Oberfläche und hält einen Fettfilm sehr gut. Bei richtiger Pflege bildet sich mit der Patina eine natürliche Antihaftbeschichtung, die gleichzeitig das Brataroma verbessert. Üblicherweise werden Bräter, Pfannen oder Kochtöpfe daher nur mit warmem Wasser ausgespült und trocken gewischt. Spülmittel zerstören die Patina und verhindern die positiven Eigenschaften. Skeppshult Kochgeschirr wird bereits fertig eingebrannt geliefert. Produkte von Le Creuset können eingebrannt werden, um diesen Effekt zu nutzen.

Gesunde Ernährung

Kochtöpfe, Pfannen und Bräter von Skeppshult und Le Creuset unterstützen die gesunde Ernährung. Wegen den tollen Wärmeigenschaften kann beim Garen eine niedrigere Temperatur verwendet werden, was es möglich macht, Lebensmittel absolut schonend zuzubereiten. Geschmack, Nährstoffe und Vitamine bleiben erhalten. Unbeschichtetes Gusseisen von Skeppshult reichert die Speisen darüber hinaus mit Eisen an, während das von Le Creuset besonders für viele Allergiker zu empfehlen ist.

Hitzefestigkeit

Da Gusseisen sehr große Hitze aushält, kann es sehr hoch aufgeheizt werden. Töpfe können zum Beispiel wie ein Wok zum Bewegungsbraten oder kräftigen, schnellen Anbraten verwendet werden.

Wärmeverteilung

Das Material nimmt Wärme nur langsam auf, gibt sie dafür aber auch besonders gleichmäßig wieder ab. Das kommt besonders dem sorgfältigen Schmoren und Braten zu Gute. Beim separaten Aufheizen des Deckels vor dem Auflegen lässt sich zusätzlich eine starke Oberhitze erzeugen.

Behandlung von Gusseisen

Das Kochgeschirr sollte auf jeden Fall nicht in der Geschirrspüle gereinigt werden. Am besten ist es, Töpfe und Bräter sowie Pfannen mit warmem Wasser und einer Bürste zu reinigen und dann trocken zu wischen. Bei Skeppshult Produkten reicht das Auswischen mit einem Küchenpapier, wenn nichts angebrannt ist. Je weniger intensiv gereinigt wird, umso besser kann sich die Patina entwickeln. Der verbleibende Fettfilm schützt außerdem vor Rost. Hierfür ist es zudem hilfreich, das Kochgeschirr nach dem Abtrocknen leicht mit Speiseöl auszuwischen.

Weitere Tipps zur Pflege von Gusseisen

Das richtige Öl

Für manche Gerichte muss das Fett sehr heiß werden. Nicht jedes Fett ist dafür geeignet. Manche Öle (z.B. die meisten Olivenöle) sind völlig ungeeignet, weil sie nicht ausreichend hitzestabil sind. Dies zeigt sich, wenn sie vor Erreichen der nötigen Temperatur stark rauchen. Zum Braten und Anbraten sollte hoch erhitzbares Speiseöl wie Raps- oder Sonnenblumenöl verwendet werden.

Temperaturschocks müssen vermieden werden

Wer in heißes Gusseisen Kochgeschirr größere Mengen sehr kaltes Wasser laufen lässt, riskiert, dass sich im Material Spannungen bilden und es springt. Um Bratenfond zu erzeugen, sollte deswegen entweder warmes Wasser verwendet oder kühle Flüssigkeit nach und nach zugegeben werden.

Zuletzt angesehen